Projekte

Beiträge zum Thema Projekte

Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe freut sich über Zuwachs im "Klar!-Netzwerk".

Klimawandelanpassungsregion
Region Wilder Kaiser neu im "Klar!-Netzwerk"

Vier neue Klimawandelanpassungsregionen in Tirol. Darunter auch die Region Wilder Kaiser im Bezirk Kufstein. BEZIRK KUFSTEIN (red). Das Jahr 2020 war das fünftwärmste Jahr in der Geschichte der Temperaturaufzeichnung Tirols. Die zunehmende Trockenheit, immer öfter auftretende und stärkere Stürme und der deutliche Anstieg an Hitzetagen schaden nicht nur der Bevölkerung, sondern auch der Landwirtschaft und dem Tourismus. „Die spürbaren und sichtbaren Folgen des Klimawandels zeigen die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
"Vom gemeinsamen Call mit dem Bund erwarten wir uns weitere wertvolle Impulse auf diesem Feld“, so Kulturlandesrätin Beate Palfrader

Kunst & Kultur
"Call 2021" fördert Kunst im digitalen Raum

TIROL. Unter dem Titel "Kunst und Kultur im digitalen Raum – Call 2021" vergibt das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport eine Förderung von insgesamt 2,5 Millionen Euro. Gesucht werden innovative, digitale Projekte, die ab dem 3. Mai bis zum 31. Juli 2021 eingereicht werden können. Was ist "Call 2021"?Die Förderung des Bundesministeriums "Call 2021" will einen Impuls und Ansporn geben, um digitale Vorhaben und neue innovative Formate der künstlerischen Produktion,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die 7 Transitkräfte, sowie Mag. Helene Sengstbratl, Geschäftsführerin des AMS Burgenland, DI Hans Godowitsch, welcher Vorstandsvorsitzender des BUZ Neutal ist, und Mag. (FH) Christian Vlasich, Geschäftsführer des BUZ Neutal

SÖB RepaServ
Das BUZ Neutal startet in die Initiative

BEZIRK. Rohstoffe werden in Ländern des globalen Südens ausgebeutet, Produkte werden nicht mehr wertgeschätzt und vieles mehr. Diese und viele weitere Probleme gibt es momentan in Bezug auf den Ressourcenverbrauch. Genau deshalb ging das Burgenländische Schulungszentrum in Neutal, in die Initiative und startete mit dem „AMS“, sowie in Zusammenarbeit mit dem Burgenländischen Müllverband (BMV) das Projekt „SÖB – RepaServ“. Bei der Projektvorstellung waren Mag. Helene Sengstbratl,...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
In der Marktgemeinde St. Johann blickt man in die Zukunft und setzt auf eine nachhaltige Entwicklung.

St. Johann 2030-2050
Dynamische Entwicklung in St. Johann in richtige Richtung steuern

Kürzlich wurden die Gemeideräte über den aktuellen Stand des Projekt St. Johann 2030-2050 informiert. ST. JOHANN. Die Marktgemeinde St. Johann macht durch einen raschen Bevölkerungszuwachs und die damit verbundene infrastrukturelle und wirtschaftliche Veränderung eine sehr dynamische Entwicklung durch. "Für die kommenden Jahre ergeben sich daher einige Herausforderungen, für die Lösungen gefunden werden müssen. Dieses Wachstum muss in die richtigen, in nachhaltige  Bahnen gelenkt werden",...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
An der Rerobichlstraße wird bis Anfang Juni gearbeitet.

Oberndorf - Bauprojekte
Arbeiten in Oberndorf in vollem Gange.

OBERNDORF. "Sowohl die Sanierung des nächsten Abschnitts der Rerobichlstraße als auch Baustufe zwei der Sanierung der Friedhofsmauer und Erweiterung des Urnenfriedhofes sind in vollem Gange", berichtet Oberndorfs Bgm. Hans Schweigkofler Durch einige Wetterkapriolen (März, April) hat sich die Fertigstellung der Rerobichlstraße zwar etwas verschoben, jedoch rechnet der Ortschef damit, dass die Straße bis spätestens Anfang Juni wieder uneingeschränkt befahrbar ist (wir berichteten). "Auch die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In der Gemeinde Sittersdorf ist Bürgermeister Gerhard Koller der Amtsnachfolger von Jakob Strauß.

