12.08.2016, 10:59 Uhr

Familie Zillinger verabschiedet sich in die „Heurigenpension“

©informativ.cc: Beim Abschiedsfest, das der Weinbauverein organisierte, durften Liegestühle, Champagner und ein Geschenk natürlich nicht fehlen, alles stilecht am Traktoranhänger. vlnr: Birgit Wieninger, Birgit Siebert, Mili Theil, Martin Niegl, Andreas Wieninger, Gerhard Harrauer, Tini Bauer, Werner Plank, Helmuth Halper und Anna Maria Wieninger. Geri und Claudia Zillinger im Liegestuhl

Brunn am Gebirge. Nach 25 Jahren öffnete vor kurzem die Buschenschank der Familie Zillinger ein letztes Mal. Die Mitglieder des örtlichen Weinbauvereins machten daraus ein kleines Volksfest mit Trachtenmusikapelle, lustigen Überraschungen für das Winzerpaar, Ansprachen und ganz viel Stimmung.

Die Redner Weinbauvereinsobmann Andreas Wieninger, KR Msgr. Walther Kratzer und Bgm. Dr. Andreas Linhart waren sich einig, die Gastfreundlichkeit der Familie Zillinger, die hausgemachten Speisen, Weine und den wunderschönen Garten würden alle sehr vermissen. Schweren Herzens akzeptiere man die Entscheidung der Familie. Nicht so Vzbgm. Gerhard Feichter, er riet den „Zillis“ erstmal Urlaub zu machen und danach wieder auszustecken.

„Der Weinbauverein Brunn am Gebirge wächst trotz des Abschieds von Familie Zillinger. Vor kurzem wurden die WEINBauer Harrauer, Gerhard Harrauer und Tini Bauer vom Verein aufgenommen“, informierte Weinbauvereinsobmann Andreas Wieninger. Die Laudatoren, die Mitarbeiter und die Gäste bedankten sich mit Standing Ovations bei Claudia und Geri Zillinger und wünschten viel Freude, Glück und Gesundheit für Ihren „heurigenlosen“ Lebensweg.

„Vielen, vielen Dank für Ihre Treue“, verabschiedete sich Claudia Zillinger bei Ihren Gästen und prostete allen zu.

Unter den Gästen wurden KR Msgr. Walther Kratzer und Bgm. Dr. Andreas Linhart, Vzbgm. Gerhard Feichter, Kurt Pröglhöf vom WBV Perchtoldsdorf und viele Brunner Gemeinderäte gesichtet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.