Gemeinden

Beiträge zum Thema Gemeinden

Tirols Gemeinden sind durch das Coronavirus stark betroffen. Aus diesem Grund fordert die FPÖ Tirol eine Aussetzung der Landesumlage bis Ende 2021. Diesbezüglich gibt es einen Antrag im Tiroler Landtag.

Gemeindefinanzen
FPÖ Tirol: Aussetzung der Landesumlage bis Ende 2021 gefordert

TIROL. Tirols Gemeinden sind durch das Coronavirus stark betroffen. Aus diesem Grund fordert die FPÖ Tirol eine Aussetzung der Landesumlage bis Ende 2021. Diesbezüglich gibt es einen Antrag im Tiroler Landtag. Verschlechterung der Finanzlage der Tiroler Gemeinden Kürzlich erschien der jährliche Finanzbericht der Tiroler Gemeinden. In Bezug auf die finanzielle Lage der Tiroler Gemeinden weist FPÖ- Landesparteiobmann KO LAbg. Markus Abwerzger darauf hin, dass sich die Finanzlage der Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die finanzielle Lage der Gemeinden könnte sich noch weiter verschlechtern, befürchten die FPÖ Tirol und die Liste Fritz.

Gemeinden
Noch schlechtere Finanzlage für Tiroler Gemeinden befürchtet

TIROL. Nicht positiv sieht FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger in die Zukunft, wenn es um die Finanzlage gewisser Tiroler Kommunen geht. Diese wird sich in seinen Augen in den kommenden Monaten noch massive verschlechtern. Deswegen fordert Abwerzger erneut eine Aussetzung der Landesumlage bis 31.12.2021. Sorgen um die Tiroler Gemeinden macht sich auch die Liste Fritz, sie fordert eine Strukturreform zugunsten der Gemeinden.  Jährlicher Bericht zur finanziellen LageIn den Augen des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Team des Tiroler Bodenfonds – v.li.: Claudia Baur, Alexander Erhart sowie Maximi-lian Riedmüller – entwickelt laufend Projekte in Zusammenarbeit mit den Gemeinden.
  3

Grund und Boden
Erfolgreiches Konzept des Tiroler Bondenfonds

TIROL. Bereits seit 1994 ist der Tiroler Bodenfonds (TBF) Partner der Gemeinden bei zukunftsweisenden Projekten. Seit Beginn dieser Partnerschaft konnten so schon 105 Projekte in 81 Tiroler Gemeinden realisiert werden. Was für eine wichtige Rolle der TBF bei einem verantwortungsvollen Umgang mit Grund und Boden einnimmt, erläutert nochmals LR Tratter.  Ressource Grund und BodenIn Tirol ist Grund und Boden nur begrenzt verfügbar, deswegen hat ein verantwortungsvoller Umgang damit oberste...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sozialdemokraten Hans Schweigkofler, Walter Zimmermann, Claudia Hagsteiner, Helmut Berger, Josef Eisenmann.
  2

SPÖ - Coronakrise
SPÖ: "Die Herausforderung Coronakrise für die Gemeinden"

Sozialdemokraten aus dem Bezirk bewerten Folgen und Herausforderungen der Corona-Pandemie und des Lockdowns. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Folgen, Chancen, Herausforderungen, Forderungen zur Coronakrise beleuchteten heimische SPÖ-Politiker aus sozialdemokratischer Sicht. "Diese nie dagewesene Krise kann sich auch zu einer Sozialkrise auswachsen", so SP-Bezirksvorsitzende LA und GR Claudia Hagsteiner, Kirchberg. Die erneute Maskenpflicht bezeichnet Hagsteiner als "Showpolitik" von Kurz & Co.;...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Ortszentrum von Oberndorf in Tirol wurde der Knappenplatz neu gestaltet.
  2

Dorferneuerung in Tirol
1,2 Millionen Euro für Dorferneuerung und Lokale Agenda 21

LR Tratter: „Gemeinden weiterentwickeln und Konjunktur beleben – Förderung bringt Mehrwert“. TIROL, OBERNDORF (niko). Bei der 134. Landesbeiratssitzung für Dorferneuerung und Lokale Agenda 21 wurden Fördermittel im Gesamtausmaß von 1,2 Mio. Euro beschlossen. Darin enthalten sind rund 550.000 Euro aus der im Juni für diesen Bereich beschlossenen Covid-19-Sonderförderung. Die damit verbundene Realisierung von 39 Projekten in ganz Tirol löst ein wirtschaftliches Auftragsvolumen von insgesamt 8,5...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bereits 2017 wurde der Pflegeregress abgeschafft, seit damals fehlt noch immer eine Gegenfinanzierung.

Abschaffung Pflegeregress
SPÖ Tirol: Länder und Gemeinden brauchen im Bereich Pflege finanzielle Sicherheit

TIROL. Bereits 2017 wurde der Pflegeregress abgeschafft, seit damals fehlt noch immer eine Gegenfinanzierung. Mehrkosten von rund 600 Millionen EuroDas Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) kam kürzlich zum Schluss, dass durch die Abschaffung des Pflegeregresses 2017 für die Länder und Gemeinden Mehrkosten von rund 600 Millionen anfallen. Bis heute fehlt aber die Gegenfinanzierung. "Der Entfall des Pflegeregresses ist zwar verfassungsmäßig abgesichert, nicht jedoch die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LR Johannes Tratter: "Die Tiroler Gemeinden gelten gerade in diesen Zeiten als wesentlicher Konjunkturmotor und haben großen Anteil an der hohen Lebensqualität in unserem Land."

