12.06.2016, 14:14 Uhr

Völkl-Institut spendet „Le+o Mödling“ 1.000 Euro

Völkl-Obmann Heinz Holzer übergab den Scheck mit seinen Stellvertretern Franz Kornberger und GR Martin Czeiner (2.u.3.v.l.) Sozial-Stadträtin Roswitha Zieger an Organisatorin Ulrike Pohl (mitte, v.r.) (Foto: Boeger)
MÖDLING. Seit wenigen Wochen ist ein Team von rund 50 freiwilligen Helfern der Mödlinger Pfarren für das Projekt „Le+o“ im Einsatz. In Kooperation mit der Caritas Wien und dem Dekanat Mödling wurde eine Warenausgabe mit Lebensmitteln und Gebrauchsgütern für Menschen in Not organisiert. "Die Warenausgabe ist jeden Mittwoch von 11 bis 12 Uhr 30 beim Pfarrsaal in der Alten Feuerwehr. Einfach einen Ausweis lösen und schon kann man die Waren mitnehmen", so die Organisatoren Ulrike Pohl und Günter Wöss.

Spende des Vereins

Vertreter des Professor Walter Völkl-Unterstützungsvereins übergaben dem Sozialprojekt eine Spende von 1.000 Euro. Obmann Heinz Holzer bekam dafür ein großes Dankeschön vom Verein Le+o aber auch von Sozialstadträtin Roswitha Zieger, die sich vom ehrenamtlichen Engagement der vielen Menschen begeistert zeigte. Durch das Engagement wurden in einem Jahr rund 750 Tonnen Lebensmittel und Gebrauchsgüter nicht nur vor der Vernichtung bewahrt, sondern Menschen in Not damit geholfen

Wie kann man bei Le+o einkaufen?

Um einkaufen zu können werden, ähnlich wie beim Soma, für die erste Registrierung ein Einkommensnachweis und ein Meldezettel benötigt. Danach bekommt man einen Ausweis und kann um 3,50 Euro pro Einkauf viele Dinge des täglichen Bedarfs in Haushaltsmengen mit nach Hause nehmen.
In Niederösterreich gibt es Le+o derzeit nur an den zwei Standorten in Mödling und Schwechat. Le+o ist natürlich auch keine Konkurrenz etwa zum Sozialmarkt Mödling, man tauscht ganz im Gegenteil Waren und Gütern nach Bedarf aus oder teilt sich große Lieferungen auf.

Zur Sache

Le+o speist sich aus Spenden von großen Lebensmittelketten aber auch von vielen Privaten. Finanzielle Hilfe ist natürlich immer willkommen, an Sachspenden werden vor allem Hygieneartikel, Windeln, Shampoos, Waschmittel, Feuchttücher und Ähnliches benötigt. Wer gerne mithelfen oder spenden würde, meldet sich bitte bei Frau Ulrike Pohl unter 0650/511 86 36 oder per mail unter u.pohl49@gmail.com
Weitere Infos zum Projekt gibt es unter www.caritas-leo.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.