Sittersdorf
Anreize für Ansiedelungen bieten

Neben laufenden Projekte möchte man in Sittersdorf Schritte gegen die Abwanderung setzen. SITTERSDORF. In Sittersdorf hat der neu gewählte Bürgermeister Gerhard Koller nach der Angelobung in der konstituierenden Gemeinderatssitzung die Amtsgeschäfte übernommen. Am Arbeitsprogramm steht auch „Projekte, die in der letzten Gemeinderatsperiode begonnen wurden, zum Abschluss zu bringen“, so Koller. Für Straßensanierungen wird im Rahmen der Finanzierungspläne eine Prioritätenreihung erstellt: „Diese...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Petra Lammer
Die SCHUSO (Schulsozialarbeit) Tirol ist fix an der Mittelschule Prutz-Ried und Umgebung installiert. Sozialarbeiterin Vanessa Hammer ist sozusagen eine Wegbegleiterin für die SchülerInnen dort.
6

MS Prutz-Ried
SCHUSO als wichtige Einrichtung für die Schulgemeinschaft

PRUTZ/RIED. I. O. (sica). Seit September 2020 ist die SCHUSO (Schulsozialarbeit) Tirol in der MS Prutz-Ried und Umgebung eingerichtet. Sozialarbeiterin Vanessa Hammer steht SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern täglich in verschiedensten Anliegen zur Seite - Corona sei dabei eher ein Begleit- statt Hauptthema. SCHUSO: "Offen - freiwillige - vertraulich"„Offen - freiwillig - vertraulich“ ist das Motto der SCHUSO (Schulsozialarbeit) Tirol. Schulsozialarbeit ist eine Hilfestellung der und soll...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Bürgermeister Hermann Srienz
2

Feistritz ob Bleiburg
Von der Kindertagesstätte bis zu den Bienenweiden

Neben den Erneuerungen und Sanierungen werden in Feistritz ob Bleiburg größere Projekte vorbereitet. FEISTRITZ OB BLEIBURG. „Wir haben viel vor. Aber es ist eine schwierige Zeit und solange die Corona-Situation andauert, lassen sich die Finanzen nicht genau abschätzen“, sagt Bürgermeister Hermann Srienz. „Aber ich will nicht jammern. Wir werden eines nach dem anderen angehen, es wird eben länger dauern. Wichtig ist, jede mögliche Förderung in Anspruch zu nehmen.“ Nach der konstituierenden...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Petra Lammer
Gmundens Bürgermeister Stefan Krapf, Gerhard Meingast, August Mayer und Agnes Pauzenberger mit einer Hinweistafel.

Leader Traunsteinregion
2,5 Millionen Euro Fördergeld lukriert

Leader stärkt ländlichen Raum, fördert regionale Wirtschaft und steigert Lebensqualität in der Region. SALZKAMMERGUT. Im Norden des Bezirkes Gmunden betreut die Leader Traunsteinregion die Förderwerber. Die Traunsteinregion ist ein Zusammenschluss von bisher zehn Gemeinden. Bei der Generalversammlung in der Vorwoche wurde die Stadtgemeinde Laakirchen wieder in den Verein aufgenommen. Die Leader-Region umfasst neben der Papierstadt die Gemeinden Altmünster, Gmunden, Grünau im Almtal, Gschwandt,...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Bürgerbeteiligung in der Gemeinde Höhnhart. (Das Bild entstand vor der Corona-Pandemie.)

Zukunft mit Beteiligung
Agenda-21-Gemeinden ausgezeichnet

Munderfing, Perwang und Höhnhart wurden für ihre Bürgerbeteiligungsprojekte ausgezeichnet. OÖ, BEZIRK BRAUNAU. Im Rahmen der Aktion „Oberösterreich denkt Zukunft“ haben Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landesrat Stefan Kaineder 23 Gemeinden und Projekte aus dem Programm „Agenda 21“ ausgezeichnet. Aufgrund der Corona-Krise erfolgte die Überreichung der Urkunden individuell durch die Oö. Zukunftsakademie und die Regionalmanagement OÖ GmbH.   Agenda 21 unterstützt Gemeinden und...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Stv-Gf. Petra Schön (Klimabündnis), LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Bürgermeister Christoph Artner, Präsident Alfred Riedl (Österreichischer Gemeindebund).

