gemeinde

Beiträge zum Thema gemeinde

Lokales
Die Wasserversorgung in der Gemeinde Buch ist mit der Verbundleitung gesichert

Versorgung
Wasserehe zwischen Buch und Jenbach steht

BUCH (red). Im Herbst 2019 erfolgte der Baubeginn zur neuen Wasser-Verbundleitung Jenbach-Buch. Mit dieser Verbundleitung soll das Trinkwasser der Marktgemeinde Jenbach in die Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Buch i. T. eingespeist werden. Dies wurde nötig, da die Gemeinde Buch i. T. aufgrund der stark erhöhten Antimonwerte der „Blaiknerquellen“ und der (noch) im Rahmen befindlichen bzw. leicht erhöhten Antimonwerte des Tiefbrunnens St. Margarethen über keine eigenen, dauerhaft...

  • 25.05.20
Lokales
Greifenburgs Bürgermeister Josef Brandner (ÖVP)  und der Planungsbeauftragte Bernd Keuschnig setzen das Projekt "Erneuerung der Trinkwasserversorgung" um.

Greifenburg
Groß-Investition in Trinkwasserversorgung ist beschlossene Sache

In der Gemeinde Greifenburg werden 1,8 Millionen Euro in die Trinkwasserversorgung investiert, unter anderem entsteht in Kerschbaum ein Trinkwasserkraftwerk. GREIFENBURG. In Greifenburg wird die Trinkwasser-Versorgung erneuert. Die Gemeinde reagiert damit auf die wiederkehrenden Probleme mit dem Wasserleitungssystem. In den letzten Jahren häuften sich Rohrbrüche. Das Großprojekt wird rund 1,8 Millionen Euro verschlingen. Die Arbeiten werden zwei bis drei Jahre in Anspruch nehmen. Im Rahmen...

  • 22.05.20
  •  1
Lokales
Bürgermeister Rudolf Friewald beim neueröffneten Spielplatz.

Pixendorf
Eröffnung des Spielplatzes in der Gemeinde

Im Rahmen des Gemeinde21-Prozesses wurde 2019 das Projekt „Spielplatz Pixendorf“ in Angriff genommen. PIXENDORF (pa). In insgesamt drei Gestaltungsworkshops wurden Pixendorfer Vereine (Oldtimerverein „Steyr Buam“, Dorferneuerungsverein und „Daheim im Pixendorf) sowie Pixendorfer Bürgerinnen und Bürger miteinbezogen. Dabei wurde über den Standort sowie die Funktionalität (Fun-Court oder Spielplatz) entschieden. Begleitet wurde der gesamte Prozess von Ursula Brosen-Mimmler,...

  • 22.05.20
Lokales

Kunstwerk
Zeit für Neues in der Krise

STUMM (red). Dass die Krise auch so manchen positiven Nebeneffekt hat zeigt sich darin, dass Dinge entstehen bzw. Projekte verwirklicht werden, für die es ansonsten wenig bis keine Zeit gibt. Dieser Esel aus Holz wurde kürzlich in der Gemeinde Stumm gesichtet- ein gelungenes Kunstwerk.

  • 20.05.20
Lokales
Unter den Liegenschaften, welche das slw verkauft, befindet sich auch der "Gschloßwald-Fußballplatz".
2 Bilder

Grundgeschäfte
Schlosskauf Fügen: Liebeswerk und Teufels Beitrag

FÜGEN (fh). Als im Jahr 2014 in der Gemeinde Fügen die Entscheidung fiel, das Schloss (ehem. Bubenburg) vom seraphischen Liebeswerk (slw) zu kaufen, war die Skepsis innerhalb der Bevölkerung groß. Es ging unter anderem um die Erhaltung der Immobilie und ein schlüssiges Konzept für die Nachnutzung. Die Skepsis dürfte mittlerweile einer gewissen Zuversicht gewichen sein, denn es rührt sich ordentlich was innerhalb der Schlossmauern und es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, den Innenhof neu...

  • 20.05.20
LokalesBezahlte Anzeige
Vogelperspektive: Das neue Rathaus in Premstätten spielt alle Stückerl.
2 Bilder

Premstätten strahlt in neuem Glanz
Premstätten schließt mit der Fertiggstellung des Rathauses die Investitionsoffensive vorerst ab.

Große Freude herrscht aktuell in Premstätten. Nach einer Rekordbauzeit von nur knapp zwölf Monaten konnte das Rathaus fristgerecht Ende Februar übergeben werden. Achse der Begegnung Das neue Rathaus steht – umrahmt von historischen Fachwerkvillen – mitten in "Alt-Premstätten". "Und mit dem neuen Rathausplatz, dem direkt anschließenden Park sowie dem ebenfalls adaptierten Kirchvorplatz wird eine Achse der Begegnung und ein Platz für Menschen entstehen", ist sich Bürgermeister Anton...

