Gemeinderat

Beiträge zum Thema Gemeinderat

Alle Informationen in Broschüre zusammengefasst.

St. Johann - Friedhöfe
St. Johann verfügt über drei Friedhöfe

ST. JOHANN. Eine Präsentation zu den drei St. Johanner Friedhöfen bot Kulturreferentin GR Christine Gschnaller im Gemeinderat. In die Friedhöfe Almdorf, Dekanatskriche und Antoniuskapelle wurden seit 2016 rund 250.000 Euro, dabei verstärkt in neue Urnenbereiche, investiert. "Die Feuerbestattung nimmt immer mehr zu, daher gibt es die verstärkte Nachfrage nach Urnengräbern. Für die Friedhofskapelle stehen in den kommenden Jahren weitere Investitionen an", so Gschnaller. Alle InfosIn einer...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Noch Ungewissheit über die Bergbahn-Zukunft.

Bergbahnen St. Johann
Pläne für Rückkauf der Bergbahn-Mehrheitsanteile

ST. JOHANN. Wie mehrfach berichtet will die Tiroler Schultz-Gruppe die Mehrheitsanteile (69 %) an den St. Johanner Bergbahnen von der schwedischen SkiStar kaufen. Dazu läuft ein gerichtliches Verfahren, das die Gemeinde St. Johann angestrengt hatte. Das Verfahren läuft noch, eine richterliche Entscheidung steht noch aus. Mittlerweile werden in St. Johann Pläne gewälzt, die SkiStar-Anteile wieder "heim" zu holen und die Mehrheit an der Bergbahn wiederzuerlangen. Aktueller Stand"Ich habe in der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Leo Niedermoser (re.) steht nicht mehr als "Hauserer" Ortschef zur Verfügung.

St. Jakob i. H.
Bgm. Niedermoser wird nicht mehr kandidieren

ST. JAKOB. Am 27. Februar 2022 finden wieder Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen statt. In der kleinen Gemeinde St. Jakob wird es 2022 einen Wechsel im Bürgermeisteramt geben. "Nach 18 Jahren habe ich mich dazu entschlossen, nicht mehr zu kandidieren", teilte Bgm. Leonhard Niedermoser im "Hauserer Blattl" mit. Für weitere Details verwies der Ortschef auf die nächste Ausgabe der Gemeindezeitung.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Plan für den Brunnbach in St. Johann und Kirchdorf.

St. Johann/Kirchdorf - Gefahrenzonenplanung
Rote Gefahrenzonen am Brunnbach

Gefahrenzonenplanung für den Brunnbach in Gemeinderäten präsentiert; Maßnahmenpaket wird empfohlen. ST. JOHANN, KIRCHDORF. Wie bereits zuvor in Kirchdorf wurde auch im St. Johanner Gemeinderat von Seiten des Landes Tirol (Stefan Walder u. a.) die neue Gefahrenzonenplanung "Brunnbach" präsentiert. Der Gefahrenzonenplan liegt derzeit öffentlich auf, soll in der Folge vor Ort geprüft (November) und dann genehmigt und kundgemacht werden. "Der Gefahrenzonenplan ist im Raumordnungskonzept und in der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Hoteldorf soll in Berglehen entstehen.
2

St. Johann - Kitz Alpen Resort
Resort nun ohne Freizeitwohnsitze

Mehrheitliche neuerliche Beschlüsse für das Kitz Alpen Resort; Hotelfinanzierung nun ohne Freizeitwohnsitze. ST. JOHANN. Nachdem das Land Tirol die Errichtung von vier Freizeitwohnsitzen im Zuge der Errichtung des Hotelprojekts "Kitz Alpen Resort" in Berglehen untersagt hatte – wir berichteten – standen die Hotelpläne erneut auf der Gemeinderats-Tagesordnung. Die vertraglichen Grundlagen wurden noch einmal überarbeitet und in Details neu festgelegt. So wurde etwa das Verbot der Errichtung von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Beschluss zum ROK in St. Johann.

St. Johann – Gemeinderat
Frist für ROK-Fortschreibung wird noch einmal verlängert

ST. JOHANN. Im St. Johanner Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen, einen weiteren Antrag auf Verlängerung der Frist für die Fortschreibung des örtlichen Raumordnungskonzepts zu stellen. "Es gab bereits eine Verzögerung corona-bedingt, nun ist mit dem Land Tirol akkordiert, dass wir eine weitere Fristerstreckung um zwei Jahre ab 1. 1. 2022 bis 31. 12. 2023 erhalten", erklärte Bgm. Hubert Almberger in der jüngsten GR-Sitzung.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mehrere Vorhaben müssen finanziert werden.

