gemeinde

Beiträge zum Thema gemeinde

Lokales
Gemeinde-Infrastrukturen im Goinger Fokus.

Gemeinde Going - 2020
Erneuerung, Erhaltung der Infrastrukturen in Going

GOING (red.). "Das heurige Jahr wird investitionstechnisch ganz im Zeichen der Erneuerung und Erhaltung der Gemeindeinfrastruktur stehen", berichtet Goings Ortschef Alexander Hochfilzer. Im Frühjahr ist die Errichtung eines Gehsteiges von der Volks- üüschule bis zur Fa. Grottenthaler fest eingeplant. Ebenfalls sollen die Fahrbeläge im Dorfgebiet und einige Wasserleitungen und Kanäle, verteilt auf das gesamte Gemeindegebiet, erneuert werden. "Aus einem bereits vorliegendem Verkehrskonzept für...

  • 21.02.20
Lokales
Verdacht auf illegale Freizeitwohnsitze in Going.

Going - Freizeitwohnsitz-Debatte
Gemeinde Going muss Anzeigen nachgehen

GOING. Bgm. Alexander Hochfilzer informierte bereits im November den Gemeinderat, dass eine Anzeige vorliege, in der 60 Goinger Wohnsitze als illegale Freizeitwohnsitze vermutet wurden. "Diese Anzeigen werden natürlich abgehandelt; dafür sind umfangreiche, zeitaufwändige Ermittlungen nötig. Sollten sich illegale Wohnsitze herausstellen, muss für diese die Benützung als solche untersagt und Anzeige (bei der BH, Anm.) erstattet werden", so der Ortschef. Bgm. Hochfilzer betont auch, dass die...

  • 13.02.20
Lokales
Beschluss im Gemeinderat.

Schwendt - Radlader
Radlader aus Kössen für Gemeinde Schwendt

SCHWENDT, KÖSSEN (red.). Bereits im Oktober-Gemeinderat informierte Bgm. Richard Dagn, dass die Gemeinde Kössen ihren gebrauchten Radlader um 23.000 Euro der Gemeinde Schwendt angeboten hat. Nach Empfehlung durch den Ortschef beschloss der Schwendter Gemeinderat (zehn Ja-Stimmen, eine Enthaltung), den Radlader (v. a. für die Schneeräumung) um genannten Preis anzukaufen.

  • 13.02.20
Lokales
Investitionen im Baubereich in Jochberg.

Jochberg - Bautätigkeiten
Gerüstet für Sicherheit und Winterdienst

JOCHBERG (red.). Bgm. Günter Resch bilanzierte in der Gemeindezeitung Bautätigkeiten des Jahres 2019 und blickte auf Vorhaben im heurigen Jahr. "Es wurden zahlreiche Reparaturen und Struk- turverbesserungen vorgenommen. Unser Ziel ist es, 'step by step' am Versorgungssystem zu arbeiten, um dieses zu erhalten bzw. zu verbessern. Der Bauhofneubau wird im Frühjahr 2020 fertiggestellt. Nun sind auch unsere Schutzwege samt Beleuchtung fertiggestellt. Die Schutzwege sind nun am neuesten Stand der...

  • 13.02.20
Lokales
Änderungen bei den Rücklagen in Reith.

Reith b. K. - Rücklagen
Umschichtungen bei den Reither Rücklagen

REITH. Im Reither Gemeinderat wurden mehrere Zuführungen und Auflösungen von Rücklagen einstimmig beschlossen. Zum Jahresende änderte sich die Gesamtsumme der Rücklagen von bisher 1,738 Millionen Euro auf nunmehr 1,55 Mio. €. Umgeschichtet bzw. aufgelöst wurde in den Bereichen Bau- und Recyclinghof, NMS, Bildungszentrum, Kinderkrippe, Radwegebau und Betriebsmittelrücklage.

  • 07.02.20
Lokales
Haushaltsplan in Itter beschlossen.

Itter - Budget 2020
Gemeinde Itter beschloss Haushalt 2020

ITTER. Wie auch in allen anderen Gemeinden wurde auch in Itter im Dezember-Gemeinderat der Haushaltsplan 2020 nach der neuen Methode (Mix aus Kameralistik und Doppik) einstimmig beschlossen. Erstellt wurde das Budget von Finanzleiterin Gabi Egger. Die größten Ausgabeposten betreffen den Bau des neuen Sozialzentrums in Hopfgarten (355.000 €), den Gemeinde-Straßenbau (210.000 €), Wasser- und Kanalprojekte (130.000 €) – Gesamtinvestitionen 987.000 €. Weniger KommunalsteuerBeim Ansatz zur...

  • 07.02.20
Wirtschaft
Neue Beschäftigung im gemeindenahen Bereich.