  • 20.05.20
Lokales
8 Bilder

Wiener Spaziergänge
Favoriten - die Löwy Grube

Dieser wunderschöne Favoritner Park mit Fernblick bis auf die Berge hinter Bratislava ist nach Jacob Löwy benannt. Ich zitiere verkürzt aus www.wiengeschichte.gv.at : Er wurde 1869 in der heutigen Slowakei geboren und 1942 im Konzentrationslager Theresienstadt, im heutigen Tschechien, ermordet. Er war Wiener Ziegelwerkbesitzer und Stadtbaumeister. Er verkaufte seine Ziegeleien 1919 an die Gemeinde Wien; die Areale dieser beiden Ziegelwerke entsprechen heute dem südlichen Teil des Kurparks...

  • 17.05.20
Lokales
Gemeinde ist um Hilfe für Bürger bemüht

Sicherheitsvorschriften bleiben aufrecht
Gemeinde Stainz ist offen für alle Bürgeranliegen

Ein Ruck geht durch das durch Corona eingebremste Land, immer mehr Bereiche erfahren eine Erleichterung. Den Öffnungen zu 100% angeschlossen hat sich die Marktgemeinde Stainz, die ihren Bürgern für alle Anliegen – egal ob im Bürgerservice oder im Wirtschaftshof - zur Verfügung steht. Wieder genutzt werden können auch die Sprechstunden von Bürgermeister Walter Eichmann am Donnerstag (15-16 Uhr) und Samstag (9-10 Uhr). Die Vereinbarung der Termine übernimmt Manuela Loi unter der Telefonnummer...

  • 17.05.20
Lokales
Bgm. Andreas Koidl zum Thema "Corona".

Corona - Aurach b. K.
„Rückschlag, aber auch viele Pläne“

AURACH. „Die Pandemie ist ein großer Rückschlag für unser Wirtschafts- und Gesellschaftsleben. Viele Auswirkungen sind nicht abschätzbar. Wir sind aber zuversichtlich, bald wieder ein ‚normales Leben‘ führen zu können. Die kommunalen Aufgaben sind jedenfalls zu erledigen, es sind heuer auch viel Vorhaben geplant“, erklärt der Auracher Bürgermeister Andreas Koidl.

  • 15.05.20
Lokales
Bgm. Ernst Huber wendet sich mit Thema "Corona" an seine Bürger.

Corna - Gemeinde Brixen i. T.
Brixen: Das „Wir“ vor das „Ich“ stellen

BRIXEN. „Neben dem Hauptthema Gesundheit gilt es, unsere Wirtschaft wieder hochzufahren, dabei aber sehr diszipliniert zu bleiben. Es liegt an uns wie schnell wir Regionalität, Klimaschutz oder ‚nicht immer alles haben zu wollen‘ leben“, richtet sich Brixens Ortschef Ernst Huber in „Unter uns“ an die Bürger. Die Gemeinde bemühe sich, den „Normalbetrieb“ mit Personenverkehr aufzustarten, so Huber. Er appelliert, in Zukunft das „Wir“ vor das „Ich“ zu stellen und dankt für die Disziplin im Ort...

  • 15.05.20
Lokales
Schritt für Schritt zur "Normalität".

Corona - Gemeinde Going
Goinger Schritte Richtung "Normalbetrieb"

GOING (red.). "Wir nähern wir uns, wenn auch mit kleinen Schritten, einem eingeschränkten 'Normalbetrieb'. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es aber nochmals die Disziplin und das Durchhaltevermögen von uns allen", so Goings Ortschef Alexander Hochfilzer in der Ortszeitung zur aktuellen Corona-Ausnahmesituation. Der Sommer werde kein "normaler" sein. "Die Gastronomie und Hotellerie wird nur schrittweise wieder hochgefahren werden können. Veranstaltungen wurden bis Ende Juni zur Gänze...

  • 14.05.20
Leute
Mitarbeiter im Brixener Gemeindeamt in Pension.

Brixen - Gemeindemitarbeiter
Franz Ehammer trat in den Ruhestand

BRIXEN. Seit 1972 war Franz Ehammer bei der Gemeinde Brixen beschäftigt; nun trat er mit 1. Mai in den Ruhestand. Über die Bürokaufmann-Lehre hatte er sich im öffentlichen Dienst bis zum Gemeindekassier und Bauamtsleiter vorgearbeitet. Von seinem Einsatz, seiner Genauigkeit und seiner Umsichtigkeit profitierten daneben auch die Feuerwehr, der Skiclub und auch der Fußballverein.

