Alles zum Thema Budget

Beiträge zum Thema Budget

Politik
Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner (v. l.).

Land OÖ
ÖVP-FPÖ Koalition präsentiert erste Vorhaben

Nach dem Koalitionsausschuss zwischen der ÖVP und FPÖ in Oberösterreich wurden erste Schritte bekannt gegeben. OÖ. Die Ibiza-Affäre wirkt sich neben der Bundesregierung auch auf die einzelnen Bundesländer aus. Landeshauptmann Thomas Stelzer verkündete bereits am Montagnachmittag, dass die VP-FP Koalition in Oberösterreich fortgeführt werde. Heute trat man in einem Koalitionsausschuss zusammen, um die Zusammenarbeit der kommenden Jahre in Oberösterreich zu besprechen. Laut Landeshauptmann...

  • 22.05.19
Wirtschaft
Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung OÖ, und Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung OÖ (v. l.).

Industriellenvereinigung OÖ
Studie zum Thema „Österreichs Universitäts-System“

Die IV OÖ präsentierte eine Studie, welche das Ungleichgewicht der Budgetverteilung für Oberösterreichs Universitäten aufzeigt.   OÖ. Die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) präsentierte eine Studie zum Thema „Österreichs Universitäts-System“. IV OÖ-Präsident Axel Greiner betont: „Trotz zahlreicher Verbesserungen bestehen im österreichischen Universitätssystem weiterhin relevante Potenziale in den Bereichen Effizienz, Qualität, Profilbildung und Kapazitäten.“ Österreich liege bei...

  • 20.05.19
Politik
LA Sint lobt die Kletter-WM in Innsbruck als vollen Erfolg, auch in finanzieller Hinsicht.

Liste Fritz kritisiert
Kletter-WM finanzieller Erfolg im Gegensatz zur Rad-WM

TIROL. Die Liste Fritz ist von den Erfolgen der Kletter-WM begeistert. Auch in finanzieller Hinsicht wurden die Erwartungen erfüllt, ja sogar übertroffen. Man konnte einen Gewinn von 80.000 Euro einfahren. Andere Events hätten sich daran ein Beispiel nehmen können, meint LA Sint und zielt damit auf die Rad-WM oder die Nordische Ski-WM in Seefeld ab.  Organisation top, Vermarktung top, Preisgestaltung topIn den Reihen der Liste Fritz ist man erfreut über die positive Bilanz der Kletter-WM in...

  • 15.05.19
Politik
2 Bilder

Budget in Laakirchen
Laakirchen: Tatsächliches Budget-Plus über 944.478,55 Euro

Stadtgemeinde Laakirchen präsentiert neuerlich positiven Rechnungsabschluss. LAAKIRCHEN. Wie in den vorangegangenen Jahren konnte Bürgermeister Fritz Feichtinger in der letzten Gemeinderatssitzung am 25. April 2019 einen äußerst positiven Rechnungsabschluss 2018 präsentieren und dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorlegen. Einnahmen von € 30.321.729,03 stehen Ausgaben von 28,639.850,48 Euro im ordentlichen Haushalt gegenüber. Dies ergibt einen beträchtlichen Sollüberschuss von 1,681.878,55...

  • 13.05.19
Politik
Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner und Landeshauptmann Thomas Stelzer (v. l.).

Finanzpolitik
Höherer Schuldenabbau als vorgesehen

OÖ. Die neue oberösterreichische Finanzpolitik würde sich laut Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner (FPÖ) im oberösterreichischen Rechnungsabschluss 2018 widerspiegeln. Der Landeshaushalt 2018 war der erste unter dem Motto „Chancen statt Schulden“ und hat in der oberösterreichischen Finanzpolitik eine neue Zeit eingeläutet. „Wir schaffen durch eine umsichtige Budgetpolitik eine langfristige Stabilität des Haushaltes“, sagt Haimbuchner.Die Vorgaben...

  • 10.05.19
Lokales
2 Bilder

Stadtgemeinde Laakirchen präsentiert neuerlich positiven Rechnungsabschluss

LAAKIRCHEN. Wie in den vorangegangenen Jahren konnte Bürgermeister Ing. Fritz Feichtinger in der letzten Gemeinderatssitzung am 25. April 2019 einen äußerst positiven Rechnungsabschluss 2018 präsentieren und dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorlegen. Einnahmen von € 30.321.729,03 stehen Ausgaben von € 28.639.850,48 im ordentlichen Haushalt gegenüber. Dies ergibt einen beträchtlichen Sollüberschuss von € 1.681.878,55. Nach Abzug der offenen Bestellungen verbleibt ein tatsächliches Plus von €...

