07.08.2016, 14:27 Uhr

Regelmäßig die Natur schonen

Die Sexualpädagogin Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz am See produziert die nachhaltige Silpeinlage "Die Wollke".

Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz trägt mit wiederverwendbaren Slipeinlagen aktiv zum Umweltschutz bei.

LUNZ. Die Sexualpädagogin Sabine Fallmann-Hauser hatte genug – ständig weist sie Frauen in der Region im Zuge von Workshops und Vorträgen darauf hin, dass es wiederverwendbare Monatshygiene-Artikel wie abwaschbare Menstruationstassen und Slipeinlagen gibt – jetzt startet die Lunzerin mit ihrer eigenen Produktlinie "Meine Wollke" durch und trägt somit nicht nur zu mehr Frauengesundheit bei, sondern hilft ganz aktiv dabei mit, den monatlich durch Frauenhygiene-Artikel erzeugten Müllberg zu verkleinern.

Monatlicher Umweltschutz

"Monat für Monat kann sich jede Frau selbst entscheiden, mehr für ihre Gesundheit zu tun und dabei die Umwelt zu schützen. Ich möchte nun mit 'Meine Wollke' Frauen dazu animieren, mit einem nachhaltigen Produkt die Frauenhygiene zu verbessern und gleichzeitig den Müllberg zu verkleinern, der durch konventionelle Produkte entsteht, die dann jahrzehntelang nicht verrotten", erklärt Sabine Fallmann-Hauser ihre Vision.

Für mehr Frauengesundheit

Aber nicht nur der Umweltschutz ist der Sexualpädagogin ein Anliegen, "Meine Wollke" soll auch den Intimbereich der Frauen mit weniger Giftstoffen belasten.
"In den gängigen Frauenhygiene-Produkten sind Dioxine, Formaldehyde und Glysophate enthalten – diese Giftstoffe führen zwischen den Beinen der Frauen an ihren sensibelsten Stellen zu Beschwerden wie Juckreiz und Scheidenpilz. Vor allem junge Mädchen, die "Meine Wollke" getestet haben, sind begeistert", so Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz weiter.

Nachhaltigkeit und Regionalität

"Zur Nachhaltigkeit gehört nicht nur das verwendete Material Baumwolle, sondern auch die Produktion selbst. Ich habe vorher schon abwaschbare Binden vertrieben, diese Produkte werden aber alle in Fernost produziert. Damit "Die Wollke" nicht um die halbe Welt reisen muss, bis sie zwischen den Beinen der Frauen landet, lasse ich sie in einer geschützten Werkstätte in St. Pölten herstellen", so die Sexualpädagogin und Unternehmerin aus Lunz.
Beim Frauentalk am Donnerstag, 18. August um 19 Uhr in der Buchhandlung Widhalm in Scheibbs kann man sich über "Die Wollke" informieren. Infos auf der Wollke-Homepage und der Website von Projekt Sozial.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.