10.07.2016, 20:35 Uhr

Aktueller Bestandsaufnahme im Landesklinikum-Kindergarten

Hochbetrieb im Klinikum-Kindergarten, wo sich Paul und Matthäo Bock, Leiterin Katrin Binder, Klara und Paul Hameter (vorne, v.l.) mit Betreuerin Erna Hofko und Valentina Lehner sopwie Louisa Nachtmann über den Besuch von Franz Huber, Jürgen Maier und Pflegedirektorin Elisabeth Klang mit Miriam Wessner (v.r.) freuten. 
 (Foto: Gschweidl)
HORN. Sehr zufrieden mit dem ersten Betriebsjahr des Landeskindergartens im Klinikum Horn zeigen sich dessen kaufmännischer Direktor Franz Huber und Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier: „Wir als Stadt Horn haben dieses zusätzlichen Standort von Beginn an unterstützt und sehen diesen Kindergarten als wichtigen Baustein in der immer flexibler werdenden Kinderbetreuung. Einfach ideal für die Bediensteten des Klinikums.“ Das zeigt auch die Bestandaufnahme, die nach dem ersten Jahr eine hohe Auslastung zeigt. Huber: „Wir sind sehr froh, dass wir seitens des Landes die entsprechende Unterstützung für diesen Betriebskindergarten bekamen. Das Angebot ist natürlich ein echtes `Zuckerl´ für neue Mitarbeiter unseres Hauses, der ja immerhin der größte Dienstgeber im Bezirk ist. Die pädagogische Leiterin Katrin Binder und ihre Betreuerinnen sind derzeit mit 15 Kindern ausgelastet.“ Optimistisch sieht er auch die nächsten Jahre, denn inzwischen ist die Genehmigung des Landes für eine zweite Betreuungsgruppe eingetroffen. Damit ist ein Aus- bzw. Zubau ein Thema, das es konkret zu überlegen gilt. 
Abgeordneter Maier: „Diesbezüglich und auf Grund der Kindergartenoffensive des Landes werde ich natürlich entsprechende Gespräche mit Familienlandesrätin Barbara Schwarz führen.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.