Climate Star 2021
Herzogenburg ist ein Star in Sachen Klimaschutz

Von Bianca Werilly und Sophia-Bernadet Überbacher. Das Engagement macht sich bezahlt: Herzogenburg erhält Award für Projekt HERZOGENBURG. „Für Ideen gewinnen ist toll, für Umsetzungen zu gewinnen, ist noch viel besser", so das erste Resümee vom Grünen-Umweltgemeinderat Florian Motlik. 16 Projekte aus sieben Ländern wurden vergangenen Donnerstag beim europäischen Klimaschutz-Award (Climate Star 2021) prämiert. Auch Herzogenburg konnte in der Kategorie "Bürger beteiligen" mit ihrem Projekt "20...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Von Montag, 26. April, bis einschließlich 16. Mai 2021 gibt es die Möglichkeit unter www.geko.tirol für die beste Kooperation abzustimmen.

GEKO 2021
Finale Projekte für Geko 2021 stehen fest

TIROL. Endlich stehen die finalen Projekte für den Geko 2021 fest! Der Gemeindekooperationspreis ist eine begehrte Trophäe für alle Tiroler Gemeinden und fünf von ihnen haben jetzt die Chance darauf, sie zu gewinnen.  Für die beste Kooperation abstimmenAusgewählt von einer Fachjury kann man nun per Online-Voting zwischen den fünf finalen Projekten entscheiden, welches das beste ist. Insgesamt wurden zwölf Projekte eingereicht. Von Montag, 26. April, bis einschließlich 16. Mai 2021 gibt es die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Landjugend wird die Schönheit der Region in den Vordergrund rücken
Projektarbeit wird groß geschrieben

Landjugendroas– Schritt für Schritt mit Blick zurück Ein Highlight im Landjugendjahr ist das bezirksweite Projekt, an dem sich meist alle 18 Ortsgruppen beteiligen und mitwirken. „Bei uns ist die Projektarbeit im Jahresprogramm nicht mehr weg zudenken, jedes Jahr beschäftigen wir uns mit einem brandaktuellen Thema, das wir den Jugendlichen näherbringen wollen. Unser letztjähriges Wasserprojekt bzw. das Projekt ‚Gewaltig-Nachhaltig- Landjugend setzt Bäume und schafft Lebensräume‘ im Jahr davor,...

  • Vöcklabruck
  • Bezirkslandjugend Vöcklabruck
Die EU stellt im Rahmen des europäischen Wiederaufbauplans 750 Milliarden Euro zur Verfügung, davon stehen 4 Milliarden Euro Österreich zu.

Wiederaufbau
AK Tirol-Kritik an Verwendung der EU-Gelder

TIROL. Schon jetzt beschäftigt sich die Politik, wie auch die Wirtschaft, mit dem Wiederaufbau nach der Coronakrise und einem Neustart Österreichs. Arbeiterkammer Tirol Präsident Zangerl mahnt, dass dabei nicht die ArbeitnehmerInnen vergessen werden dürfen. Europäischer WiederaufbauplanNicht nur Österreich, sondern ganz Europa denkt über die Zeit nach Corona nach. Deswegen stellte die EU im Rahmen des europäischen Wiederaufbauplans 750 Milliarden Euro zur Verfügung, davon stehen 4 Milliarden...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Generalversammlung der Leaderregion Südliches Waldviertel-Nibelungengau fand heuer erstmals online statt.