Kitzbühel – Gemeinderat
2,75 Millionen Euro Darlehen im Kitzbüheler Gemeinderat beschlossen

2,75 Millionen Euro Darlehen für Finanzierung diverser städtischer Projekte; Mehrheitsbeschlüsse. KITZBÜHEL. Für mehrere Investitionsprojekte der Stadt sind im Budget bereits die Mittel vorgesehen, nun wurdem im Gemeinderat dazugehörige Darlehen für die Umsetzung beschlossen. Nach Angebotseinholung war die städtische Sparkasse Bestbieter bei allen Darlehen über die Gesamtsumme von 2,75 Millionen Euro (Laufzeit 20 Jahre, Gesamttilgung 2,82 Mio. €). Im Detail: Investitionen SEP 750 - 450.000 €,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Stellungnahmen wurde nicht stattgegeben.

St. Johann – Gemeinderat
Stellungnahmen zu WE-Projekt wurden abgelehnt

St. JOHANN. Wie berichtet plant die Wohnungseigentum Tirol (WE) die Errichtung einer Wohnanlage am Leukentalweg. Dazu gab es kritische Stimmen von Anrainerseite. Nun wurden insgesamt 14 Stellungnahmen zu den GR-Beschlüssen zum Raumordnungskonzept, zur Flächenwidmung und zum Bebauungsplan eingebracht. Vor allen die Verkehrssituation stößt auf Kritik bei den Einbringern. Der Raumplaner der Gemeinde entgegnete den kritischen Einwänden, wie im Gemeinderat berichtet wurde. Die Mandatare mussten die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Vier Dosierampeln auf der B 178 werden fix installiert.

St. Johann - Verkehr
Dosierampeln werden zur fixen Einrichtung

ST. JOHANN. Nun ist es fix: Die vier Dosierampeln auf der B 178 in St. Johann (nördlich der Unterflurtrasse) werden zur fixen Einrichtung. Die Gemeinde übernimmt einen Kostenanteil zur Errichtung der Ampelanlagen von 31.960 Euro und sichert einen "dauerhaften Bestand" der Ampeln zu. Die Gemeinde übernimmt auch die Stromkosten und 40 % der Wartungskosten. Bei der Taktung (Rot-Phasen) sollen noch Feinjustierungen vorgenommen werden. Die Ampeln werden nun vom Baubezirksamt installiert. Der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gebührung für 2022 beschlossen.

St. Johann - Gemeinderat
Abgaben, Tarife in St. Johann steigen um 2,01 Prozent

ST. JOHANN. Im Finanzausschuss wurden die Gemeindeabgaben, Tarife und Beiträge der Marktgemeinde für 2022 behandelt. Man einigte sich darauf, die Gebühren einheitlich um den März-Index von 2,01 % zu erhöhen. Für die Gemeindeabgaben wird dies in einer Verordnung festgeschrieben, die Tarife und Beiträge wurden ebenfalls beschlossen. Die Beschlüsse im Gemeinderat fielen einstimmig.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Nach der Unterfährung kommt es zu unsicheren Fußgängerquerungen.

St. Johann – Gemeinderat
Anftrag für einen Zebrastreifen auf der B 178

ST. JOHANN. Die Gemeinderäte Claudia Pali und Heribert Mariacher (parteifrei) stellten im Gemeinderat einen Antrag für einen Zebrastreifen über die B 178 auf Höhe der Verkehrsinsel im Bereich Porsche-Hofer. Zudem sollen Hinweise auf bestehende Unterführungen installiert werden. "Hier queren viele Leute ungesichert die viel befahrene Straße, viele wissen gar nicht von den Unterführungen, die es hier gibt. Mit den Dosierampeln wäre hier ein Fußgängerübergang denkbar", so Pali. Bgm. Hubert...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Kitzbüheler Altenwohnheim (li., rechts Gesundheitszentrum) wird künftig mit einem Lift erreichbar sein.

Kitzbühel - AWH/Gemeinderat
Altenwohnheim wird mit Lift erschlossen

KITZBÜHEL. Mit den Bauarbeiten für die Erschließung des Altenwohnheimes am "Gesundheitshügel" mit einem Lift kann noch heuer begonnen werden. Die Aufstiegshilfe wird eine große Erleichterung für die Bewohner und Besucher des Heims. Der direkte Zugang zum Altenwohnheim über den steilen Hornweg ist für ältere Personen äußerst mühselig. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird schon seit Langem an einer Lösung mit einer Lifterschließung gesucht. Vor allem die SPÖ hatte sich wiederholt für einen Lift...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Sicht vom Malernweg auf die neue Wohnanlage der NHT in Kitzbühel (Visualisierung).
3

