04.06.2016, 14:53 Uhr

NEOS lädt Bürger zu Budget-Planung in Guntramsdorf ein

Florian Streb und Elisabeth Manz laden die Bevölkerung ein, beim Budget mitzureden. (Foto: privat)
GUNTRAMSDORF. Die Guntramsdorfer NEOS-Mandatare wollen die Gemeindefinanzen „enkelfit“ machen. „Wir müssen achtsam mit öffentlichem Geld umgehen, sonst zahlen unsere Kinder und Enkelkinder die Rechnung“, mahnt Elisabeth Manz. Daher will man nun den Sparstift gemeinsam mit der Bevölkerung ansetzen. "Wir laden alle Guntramsdorfer unter dem Motto „Red mit!“ ein, am 15. Juni ab 19 Uhr beim Heurigen Ludwig Hofstädter mit uns über die Gemeindepolitik zu plaudern. Wo könnte Guntramsdorf sparen? In welche Bereiche soll mehr investiert werden? Wer an diesem Termin keine Zeit habe, kann sich persönlich, telefonisch oder online an uns wenden, um seine Meinung oder Ideen einzubringen.", so GR Florian Streb

Maßnahmenpaket im Juli

Im Juli soll im Gemeinderat ein entsprechendes Maßnahmenpaket beschlossen werden. Auf Gebührenerhöhungen wollen die NEOS verzichten. „Wenn Gebühren nicht die für die jeweilige Leistung anfallenden Kosten decken – das ist zum Beispiel beim Friedhof der Fall – ist eine Erhöhung gerechtfertigt. Aber über willkürliche Gebührenerhöhungen andere Bereiche quer zu finanzieren, kommt für uns nicht in Frage“, so Manz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.