  • 14.05.20
Lokales
Viele Blumen schmücken das Haus Thomaser in Mallnitz.
2 Bilder

Es blüht so bunt in Mallnitz

Eine Vielzahl an Blumenpflanzen schmückt die Gemeinde Mallnitz. MALLNITZ. Mallnitz erblüht im Frühling! Jedes Jahr lässt die Gemeinde rund 1.000 Blumenpflanzen in die Blumentröge im Ort setzen. Blumenkästen schmücken den Dorfplatz, den Kirchenvorplatz, den Kriegerdenkmalpark, gemeindeeigene Gebäude wie das Gemeindeamt, das Tauernbad oder den Wirtschaftshof sowie diverse Brückengeländer. Gute Seele Ingrid KrainerKnapp 3.000 Liter Blumenerde werden angeschafft, die Pflanzen eingesetzt und...

  • 14.05.20
Politik
Umlaufbeschlüsse erfolgen nun schriftlich.

SPÖ Altlengbach
Stellungnahme zum Umlaufbeschluss

Die Bezirksblätter berichteten über die Fernbeschlüsse in der Gemeinde Altlengbach, dies können Sie hier nachlesen.  Zu diesem Umlaufbeschluss in der Gemeinde gibt die SPÖ Altlengbach folgende Stellungnahme ab.  ALTLENGBACH. "Wie bereits berichtet zieren sich unsere GemeinderatskollegInnen von der Volkspartei mit der Abhaltung einer Sitzung des Gemeindevorstands, obwohl zahlreiche Anträge, die dringend beschlossen werden sollten, vorliegen. Auf unsere Aufforderung hin, solch eine Sitzung...

  • 13.05.20
Lokales
Ausbildung für Christophorus-Flotte.

Hochfilzen - ÖAMTC
ÖAMTC-Ausbildungen in Hochfilzen

Provisorisches Zelt zum Einstellen des Übungshelikopters. HOCHFILZEN (niko). Die ÖAMTC-Flugrettung muss jährlich rund 60 Piloten und 200 Flugretter ausbilden. Seit zehn Jahren finden diese Übungen am TÜPl Hochfilzen statt. Da eine Hubschrauber-Stationierung direkt im TÜPl-Gelände – wie bisher – aus rechtlichen Gründen nicht mehr möglich ist, hat sich der ÖAMTC mit einem benachbarten Grundeigentümer geeinigt, ein temporäres, provisorisches "Hangar"-Zelt errichten zu können. ÜbungsflügeIn...

  • 12.05.20
Lokales
Ungewöhnliche Konstellation: Die Zirler Gemeinderäte mussten auch bei der Gemeinderatssitzung Abstand wahren.
3 Bilder

Zirl plant zahlreiche Förderungen
1,1. Mio. Schaden durch Corona in Zirl

ZIRL. In der ersten Gemeinderatssitzung nach Corona, wurde in Zirl die aktuelle Lage besprochen. Mit Schutzmasken und genügend Abstand waren unter anderem Budget und Förderungen im Zusammenhang mit Corona Thema. Veränderte BudgetentwicklungBgm. Thomas Öfner und Wirtschaftausschusobmann Peter Pichler prognostizieren in ihrer Liquiditätsprognose für Zirl einen Gesamteinnahmenrückgang von ca. 1,1. Mio Euro für das 2020. Diese Zahl kann laut Öfner bereits als sehr fundiert betrachtet werden....

  • 12.05.20
Lokales
(c) hlwspittal
HLW-Schülerinnen Karin Dullnig und Maximilian Prosser bei der Aufnahme des Sprechertextes für die neuen Produkt-Imagevideos des Regions-Körberls Spittal/Drau im April 2020 in der HLW Spittal.
Making of mit Prof. Adi Lackner
4 Bilder

BILDUNG SCHAFFT ZUKUNFT UND ZUSAMMENHALT - HLW Spittal ist dazu stets verlässlicher Partner
HLW-Schülergruppe unterstützt Risikogruppen in Corona-Zeiten

Medienklasse kreiert Webshop für Kooperationspartner Regions-Körberl in Spittal/Drau Gesunde und regionale Produkte wollten die SchülerInnen der 3M (Medienklasse) der HLW Spittal vom Regions-Körberl bis zu den Kunden - in erster Linie zu älteren Menschen oder anderen während der Corona-Krise besonders gefährdeten Personen - bringen. Im Regions-Körberl in der Brückenstraße in Spittal erwartet die Kunden ein umfangreiches Angebot von Produkten, in erster Linie Lebensmitteln...

  • 09.05.20
  •  1
Lokales
Sicherheit wird großgeschrieben

Corona-Vorsichtsmaßnahmen bleiben aufrecht
Weitgehende Öffnung des Gemeindeamtes Stainz

Ab 11. Mai kehrt auch in der Marktgemeinde Stainz (Bürgerservice und Wirtschaftshof) so etwas wie Normalität ein. Wobei das Wort Normalität ein dehnbarer Begriff ist, denn uneingeschränkt gelten die Sicherheitsbestimmungen für den öffentlichen Raum. Soll heißen: Es gibt kein Händeschütteln, der Abstand von mindestens einem Meter ist einzuhalten und das Tragen des Mund-, Nasenschutzes ist Pflicht. Vorsorglich stehen im Eingangsbereich und bei den Schaltern Desinfektionsgeräte zur...