AMS und Land Tirol
Gemeindenahes Beschäftigungsprogramm 2020

Nachhaltige Arbeitsmarktintegration von Älteren, Langzeitbeschäftigungslosen und Wiedereinsteigerinnen. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Mit dem Gemeindenahen Beschäftigungsprogramm fördern das AMS Tirol und das Land erneut die Beschäftigungsaufnahme von benachteiligten Personengruppen bei Gemeinden, gemeindenahen Einrichtungen und Wohlfahrtseinrichtungen. Die Förderung erfolgt als Zuschuss zu den Lohnkosten und Lohnnebenkosten für die ersten acht  Monate des Dienstverhältnisses. Die ersten...

  • 04.02.20
Politik
LR Johannes Tratter (re.) und Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf informieren bei einer gemeinsamen Pressekonferenz über neue Initiativen zum Thema Freizeitwohnsitze.
2 Bilder

Illegale Freizeitwohnsitze
Kontrollorgan zur Gemeinden-Unterstützung geplant

TIROL. Bereits seit dem Mai 2019 müssen Personen, die eine Immobilie in Tirol lediglich zu Freizeit- und Erholungszwecken nutzen, eine Freizeitwohnsitzabgabe entrichten. Allerdings ist es bis heute nicht einfach für die Gemeinden, illegale Freizeitwohnsitze ausfindig zu machen. Gemeindelandesrat Tratter plant, mit einem neuen Kontrollorgan die Gemeinden bei den Ermittlungen zu unterstützen.  Kontrollorgan soll bei konkreten Verdachtsfällen zum Einsatz kommenNicht alle Personen, die eine...

  • 04.02.20
Wirtschaft
Thomas Hussl (Raiffeisen WohnBau), RA Harald Vill, Bgm. Paul Sieberer, TVB-GF Stefan Astner schlagen auf gute Zusammenarbeit ein.
7 Bilder

Kelchsau – Projekt Hoteldorf
Kelchsau soll von Hoteldorf profitieren – mit UMFRAGE

Raiffeisen WohnBau will in der Kelchsau Investorenprojekt realisieren; der Ortsteil hofft damit auf Aufschwung. KELCHSAU (niko). Auf einem Plateau in der Kelchsau will die Raiffeisen WohnBau ab Frühjahr 2021 die "KitzAlps Lodge Kelchsau", ein Hotel-Chalet-Dorf auf 10.732 m2 Grundfläche mit 15 Häusern in alpinem Stil, 38 Einheiten/Appartements (50 bis 190 m2) mit maximal 180 Betten in Form eines Investorenmodells bauen (Fertigstellung geplant Herbst 2022, Investition zweistelliger...

  • 01.02.20
Lokales
Gemeindehaushalt auch in Kirchberg beschlossen.

Kirchberg - Budget
Kirchberger Voranschlag 2020 einstimmig beschlossen

KIRCHBERG. Auch in der Gemeinde Kirchberg erfolgte die Erstellung des Budgets 2020 nach der neuen Methode (Doppik statt Kameralistik, wir berichteten). Der Voranschlag wurde im Dezember einstimmig im Gemeinderat beschlossen. Die Neuverschuldung wird 1,25 Millionen Euro betragen (Restfinanzierung Tiefgarage und Musikhaus sowie eventulle Grundankäufe). Der negative Salco des Finanzierungshaushalts beträgt 1,34 Mio. €; dieser wird aus dem fiktiven Jahresergebnis 2019 abgedeckt; auch der...

  • 30.01.20
Lokales
Am Pillersee macht man sich Gedanken um die Zukunft.

St. Ulrich am Pillersee
Zukunftsfragen am Pillersee

ST. ULRICH (red.). Wohin bewegt sich die Gemeinde St. Ulrich in den kommenden 20, 30 oder 50 Jahren? Dieser Frage gehen die Nuaracher Gemeinderäte seit Wochen in einer Klausur nach. Ideen ausloten, Finanzen beleuchten ist das Motto. "Ja, es gibt viele Themen und auch Sorgen, die uns beschäftigen. Zuletzt ist einiges in Bewegung geraten, vor allem in die herabgewirtschaftete Tourismusbranche", wie Bgm. Brigitte Lackner in der Gemeindezeitung erläutert. Hotels, Häuser verkauftDemnach...

  • 30.01.20
Lokales
Der Biber sorgt wiederholt für Konfliktstoff.