Kitzbühel - Wohnbau
Neues Projekt für leistbares Wohnen in Kitzbühel

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Wohnbauträger Neue Heimat Tirol errichtet die Stadtgemeinde Kitzbühel eine neue zentrumsnahe Wohnanlage. KITZBÜHEL. „Die Stadt Kitzbühel schreitet den erfolgreichen Weg bei der Schaffung von leistbaren Wohnraum für die einheimische Bevölkerung erfolgreich fort“, erklärt Bgm. Klaus Winkler anlässlich der Präsentation der geplanten neuen Wohnanlage im Gemeinderat. Die neue Wohnanlage wird im Bereich der Ehrenbachgasse und entlang des Malernweges in schwieriger...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Leichte Erhöhung bei Friedhofsgebühren.

Kitzbühel - Gemeinderat
Die meisten Abgaben und Tarife bleiben unverändert

KITZBÜHEL. Von der Finanzabteilung der Stadtgemeinde Kitzbühel wurden die Ansätze für Gemeindeabgaben und Tarife erarbeitet und dem Gemeinderat zum Beschluss vorgelegt. Bei den diversen Abgaben bleibt ein Großteil unverändert, lediglich im Bereich Friedhof und Müll gibt es moderate Erhöhungen. Die Abgaben wurden mit 14 Ja- bei vier Nein-Stimmen genehmigt. Der alljährliche Antrag von GR Alexander Gamper (FPÖ) zur Halbierung der Hundesteuer wurde mehrheitlich abgelehnt. Bei der Hundesteuer...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neben dem "klassichen" Ortsmarketing gilt es für das OM St. Johann viele weitere Aufgaben zu bewältigen.
Aktion

Ortsmarketing - St. Johann
"Budget und Personalressourcen zu gering" – mit UMFRAGE

Evaluierung für das Ortsmarketing; mehr Personal und Budget nötig; Gemeinde will das OM weiterentwickeln. ST. JOHANN. Neben dem klassichen Marketing hat die Ortsmarketing St. Johann GmbH  (OM) in den bisherigen Bestandsjahren (seit 2008) zahlreiche weitere Aufgaben zur Ortsentwicklung übernommen, wie GF Marije Moors kürzlich im Gemeinderat resümierte. Das erfolgreiche Ortsmarketing wurde zur Plattform für Vernetzung, Standortvermarkung und Informations- und Kommunikationsdrehscheibe. Zu den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Kössener Gemeindevertreter: per Rad zur "GemeindeRadlsitzung".

KUUSK/Kaiserwinkl
Autofreier Tag in der Region KUUSK

Bürgermeister und Mitarbeiter in der Region radelten ins Amt und zu Terminen. KUFSTEIN, KAISERWINKL. „Beweg dich und bleib gesund“ lautete das Motto der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) im September. Am letzten Tag fand der europaweite Autofreie Tag statt. Auch die Bürgermeister und Bürgermeisterin der Region Kufstein und Umgebung, Untere Schranne – Kaiserwinkl (KUUSK) setzten, in Kooperation mit der Klima- und Energiemodellregion KUUSK, ein Zeichen: Am Autofreien Tag blieb das Auto...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Event-Zelte in alpenländischem Stil hoch über Reith.
2

Reith b. K.
Kritik an Event-Zelten in Reith

Zwei "alpenländische" Holz-Zelte erregten Kritik von GR Pointner; Bgm. Jöchl erklärt die Situation. REITH. Scharfe Kritik übte GR Florian Pointner an Event-Zelten aus Holz (siehe Bilder) hinter dem Hof "Waching" (Bichlach). Er stellt zahlreiche Fragen zur Genehmigung, zum Bau der Zelte und zu den Rahmenbedingungen von Events, die in dieser Location stattfinden sollen. Er spricht von 20 Events mit über 100 Leuten jährlich und weiteren kleineren Veranstaltungen, die dort stattfinden könnten. Für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Am Elbogen-Areal südlich des neuen KiM soll eine riesige Wohnanlage mit neun Gebäuden entstehen.
Aktion 4

St. Johann - Wohnbau
Elbogen Höfe: Ein "Mega-Projekt" entsteht in St. Johann - mit UMFRAGE