  • 08.05.20
Politik
Ortsvorsteherin Anna Skladany, Bürgermeister Roman Sigmund und Ortsvorsteherin Helene Nikowitsch.

Haringsee
Frauenpower in der Gemeinde Haringsee

HARINGSEE. In der Großgemeinde Haringsee haben künftig zwei Frauen ein Wörtchen mitzureden. „Mit Anna Skladany habe ich eine erfahrene Ortsvorsteherin für Fuchsenbigl und mit Helene Nikowitsch eine kompetente und engagierte Frau in und für Straudorf gewinnen können. Mit ihnen sind nun wieder zwei Frauen an der Spitze der Katastralgemeinden der Gemeinde Haringsee.“ erklärt Sigmund. Ich gratuliere Beiden und freue mich auf die kommende Zusammenarbeit“, sagt Bürgermeister Roman Sigmund und...

  • 08.05.20
Lokales
Brigitte Gänsweider hinter der neuen Schutzscheibe.
2 Bilder

COVID19 in Purkersdorf
Neue Schutzscheiben für das Rathaus

PURKERSDORF. Firma Austroflex, ein regionaler Anbieter aus Gablitz, lieferte unlängst neue Schutzscheiben für das Purkersdorfer Rathaus. Zurück am Arbeitsplatz Auch für Brigitte Gänsweider und Hannes Hötzinger - beide zuständig für die Finanzen Purkersdorfs - geht es nun bereits wieder, allerdings geschützt, an die Arbeit. Vorsorge getroffen "Jetzt wurden unsere Schutzscheiben in Purkersdorf geliefert. Somit sind alle auch im Rathaus geschützt", so der Bürgermeister Stefan...

  • 06.05.20
Lokales
Landesparteivorsitzende der SPÖ NÖ, LHStv. Franz Schnabl setzt sich für die Leute der Gemeinde ein.

Während Corona und danach
Roter Robin Hood Franz Schnabl sorgt für mehr Zusammenhalt in Niederösterreich

NÖ. Zusammenhalt und Unterstützung: Dinge, die in dieser Krisenzeit besonders wichtig sind. Vor allem auch im Hinblick auf den Arbeitsalltag in der "Nach-Krisen-Zeit".  Rettung der Gemeinde Der Landesparteivorsitzende der SPÖ NÖ, LHStv. Franz Schnabl, hat die Schirmherrschaft der, vom Gemeindevertreterverband und Nationalrat Andreas Kollross ins Leben gerufenen, Parlamentarischen Bürgerinitiative „Rettung der Gemeindeleistungen“ übernommenen. „Die Gemeinden waren während Corona stets...

  • 05.05.20
Lokales
Die Gemeinde am Faaker See hat Herausforderungen zu bewältigen, nicht allein Corona-Krise belastet die Gemeindekassa
2 Bilder

Finkenstein am Faaker See
Hilfe für Unternehmen und Gemeindebürger

Die Gemeinde Finkenstein hilft Unternehmen und Gemeindebürgern. Neben Stundungen von Zahlungen – wie Kommunalsteuer – gibt es für Bürger Unterstützung bei Mieten, Gebühren und Betreuungskosten. FINKENSTEIN. Auch die Kommunen in Villach Land greifen Unternehmen und Bürger unter die Arme. In Finkenstein etwa werden Zahlungen gestundet oder Zahlungsziele – wie etwa die Kommunalsteuer – nach hinten gelegt, wie Bürgermeister Christian Poglitsch (ÖVP) berichtet. Hochwasser-Schäden Wobei der...

  • 04.05.20
Lokales
Für das alte Wohn- und Pflegeheim wird die Nachnutzung ausgearbeitet.

Hopfgarten - Jahresausblick
Große Pläne für 2020 in Hopfgarten

Viele Vorhaben stehen auf der Agenda 2020 der Marktgemeinde Hopfgarten. HOPFGARTEN (niko). "Für 2020 gibt es in unserer Gemeinde wiederum viele Schwerpunkte", berichtet Bgm. Paul Sieberer im Hopfgartner Blattl. Im Fokus steht die Fertigstellung des Sozialzentrums gemeinsam mit der Partnergemeinde Itter bis Herbst. "Der Plan für  die Inbetriebnahme des neuen Zentrums wird ausgearbeitet, das Personal wird vorbereitet und entsprechend aufgestockt", so Sieberer. Damit in Zusammenhang steht...

  • 04.05.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.