05.07.2016, 11:45 Uhr

„Lebende Steine“ auf dem Liechtenstein

Vizebürgermeister Oliver Reith (5.v.l.) und die Gemeinderätinnen Hannelore Hubatsch (3.v.l.) und Katharina Rappold (4.v.l.) bei der Eröffnung der Ausstellung „Lebende Steine“ am Liechtenstein – gemeinsam mit Organisatorin Gertrud Cortsen (4.v.r.), ihrem Team, Hotelier Karl Rappold (5.v.r.) und Besuchern. (Foto: Weyss-Kucera)
MARIA ENZERSDORF. Seit wenigen Tagen kann man auf der Wiese vor der Burg Liechtenstein Meisterwerke simbabwischer Bildhauerkunst bewundern. Steinskulpturen in verschiedensten Formen begeistern durch die vielfältige und kunstvolle Gestaltung. Die Werke der „älteren Generation“ der simbabwischen Künstler kann man bis Anfang August besichtigen und erstehen. Danach wechseln die Kunststücke hin zu Werken der jüngeren Generation.
Die Ausstellung wurde von Vizebürgermeister Oliver Reith eröffnet. Er bedankte sich bei den Organisatoren für den Aufwand, diese Ausstellung zu organisieren, und wünschte viel Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.