  • 10.05.19
Politik
Der Spittaler Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung den Rechnungsabschluss 2018 und den  ersten Nachtragsvoranschlag für 2019 beschlossen

Rechnungsabschluss 2018
Stadt Spittal erwirtschaftete Überschuss von 500.000 Euro

Der Gemeinderat hat den 1. Nachtragsvoranschlag 2019 beschlossen, der für ein neues Rekordbudget der Stadt Spittal sorgt. SPITTAL. Der Spittaler Gemeinderat hat getagt - und das erfolgreich: Das Budget der Stadtgemeinde Spittal weist nach Vorlage des Rechnungsabschlusses für 2018 mit Ausgaben in Höhe von 42.040.217,89 Euro und Einnahmen von 42.524.922,96 Euro erfreulicherweise einen Überschuss von 484.705,07 Euro aus. Ursprünglich geplante Entnahmen aus der Rücklage von 284.000 Euro mussten...

  • 03.05.19
  •  2
Politik
In der Marktgemeinde St. Paul beschloss der Gemeinderat kürzlich das erste Nachtragsbudget 2019

Aus dem Gemeinderat
St. Pauler Budget höher als erwartet

Das Budget der Marktgemeinde St. Paul wiegt heuer um rund 240.000 Euro mehr. ST. PAUL. Über jede Menge Zahlen sprachen die Mandatare in der Gemeinderatssitzung am Donnerstag in St. Paul. Das von SPÖ, ZAS, FPÖ und ÖVP einstimmig beschlossene erste Nachtragsbudget 2019 weist einen Überschuss von rund 240.000 Euro auf. "Welche Ausgabenerhöhungen haben nun stattgefunden?", begann Bürgermeister Hermann Primus (SPÖ) seine Auflistung der Vorhaben. Das Geld fließt unter anderem in den Ankauf eines...

  • 03.05.19
Lokales
Im Gemeindeamt wird an Projekten gearbeitet.
2 Bilder

Jochberg
Bauhof, Wasser & Wohnbauten

Zahlreiche wichtige Vorhaben stehen auf der Agenda der Jochberger Gemeindeführung. JOCHBERG (niko). Bei der Gemeindeversammlung (nåchitråcht & vichi g'schaut, wir berichteten bereits) gab es von Bgm. Günter Resch und den Gemeinderäten auch einen Blick auf 2019 und die nähere Zukunft. Im 2019er-Budget sind insgesamt 5,37 Millionen € fixiert, davon 750.000 € im außerordentlichen Haushalt für den Bauhof-Neubau – zugleich das größte aktuelle Gemeindeprojekt (Gesamtkosten 900.000 €). "Mit...

  • 02.05.19
Lokales
Der Bezirk will es wissen: Welcher Vorschlag soll mit dem Mitmach-Budget umgesetzt werden?

Mitmach-Budget
Alsergrunder stimmen über die besten Ideen für den Bezirk ab

Welcher Vorschlag zum Mitmach-Budget soll umgesetzt werden? Die Bürger werden ab 1. Mai zur Abstimmung gebeten. ALSERGRUND. Das Alsergrunder Mitmach-Budget geht in die nächste Runde. 160 Vorschläge sind in knapp eineinhalb Monaten auf www.partizipation.wien.at eingegangen. Jetzt wurden die Vorschläge der Alsergrunder ausgewertet. Die Magistratsabteilungen und der Bezirk haben die Ideen gesichtet und ausgearbeitet, was denn davon überhaupt machbar ist. Denn viele der Vorschläge kann der...

  • 30.04.19
Politik

Klimabudget für Niederösterreich
NEOS will Klimaschutz auf neue Beine stellen

Ein Umdenken in der Budgetpolitik des Landes fordern NEOS-Landessprecherin Indra Collini und Budgetsprecher Helmut Hofer-Gruber angesichts der Klimaerwärmung: „Wenn wir den Pariser Klimavertrag ernst nehmen, dann ist die Zeit der schönen Worte abgelaufen. Bis 2050 muss der Treibhausgas-Ausstoß auf nahezu 0 sinken. Deshalb ist sicherzustellen, dass alle Investitionen und Ausgaben des Landes auf ihre Auswirkungen auf das Klima überprüft werden.“ Collini fordert, den Klimawandel künftig auch in...

  • 29.04.19
Lokales
Wo jetzt noch Schotter ist, wird bald Asphalt sein.