Generalversammlung
Leaderregion konferierte erstmals über Zoom

Eine kleine Premiere gab es für die heurige Generalversammlung der Leaderregion Südliches Waldviertel – Nibelungengau. Da ein Treffen nicht möglich war, nahmen die 33 Mitgliedsgemeinden online daran teil. OTTENSCHLAG. Knapp 60 Teilnehmer zählte die Generalversammlung, die via Zoom-Meeting abgehalten wurde. Gleich zu Beginn war eine Zustimmung der Vereinsmitglieder nötig, um Videokonferenzen auch in allen Gremien rechtens durchzuführen und darin Beschlüsse zu fassen. Das passiert in der...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Christian Schweiger von der Bau Tech GmbH, Bürgermeister Oliver Felber und Bauingenieurin Susanne Brandner bei einer Baubesprechung auf der Baustelle (v.l.).
1 Video 3

Ortsreportage
Birkfelds Projekte sind gut im Zeitplan

In der flächenmäßig größte Gemeinde des Bezirks tut sich einiges. Eine positive Entwicklung kann man hier anhand der Bautätigkeiten erkennen. Auch eine bekannte Sportgröße siedelt sich in Birkfeld an. Immer mehr nimmt der erste Bauabschnitt des zentral gelegenen Großprojektes Peter Roseggerhalle und Musikschule, unter dem Titel "Veranstaltung-Musikverein und Musikschule Birkfeld", Formen an. Fertiggestellt wurde bereits der Beton-Hochbau, größtenteils ist auch die Verglasung eingesetzt, somit...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Kinderlachen-Mitgründer Christian Vosseler (re.) freut sich mit Volker Zeh (2. v. re., Firenzini) sowie mit seinem Team über die neuen Räumlichkeiten.

"Kinderlachen"
"Kinderlachen" hat nun eine Repräsentanz in Kitzbühel

Bessere Vor-Ort-Betreuung und Aufbau der Projekte. „Wir sind nun näher am Geschehen in Österreich.“ KITZBÜHEL. Seit März 2021 hat Kinderlachen nun ein offizielles Büro in Kitzbühel. Die Dependance wird von Mitgründer und Vorstandsvorsitzenden Christian Vosseler betreut. Sie ist nach Hamburg, Berlin und München die vierte Niederlassung neben dem Gründungssitz in Dortmund. Bislang wurden auch alle Hilfsaktionen in der Alpenrepublik von München aus koordiniert. „Mit unserer eigenen Repräsentanz in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Acht neue 30er-Zonen in Innsbruck sorgen für viel Aufregung. Braucht Reichenauer Straße, Höttinger Au oder Hoher Weg die Beschränkung?
1 2

Innsbrucker Polit-Ticker
Das sind die angedachten 30er-Zonen

INNSBRUCK. Auch am Sonntag meldet sich die Politik zu Wort. Das Stadtblatt zeigt die angedachten 30er-Zonen in Innsbruck. Außerdem die aktuellen Statements der Politvertreter zur 30er-Zone (Grüne, ÖVP, FPÖ), 50-Meter-Schwimmbecken (Grüne vs. SPÖ) und zur Wohnproblematik (Alternative Liste Innsbruck). Die geplanten ZonenAcht vorgeschlagene 30 km/h Zonen in Innsbruck sorgen für eine rege Diskussion. Das Stadtblatt zeigt die angedachten Zonen, die im Arbeitspapier von Stadträtin Uschi Schwarzl...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Auch das Kaufen von regionalen Produkten spart indirekt Energie und hat bei der Einreichung die Chance auf einen Gewinn.

St. Pölten
Projekt vorstellen und Energiesparmeister werden

Mit der Aktion „Energiesparmeister“ möchte die Stadt engagierten BürgerInnen die Möglichkeit bieten, der Öffentlichkeit zu zeigen was sie tun, um Energie zu sparen. ST. PÖLTEN (pa). Die ersten eingereichten Projekte zeigen bereits viele Ideen und mögliche Maßnahmen auf. Beispielsweise Niedrigenergie- und Passivhaus­bauweise, Holzpelletsheizung, Wärmepumpe, Solarthermie, Stromerzeugung über Photovoltaik samt Batteriespeicher und Elektromobilität - angefangen von Auto über Motorrad bis hin zum...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Im Fieberbrunner Ortszentrum entsteht derzeit das All Suite Resort (Hotel Kristall).
4