ZIMA Unterberger plant die Errichtung von 157 Wohnungen am Elbogen-Areal; Gemeinderat gab grünes Licht. ST. JOHANN. 2019 kaufte die ZIMA Unterberger Immobilien GmbH von der Erbengemeinschaft Ritsch ein rund 10.000 m2 großes Grundstück am langgestreckten Elbogen-Areal (südlich des neuen KiM, Anm.). Hier ist nun auf zwei Grundstücken der Bau von neun Gebäuden mit 157 Wohneinheiten geplant – unter dem Namen "Elbogen Höfe". Am südlichen Grundstück sollen laut Vorgaben des Flächenwidmungsplans vier...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Je zwei Dosierampeln in jede Richtung.
2

St. Johann - Verkehr
Zukunft der "Dosierampeln" noch nicht klar

Bericht über Ampelprojekt auf der B 178 im St. Johanner Gemeinderat; Positives überwiegt. ST. JOHANN. Jürgen Wegscheider (Baubezirksamt) und Landesvertreter (Andreas Buchinger, Thomas Wiesbauer) berichteten im Gemeinderat über den Stand beim Ampelprojekt an der B 178 Loferer Straße in St. Johann. Von 2015 bis 2018 wurde südseitig der Unterführung das Ampelprojekt erfolgreich umgesetzt. Auf der Nordseite sind die Voraussetzungen für eine ähnliche Lösung schlechter (zu schmal, zu wenig Spuren...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Kitzbühel will weiterhin Fördergelder lukrieren.
5

Kitzbühel - regio3
Kitzbühel bleibt Mitglied beim Regionalmanagement

Mehrheitsbeschluss für Mitgliedschaft bei regio3 für neue EU-Förderperiode im Gemeinderat. KITZBÜHEL. Kitzbühel bleibt nach dem Gemeinderatsbeschluss (16 ja, 2 Enth.) im Verein LAG Regionalmanagement regio3 für die neue EU-Förderperiode 2023 bis 2027. Die Stadt ist seit 2014 Mitglied. In der Gesamtregion der regio3 (Pillerseetal/Leogang und Leukental) wurde in der laufenden Förderperiode (seit 2015) ein eingereichtes Projektvolumen bei 148 Projekte von 38,4 Millionen Euro erreicht. Direkte...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gemeindesubventionen für die Vereine.

Reith b. K. – Vereine
Reither Vereine erhalten 27.480 Euro Subventioen

Vereinssubventionen beschlossen. REITH. Der Reither Gemeinderat beschloss bereits im Mai einstimmig, die Jahressubventionen (Gesamtsumme 27.476,58 Euro) für die Reither Vereine bzw. für die Musikkapelle in zwei Raten auszuzahlen. Nach der ersten Auszahlung im Frühjahr folgt nun im Oktober die zweite Rate.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wasserversorgung für Winkl-Sonnseite.

St. Johann - Wasserversorgung
Beschluss für Bau eines neuen Hochbehälters in St. Johann

Mittelfreigabe für 375.000 Euro Investition in die Wasserversorgung in Winkl-Sonnseite. ST. JOHANN. Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Mittelfreigabe (geschätzte Gesamtkosten 375.000 € netto) für den Neubau eines Hochbehälters für die Wasserversorgung im Ortsteil Winkl-Sonnseite. "Jetzt stehen die Ausschreibung und Auftragsvergaben an, im Frühjahr könnten zu bauen beginnen", erläuterte Herbert Pancheri den Mandataren. Es seien Bewohner an die Gemeinde herangetreten, ob man im Zuge der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Für die B164 – Bereich Reitham – wird ein Fußgängerübergang gefordert.
3

St. Johann - Gemeinderat/Anträge
Zwei Anträge zum Verkehr im St. Johanner Gemeinderat

Parteifreie Mandatare brachten Anträge zur Verkehrssicherheit ein. ST. JOHANN. Die parteifreien Mandatare Claudia Pali und Heribert Mariacher brachten zwei Anträge im Gemeinderat ein. Zum einen fordern sie die Errichtung eines Fußgängerübergangs im Bereich Reitham auf der B164 Hochkönigstraße, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. "Ich befürworte das, wir werden uns beim Land Tirol bzw. beim Baubezirksamt (zuständig für Landesstraßen, Anm. d. Red.) dafür stark machen, die Problematik aufzeigen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Verordnung für die Innsbrucker Straße.

St. Johann – Verkehr
30er-Limit im Bereich des neuen KiM

ST. JOHANN. Der St. Johanner Gemeinderat beschloss einstimmig die Verordnung einer 30-km/h-Zone in der Innsbrucker Straße im Bereich KiM (Kreisverkehr bis Ende Farberweg) sowie ein Halte- und Parkverbot. Die Verordnung beruht auf einem Verkehrsgutachten. Mehrere Mandatare forderten (vorerst vergeblich) die Ausweitung der 30er-Zone im weiteren Verlauf der Straße im Sinne der Verkehrsicherheit.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.