06.10.2016, 14:50 Uhr

Vom Tagesheim zur Werkstatt

40 Jahre Caritas Arbeit für Menschen mit Behinderungen am Beispiel Schrems

SCHREMS. Vom Tagesheim zur Werkstatt - mit Zeitzeugen, WegbegleiterInnen, MitarbeiterInnen und politisch Verantwortlichen sowie Caritasdirektor Hannes Ziselsberger. Am 13. Oktober, 10:30 Uhr, Stadthalle Schrems, Dr. Karl Renner Straße 1.
Durch das Programm führt Michael Koch (ORF NÖ), MitarbeiterInnen und WerkstattvertreterInnen der Caritas Werkstatt Schrems und die Musikschule Schrems. Die erste Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (damals unter der Bezeichnung Tagesheim) wurde von der Caritas der Diözese St. Pölten im Jahr 1976 in Schrems eröffnet. Daher feiern wir nicht nur das Standortjubiläum, sondern 40 Jahre „Arbeit für Menschen mit Behinderungen“ – die Entwicklung von Beschäftigung im Tagesheim zu Auftragsarbeiten innerhalb und außerhalb der Werkstatt bis zu Dienstleistungen für Gewerbebetriebe und große Unternehmen.
Gleichzeitig: Tag der offenen Tür in der Caritas Werkstatt Schrems, Do, 13. Oktober, ab 13:00 Uhr in der Pfarrgasse 3, mit Fotoausstellung und Präsentation der Caritasarbeit im Foyer.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.