Königstetten steckt heuer 611.900 Euro in Straßen

KÖNIGSTETTEN. Achtung, Baustelle, heißt es in der Gemeinde: "In Königstetten gibt es ein umfassendes Straßenbauprogramm auf Gemeindestraßen im Jahr 2019. Ausführende Firma ist die „ARGE Straßenbau König-#+stetten 2018-2019" gebildet aus den Firmen Pittel+Brausewetter (Tulln) und Gebr. Haider Bauunternehmung", informiert Vizebürgermeister Christian Eilenberger. Und dazu wurden im Voranschlag 2019 611.900 Euro budgetiert. Gebaut wird in der Oberfeldstraße von Lilienstraße bis Siedlungsstraße, der...

  • 29.04.19
Lokales
Straßensanierungen in Waidring.

Waidring
Dorfstraße soll in einem Zug saniert werden

WAIDRING. Die Straßenschäden durch den starken Winter beschäftigen auch die Gemeinde Waidring. Geplant ist nun, die Dorfstraße in einen Zug fertigzustellen (Start Sanierung/Gestaltung im Vorjahr, Anm.). "Eine nur provisorische Reparatur der Frostaufbrüche brächte unnötige Kosten. Die Maßnahme ist noch nicht budgetiert, da müssen wir eine Finanzierung finden", so Bgm. Georg Hochfilzer.

  • 24.04.19
Politik
SPÖ und FPÖ beschließen Budget und Stellenplan für den Landesrechnungshof, kündigen Ingrid Salamon und Géza Molnár an.

Burgenländischer Landesrechnungshof
1,1 Millionen Euro Budget und 11 Dienststellen

Mit den fünf Stimmen der Koalitionsparteien SPÖ und FPÖ wird der zuständige Ausschuss das vom Landes-Rechnungshof für das Jahr 2020 beantragte Budget und den von ihm beantragten Stellenplan beschließen – so der Freiheitliche Landtagsklub in einer Presseaussendung. BURGENLAND. Dem Landesrechnungshof werden für das Jahr 2020 elf Dienststellen genehmigt. Das Budget wird auf rund 1,1 Millionen Euro angehoben. Das habe der Direktor des Landesrechnungshof beantragt, „und was er beantragt hat, wird...

  • 24.04.19
Lokales
"Die Fulpmer Gemeindepolitik braucht frischen Wind", sind Manfred Witsch (l.) und Fabian Muigg (r.) überzeugt.

Fulpmes
Junge Gemeinderäte geben Gas

Fabian Muigg und Manfred Witsch, beide 24 Jahre alt, sind seit 2016 im Fulpmer Gemeinderat vertreten und wollen für frischen Wind in der Rathausstube sorgen. FULPMES (tk). Sie sind jung und politikaffin. Und sie wollen, dass sich in der Marktgemeinde mehr bewegt. Dafür engagieren sich Fabian Muigg und Manfred Witsch (Liste Gemeinsam für Fulpmes) tatkräftig. "Wir sind voll motiviert. Das hat anfangs einige verwundert bzw. sind wir damit durchaus auch angeeckt. Die Verjüngung, die durch uns...

  • 19.04.19
Lokales
In Waidring soll wieder viel investiert werden.

Waidring
Budget 2019 stark auf Investitionen fokussiert

WAIDRING. 4,530.200 Euro sind im Waidringer Gemeindebudget 2019 an Einnahmen und Ausgaben veranschlagt. Im außerordentlichen Haushalt sind Investitionen auf dem Wassersektor von 150.000 € angesetzt. "Das heurige Budget ist wieder stark auf Investitionen ausgerichtet, z. B. für Straßenbau, Wasser und Kanal, Kinderbetreuung, Sport und Freizeit, Soziales und Pflege und den Hochwasserschutz", so Bgm. Georg Hochfilzen. Insgesamt sind einmalige Ausgaben/Investitionen von 1,063 Millionen Euro...

  • 19.04.19
Politik
Bürgermeisterin Josefa Geiger mit Amtsleiter Andreas Knirsch,  Josef Roch, Hermann Höchtl, Gerhard Obermaißer,  Andreas Spanring,  Christoph Pinter, Karl Heiß, Susanne Arnold, Vizebürgermeister Johannes Albrecht

Rechnungsabschluss in Sieghartskirchen bringt Sollüberschuss von 2,1 Millionen

Erfolgreiche Zusammenarbeit in der Marktgemeinde Sieghartskirchen SIEGHARTSKIRCHEN (pa). In der Marktgemeinde Sieghartskirchen wird gute Zusammenarbeit und gute Kommunikation groß geschrieben. Stolz präsentierte Bürgermeisterin Josefa Geiger den erfreulichen Rechnungsabschluss, der nicht zuletzt auf die gute Zusammenarbeit aller zurückzuführen ist. „Ich bedanke mich bei jeden einzelnen geschäftsführenden Gemeinderat und dem gesamten Team. 2018 konnte trotz der Umsetzung aller erforderlichen...