Kirchdorf - Biberproblematik
Um Lösungen bei "Biber-Problemen" bemüht

Der Biber sorgt immer wieder für Ärger in Kirchdorf. KIRCHDORF (red.). Seit vielen Jahren sind Biber in Kirchdorf aktiv, nachdem die ersten Tiere aus Bayern über die Großache zugewandert waren (wir berichteten mehrfach). Das Tier steht unter strengem Schutz. Neben gefällten Bäumen im Bereich der Bäche sind auch immer wieder Häuser durch Folge- bzw. Wasserschäden betroffen, was wiederholt zu Beschwerden aus der Bevölkerung im Gemeindeamt sorgt. "Der Biber ist kein jagdbares Tier, daher gibt...

  • 17.01.20
Lokales
Gebäude für St. Ulrich.

St. Ulrich - Infrastrukturgebäude
360.000 Euro für neues Gebäude in St. Ulrich

ST. ULRICH (red.). Wie bereits berichtet wurde in St. Ulrich ein neues Infrastrukturgebäude gebaut und im Herbst eingeweiht und in Betrieb genommen. Die Kosten lagen bei rund 360.000 Euro. Beim Brand beim Hackschnitzellager (2017) wurden auch die Lagerräume für die Langlauf-Utensilien vernichtet. Da das bisherige Lager und die Garage nicht ideal situiert waren, suchte man einen neuen Standort; im Bereich Strass wurde man fündig. Das bisherige Skiclub-Lager beim Heizwerk wurde der...

  • 16.01.20
Lokales
Grundstücke für Wohnbau und Gewerbe gesucht.

Waidring: Wohnen, Raumordnung
Bemühungen um Flächen für Wohnen und Gewerbe

Gemeinde-Bemühungen um Bau- und Gewerbegründe. WAIDRING (niko). Seit vielen Jahren praktiziert die Gemeinde Waidring ihr Baulandmodell, womit der Bedarf für die heimische Bevölkerung abgedeckt werden konnte. Nun sind die Baulandvorräte für geförderte Einheimischengründe bei großer Nachfrage vorläufig erschöpft, wie Bgm. Georg Hochfilzer schildert. "Wir arbeiten intensiv daran, weitere Baulanderschließungen für kostengünstige Grundstücke für Einheimische umzusetzen", so Hochfilzer. Auch...

  • 16.01.20
Lokales
Budget für Oberndorf.

Oberndorf - Gemeindevoranschlag
Einstimmiger Beschluss für Oberndorfer Budget

Gemeinderat beschloss 2020er-Haushalt. OBERNDORF. Auch in Oberndorf wurde der Gemeindehaushalt für 2020 nach der neuen Methode (einstimmig) beschlossen. Im Ergebnishaushalt sind Einnahmen von 6,57 Millionen Euro und Ausgaben von 6,39 Mio. € vorgesehen, im Finanzierungshaushalt stehen Einnahmen von 5,7 Mio. € und Ausgaben von 6,4 Mio. €. Wesentliche einmalige Ausgaben betreffen: Turnsaaalsanierung 229.600 €, Dorfplatz (Rest) und Erlebniswelt Bichlach jew. 100.000 €, Rerobichlstraße 400.000 €,...

  • 15.01.20
Lokales
Der Spielplatz wird neu gestaltet.

Oberndorf – Spielplatz
Spielplatz neu: Die Kinder planen mit

OBERNDORF. "Unser Spielplatz ist in die Jahre gekommen, neue gesetzliche Bestimmungen und Haftungsfragen sind einzuhalten. Deshalb wurde gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ein neues Konzept ausgearbeitet", berichtet der Oberndorfer Bgm. Hans Schweigkofler. "Die Kinder haben tolle Ideen eingebracht haben und diese fließen in die Planungen ein. Der Spielplatz wird größer, attraktiver, die Spielgeräte werden an die Altersgruppen angepasst", so der Ortschef

  • 07.01.20
Lokales
Restriktionen für die große Knallerei.

Kitzbühel - Stadtbarometer
Einschränkung für Feuerwerke in der Stadt

KITZBÜHEL. Wie berichtet beantragte die Liste UK Verbote für Feuerwerke und Feinstaubmessungen. Des heiklen Themas hatte sich der Umweltausschuss angenommen. Obmann GR Rudi Widmoser (Grüne) legte nun einen Kompromiss-Lösungungsvorschlag vor, der im Gemeinderat einstimmig abgesegnet wurde. Widmoser verwies auf die Problematik und sehr hohen Kosten von Feinstaubmessungen und darauf, dass bereits bisher Feuerwerke in der Stadt weitgehend verboten seien. Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen...

  • 29.12.19
Lokales
4 Bilder

Gemeinde Kössen
Herbergssuche in Kössen

„Zommkemma im Advent“KÖSSEN(jom). In der „staden Zeit“ und zum stimmigen Abschluss des Advents veranstaltete die Gemeinde Kössen die Herbergssuche. „Als Ergänzung und zusätzliches Highlight im Advent, waren wir auf der Suche nach einer Veranstaltung, die den Weihnachtsgedanken trägt und gleichzeitig die Besucher miteinbezieht“, erklärt Hans Knoll vom Ortsentwicklungsausschuss, der gemeinsam mit der Ortsmarketing-Koordinatorin Carina Berger diese Veranstaltung organisiert hat. Die Regie und den...

