19.04.2016, 12:42 Uhr

Läufer sammelten für das Jugendrotkreuz

(Foto: privat)
MÖDLING. OFA Austria Verkaufsleiter Michael Lagler aus Gumpoldskirchen widmete den diesjährigen Charity-Run seiner „o-motion family“ (o-motion sind sportmedizinische Kompressionsstrümpfe) dem Roten Kreuz und der Bezirksstelle Mödling. Rund 30 Athleten trafen sich über Aufruf in Facebook in der Neusiedlerstraße vor der mittlerweile geräumten „alten“ Bezirksstelle, um einen freiwilligen Beitrag finanzieller Art zu leisten. Die Laufstrecke führte die o-motion family über den Neuweg an der Burg Mödling vorbei auf dem Dreistundenweg auf den Husarentempel und die Anningerstraße zurück in die Neusiedlerstraße. "Wir alle haben schon sehr oft selbst oder für Familienmitglieder das Rote Kreuz und seine Mitarbeiter als helfende Engel gebraucht und gefunden, und daher wollen wir auf sportliche Weise dem Mödlinger Team unser Danke zeigen", so Lagler. "Die Spenden sollen für das Jugendrotkreuz in der neuen Bezirksstelle Verwendung finden", so Michael Dorfstätter, derzeit interimistischer Bezirksstellenleiter des Mödlinger Roten Kreuzes und selbst begeisterter Marathonläufer bei der Übernahme der Spendenbox.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.