Fieberbrunn - Hotelprojekte
Hotels boomen in Fieberbrunn

Mehrere Hotelprojekte sind in Bau bzw. in Planung, zum Teil begleitet von Problemen und kritischen Stimmen. FIEBERBRUNN. Der jüngste "Hotel-Deal", der für Aufsehen sorgte, ist der geplante Verkauf des Sporthotels Fontana durch die Verkehrsbüro-Gruppe an einen deutschen Hotelentwickler und -betreiber. Dafür sei laut "TT" bereits eine Tochterfirma (Auszeit Mountain Resort Fieberbrunn GmbH) gegründet worden. Kritische Stimmen gibt es – nicht nur in Fieberbrunn – zu Projekten, die als...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eines der vielen Projekte, die die Freiwilligenpartnerschaft Tirol realisierte, war die Fertigung von Herzkissen für Brustkrebspatientinnen

Freiwilligenpartnerschaft Tirol
Freiwillige Hilfe, wenn man sie braucht

INNSBRUCK. Das vergangene Jahr stellte die Gesellschaft vor viele unerwartete Probleme und Situationen. Rückblickend kann festgehalten werden, dass sich 2020 nicht nur das Corona-Virus rasant ausbreitete, sondern auch eine Welle der Hilfsbereitschaft. Besonders älteren Mitmenschen wie Großeltern oder Nachbarn wurde von Beginn an geholfen. „In Tirol stehen wir einander nicht gleichgültig gegenüber, sondern sind vielmehr bereit, einander tatkräftig zu unterstützen – in Notsituationen genauso wie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Wolfgang Pöhacker, Thomas Stockinger und Albin Heigl freuen sich auf das neue Aigner Platzerl.

Projekte
Steinakirchen plant Umbauten im Wert von 2 Millionen Euro

Vier Projekte sollen in Steinakirchen/Forst für insgesamt 2 Millionen Euro umgesetzt werden. Unter anderem wird das Aigner Platzerl – wie damals in einem Bürgerbeteiligungs-Prozess diskutiert wurde – von Grund auf erneuert. STEINAKIRCHEN/FORST. "Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass jeder zweite Auftrag an eine Firma aus Steinakirchen gegangen ist“, zeigt sich Bürgermeister Wolfgang Pöhacker zufrieden. Konkret handelt es sich um folgende Projekte: Wasserversorgungsanlage Lonitzberg Das...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Im Gemeindeamt ist man mit zahlreichen Projekten befasst.

Gemeinde Jochberg
Bgm. Resch: "Loyal sein, regional einkaufen"

Appell zum Durchhalten an Unternehmen, Appell zur Unterstützung der Betriebe durch die Bürger. JOCHBERG. Im Editorial der Gemeindezeitung richtet Bgm. Günter Resch angesichts der Corona-Pandemie einen Appell zum Durchhalten an die heimischen Gewerbebetriebe. "Lasst uns alle gemeinsam die Zeit nach den Einschränkungen klug planen, um der Arbeitslosigkeit und den damit verbundenen Schwierigkeiten entgegenzuwirken", so Bgm. Resch. Die Mitbürger bittet der Ortschef, die heimischen Betriebe...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bezirksstellenleiter Harald Fischer (Mitte) mit seinen beiden Stellvertretern OA Dr. Johannes Krieg (links) und Manuel Eger (rechts)

Bruck an der Leitha
Harald Fischer bleibt Rotkreuz Bezirksstellenleiter

Nach Ablauf der fünf-jährigen Funktionsperiode beim Roten Kreuz Bruck an der Leitha wurde eine neue Bezirksstellenleitung gewählt. Der bisherige Bezirksstellenleiter Harald Fischer wurde mit 100% der Stimmen bestätigt. BRUCK/LEITHA. Die Bezirksstellenleitung wurde nun für die kommenden fünf Jahre gewählt. Zur Wahl standen neben der Bezirksstellenleitung und Stellvertreter auch Mannschaftsvertreter und Delegierte zur Generalversammlung. Die diesjährige Wahl fand aufgrund der Corona Pandemie...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.