  • 25.12.19
Lokales
Sozialtaxi fährt in der Gemeinde Waidring.

Gedicht - Sozialtaxi Waidring
Das Sozialtaxi in Waidring in Dankes- und Gedichtform

An Radio weascht vui kred' vo dö Ålltågsengl, dös is' richtig schö', åba in Woadring braucht ans går nit weit geh', wei' dreizehn – na iatz send's scho' viaschzehn Freiwillige toand mit'n Sozialtaxi fåhr'n, und dös is' richtig schö. Um zwoa Euro bringan's di hi', wost hi'wuist und wieda zrugg, brauchst gråd s'Taxi u'ruaf'n, und es geht scho dahi', horugg. Brauchst nit denk'n, zon Dokta medi, wem fråg i denn gleich', a da heitig'n Zeit is Jeda ei'gspånnt, håt håscht ebba dawei'. Zon...

  • 12.12.19
Lokales
Spatenstich: Peter Pollhammer, Günther Kleineisen,  Thomas Schreder, Thomas Obwaller, Anton Holzer und Helmut Gratt.

Kirchdorf - Kanalisierung
Spatenstich für Kanalprojekt Wohlmuting-Taxerau

Gemeinde Kirchdorf investiert fast eine Million in Erpfendorfer Ortsteile. ERPFENDORF (gs) Der Start für die seit Jahren geforderte abwassertechnische Erschließung der Erpfendorfer Ortsteile Taxerau und Wohlmuting erfolgte mit dem offiziellen Spatenstich. Bis Juni 2020 sollen mehr als 20 Objekte, die derzeit ihre Abwässer über private Kläranlagen entsorgen, an den Verbandssammler des Abwasserverbandes Großache Nord angeschlossen werden. Im Zuge dieses Bauvorhabens werden auf der 2,6...

  • 04.12.19
Politik
Bgm. Klaus Winkler informierte über eine breite Palette an Themen bei der Gemeindeversammlung.
3 Bilder

Gemeindeveversammlung Kitzbühel
Über Kitz-Brennpunkte informiert

Viel Information für die Kitzbüheler; Fragen zu Straßenbau, Freizeitwohnsitze, Projekt Lebenberg, Lift "Gesundheitshügel". KITZBÜHEL (niko). Überschaubar war der Andrang zur heurigen öffentlichen Gemeindeversammlung im LMS-Saal Kitzbühel. Dabei informierte Bgm. Klaus Winkler über eine breite Palette an Themen und Projekten. Im Anschluss gab es Gelegenheit zu Fragen. Dabei kamen die Themen Straßen-/Brückensanierung Einfang, Lift zum "Gesundheitshügel", Freizeitwohnsitze und illegale...

  • 22.11.19
Lokales
Bgm. B. Lackner und GR-Kollegen informierten.

St. Ulrich - Gemeindeversammlung
Reges Interesse an Informationen über die Gemeinde St. Ulrich

ST. ULRICH (rw). Bei der öffentlichen Gemeindeversammlung am 17. November informierten Bgm. Brigitte Lackner und die Gemeinderatsmitglieder über aktuelle Themen, Projekte und Problemstellungen Finanzreferent Klaus Pirnbacher berichtete über die Finanzlage der Gemeinde. Bgm. Lackner referierte über abgeschlossene und aktuelle Projekte in der Gemeinde, darunter auch große Vorhaben wie die Sicherung der Wasserversorgung und den Hochwasserschutz St. Ulrich-Waidring. Auch personelle...

  • 21.11.19
Lokales
Am stylischen Hummer-DJ-Pult: Armin Kuen, Bettina Geisl, Wolfgang Schwaiger, Toni Niederwieser.
8 Bilder

Fieberbrunn - der Event-Winter
Volles Programm in Fieberbrunn

Alle an einem Strang zieht man in Fieberbrunn, um den Winter mit Events attraktiv zu gestalten. FIEBERBRUNN (niko). Der 4. Fieberbrunner Event-Winter 2019/20 ist wieder ein gemeinsames Projekt von Bergbahnen, TVB, Gemeinde und regionalen Partnern aus der Wirtschaft. "Es gibt 36 Tage Programm, jeden Samstag (außer 11. Jänner) bis Ende März ein Event, zwei fixe Events jede Woche – für Einheimische und Gäste gleichermaßen", so Projektleiter Bernhard Pletzenauer (P3). 150.000 € werden dafür...

  • 21.11.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.