27.07.2016, 16:37 Uhr

Blühende Oase im Gemeindebau

Vor einem Jahr wurde die Idee geboren, vor unseren Fenstern Blumen und kleine Stauden zu pflanzen, um uns und anderen Mietern einen erfreulichen Anblick zu bereiten.

Nichts einfacher als das?! Weit gefehlt - es wurde ein Spießrutenlauf über mehrere Monate. Die meisten Mieter waren begeistert, aber einige Hundebesitzer beschwerten sich bei Wiener Wohnen, weil offenbar der Auslauf für ihre Lieblinge eingeschränkt wurde. Sogar manche Pflanzen wurden mutwillig ausgerissen. Es gab ein langes Hin und Her, bis wir die offizielle Bewilligung für einen Mietergarten hatten, den wir auch einzäunen(!) mussten.

Jetzt aber befindet sich vor unseren Fenstern eine kleine blühende Oase, die auch viele vorbeigehende Mitbürger begeistert. Ein Tipp für alle, die ähnliche Verschönerungsaktionen planen: Nicht entmutigen lassen, das Ergebnis lohnt!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.