13.10.2016, 12:37 Uhr

"Kinderschreck": Missverständnis wegen Sprachschwierigkeiten?

(Foto: Symbolfoto/Pixabay)
RÖHRENBACH. Die Polizei ermittelt im Fall "Schulkinder ansprechen in Röhrenbach" weiter. Dennoch gibt es die Überlegung, ob der Mann nicht nur nach dem Weg gefragt hat. Eine Fehldeutung der Situation KÖNNTE aufgrund von Sprachschwierigkeiten passiert sein.
"Ein Missverständnis ist nicht ganz ausgeschlossen", sagt Oberst Günther Brinnich (Bezirkspolizeikommando Horn). "Wir sind trotzdem aufmerksam in diese Richtung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.