03.07.2016, 17:46 Uhr

Kroch am Boch in Mannersdorf

MANNERSDORF. Drescher, Turbobier, Skolka, Max Schabl, Die Blunznfettn Taupfnnauckal und viele wunderbare Bands mehr kommen zum Kroch am Boch und garantieren so ein einzigartiges Festival.
Nachdem das Open Air Festival im mittelburgenländischen Mannersdorf seit ein paar Jahren eintägig stattgefunden hat, wurde das Kroch am Boch heuer zum zweitägigen Festival aufgemotzt.

Amadeus Award

Das Programm bietet einerseits das Who is Who der aktuellen Größen der österreichischen Musikszene und andererseits viele Bands aus dem Burgenland.
Drescher und Turbobier werden die beiden Tage anführen, beide Bands waren heuer für den Amadeus Award nominiert, Turbobier gewannen ihn dann letztlich. Beide Bands haben schon am Nova Rock aufgespielt (Drescher auch schon am berühmten Wacken-Festival in Deutschland) und beide stehen für deftigen und im Fall von Turbobier auch sehr witzigen, deutschsprachigen Rock. Für Polka-Pop sorgen Skolka (waren heuer auch live am Nova Rock). Die Band aus dem Weinviertel hat noch jede Tanzfläche zum Beben gebracht und dass beim Heimspiel der Blunznfettn Taupfnnauckal die Post abgeht, ist wohl hinlänglich bekannt.
„Komm sing mit!“ heißt es bei Burgenlands berühmtesten Protestsänger Max Schabl, The Overalls und Pann Bay Bastards vertreten die erfolgreiche Rockszene des Nordburgenlands, Snoir, Soaritus, Kind Of Strange die des Mittelburgenlands.

8. und 9. Juli 2016
2-tägiges Open Air Festival in Mannersdorf an der Rabnitz
am Geländes des Sportplatzes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.