  • 17.04.19
Politik
Die Regierung zeigt sich mit dem Rechnungsabschluss für 2018 "zufrieden". Die Opposition schäumt ob des Schuldenanstiegs.

Rechnungsabschluss 2018
Deutlich mehr Schulden, aber "besser als erwartet"

121,7 Millionen Euro – so hoch ist laut Jahresabschluss 2018 der aktuelle Schuldenstand der Stadt Innsbruck. Dies bedeutet eine Pro-Kopf-Verschuldung von 920 Euro. 2017 waren es noch 603,15 Euro. Dennoch zeigte sich die Stadtregierung vergangene Woche zufrieden. Denn entgegen dem Voranschlag im Budget konnte 2018 die "schwarze Null" gehalten werden. Der Gemeinderat hatte im Dezember 2016 im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen ein Doppelbudget für 2017 und 2018 beschlossen. Der städtische...

  • 17.04.19
Politik
Foto (v.l.n.r.): Jakob Matscheko (kommunalpolitischer Referent, KPÖ Steiermark), Christoph Kepplinger, Susanne Steiner, Wolfgang Mahrer (KLS-Gemeinderat, Krems), Florian Prochaska, Paul Beneder

KPÖ Weinviertel
„Gemeindepolitik muss immer sozial für die Bevölkerung sein!“

Die KPÖ Weinviertel lud am 13. April im Rahmen ihrer regelmäßigen öffentlichen Veranstaltungsreihe wieder in den Schlossgasthof Marchegg ein. Mit Blick auf die niederösterreichischen Gemeinderatswahlen 2020 lautete das Thema diesmal: „Was wollen die KommunistInnen in den Gemeinden?“ – Susanne Steiner als Organisatorin und Christoph Kepplinger begrüßten als Gast den kommunalpolitischen Referenten der KPÖ Steiermark, Jakob Matscheko, der die Arbeit der KPÖ-GemeinderätInnen außerhalb von Graz...

  • 14.04.19
  •  6
  •  3
Politik
Bgm. Georg Rosner betonte, dass 2018 ein Budgetüberschuss und Schuldenabbau gelang.

Oberwart
Stadtgemeinde erwirtschaftete 2018 Überschuss

OBERWART. Im Gemeinderat wurde am 11. April der Rechnungsabschluss für das Jahr 2018 beschlossen. "Die Zahlen sprechen für sich – die Stadt konnte im vergangenen Jahr einen Überschuss erwirtschaften und auch der Schuldenstand wurde abgebaut", betonte Bgm. Georg Rosner. In den vergangenen Jahren hat die Stadtgemeinde Oberwart zahlreiche Infrastrukturprojekte umsetzen können. Kanal und Wasserleitung wurden in verschiedenen Straßenzügen saniert. Auch in moderne LED-Lampen für...

  • 13.04.19
Lokales
Mit der Behebung der Frostschäden wurde bereits im Pongau begonnen.
3 Bilder

Verkehr im Pongau
Pongauer Straßen in Arbeit

Der Winter hat seine Spuren auf Pongaus Straßen hinterlassen. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen, auch Investitionen zum Erhalt stehen am Plan. PONGAU. Anscheinend wurden Salzburgs Straßen im vergangenen Winter vom Frost verschont, trotzdem gibt es auch dieses Jahr Schäden zu beheben. Zu Beschädigungen kam es an jenen stellen die zuvor schon schadhaft waren. "Diese werden großflächig saniert. Beispiele sind die B99 bei Obertauern Süd oder die L219 bei Filzmoos", versichert Kurt...

  • 10.04.19
Politik
Bgm. Schmid sehr zufrieden mit der finanziellen Situation.

2018 Überschuss im Rechnungsabschluss, Investitionsbudget 2019 beschlossen
Investitionsfreude hält in Pfaffenhofen auch 2019 an

PFAFFENHOFEN. € 135.000 Überschuss erwirtschaftete die Gemeinde Pfaffenhofen im Vorjahr, das trotz vieler Investitionen im Ort. So wurde der Rechnungsabschluss in der Sitzung vom 21.3.2019 einstimmig angenommen und der sichtlich zufriedene Bürgermeister Andreas Schmid entlastet. Insgesamt hatte die Gemeinde im Vorjahr € 4,2 Mio. an Ausgaben, auf der Einnahmenseite stehen € 4,4 Mio. "Wir haben eine sehr gute finanzielle Situation", erklärt der Ortschef, verweist auf den Gewerbepark West. Diese...

  • 10.04.19
  •  1