Gemeindeausgleichsfonds
Zweite Ausschüttung mit über 23 Mio. Euro

TIROL. Dank dem Gemeindeausgleichsfonds können die Tiroler Gemeinden umfangreiche Projekte wie Straßenbau oder Kindergarteninfrastruktur verwirklichen. Vor Kurzem kam es nun zur zweiten jährlichen Ausschüttung der Gelder. 23,2 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen werden den Tiroler Gemeinden zur Verfügung gestellt.  Gemeinden als KonjunkturmotorDie zweite Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds sieht besonders LR Tratter als möglichen Konjunkturmotor.  „Um die Konjunktur weiter anzukurbeln...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Schnelles Internet für die Regionen.

Brixental - Wildschönau - Internet
Schnelle Leitungen für zwei Täler

Planungsverband Brixental-Wildschönau errichtet gemeinsame kommunale Datenleitung. BRIXENTAL (niko). Wir bereits vor längerem berichtet wird über den Planungsverband Brixental-Wildschönau eine kommunale Datenleitung zwischen Kitzbühel und Wörgl (mit Anbindung der Wildschönau) errichtet bzw. angekauft (Kauf Rohrleitung samt Befaserung von A1 Telekom, Anm.). Die beteiligten Gemeinden – darunter im Bezirk Kitzbühel: Itter, Hopfgarten, Westendorf, Brixen, Kirchberg – sind in der Folge bei dieser...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
V.li.: Bgm von Silz Helmut Dablander, LH Günther Platter sowie LR Johannes Tratter vor dem revitalisierten "Klösterle" in SIlz.
  3

Ortskernrevitalisierung
Konjunkturbelebung durch Investition

TIROL. Die Projekte der Ortskernrevitalisierung und Sanierung sind schon seit längerem in ganz Tirol zu finden. Trotz Coronakrise will das Land nun zusätzlich finanzielle Mittel in Höhe von 2,3 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Diese Investition in die Ortskernrevitalisierung wäre ein wichtiger Beitrag zur Konjunkturbelebung, erläutert LH Platter.  Neues Leben für den DorfkernDie finanzielle Geldspritze soll in den nächsten zwei Jahren an die Gemeinden mit Projekten zur...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Gemeinden stehen vor großen Herausforderungen
 1  1

Corona-Hilfen
„Vielen Gemeinden droht der Ruin"

TIROL. Stefan Zaggl, Bundesrat der neuen SPÖ Tirol aus dem Bezirk Reutte erklärt, dass durch die Corona-Krise die Gemeinden insgesamt rund zwei Milliarden Euro verlieren. Das von der Regierung vorgelegte Hilfspaket decke laut ihm nur die Hälfte ab. Die Konsequenz wären hohe Schulden. „Unsere Gemeinden sind für das Leben der Menschen in unserem Land ein entscheidender Faktor. Sie sind kümmern sich zum Beispiel um die Wasserversorgung, die Kinderbetreuung, die Pflege, oder die Feuerwehren -...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Durch die Corona-Maßnahmen sind Tirols Gemeinden finanziell stark betroffen. Auch wenn Bund und Land haben ein Unterstützungspaket geschnürt. Aber nicht groß genug, so Georg Dornauer.

Covid-19
Dornauer: Gemeinden brauchen volle Abgeltung der Ausfälle

TIROL. Durch die Corona-Maßnahmen sind Tirols Gemeinden finanziell stark betroffen. Auch wenn Bund und Land haben ein Unterstützungspaket geschnürt. Aber nicht groß genug, so Georg Dornauer. 100 Prozentige Abgeltung für die Kommunen gefordert "Unsere Kommunen brauchen eine 100 prozentige Abgeltung des finanziellen Ausfalls durch die Corona-Krise. Nur so können die Gemeinden der Motor sein, den wir für den Neustart in unserem Land brauchen“, so Georg Dornauer, Landesparteivorsitzender und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Infrastrukturen für Tourismus in der Region in Verträgen geregelt.

PillerseeTal - Infrastrukturverträge
Infrastrukturvertrag (interimistisch) verlängert

Vertrag TVB PillerseeTal mit Gemeinden wird erst später verlängert. PILLERSEETAL (niko). Eigentlich hätte eine neue Infrastrukturvereinbarung des TVB PillerseeTal mit den Mitgliedergemeinden bereits Ende 2019 fixiert werden sollen. Statt dessen wurde jedoch die laufende Vereinbarung um ein Jahr verlängert und soll erst Ende 2020 (dann bis 2025, Anm.) abgeschlossen werden. Dafür herrschte zwischen TVB und Gemeinden Einigkeit. Grund dafür waren die zuletzt noch laufenden Verhandlungen mit dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Nur noch wenige Infizierte im Land.

Corona - Bezirk Kitzbühel
Fallzahlen sinken, Land wird "hochgefahren"

Freitag, 15. Mai, 8.30 Uhr: Aktuell sind nur noch 3 Menschen im Bezirk Kitzbühel positiv auf Coronavirus getestet (exklusive der bereits 357 Genesenen und elf Verstorbenen); alle Gemeindezahlen auch am Landes-Dashboard. BEZIRK KITZBÜHEL (jos/niko). Wir sind in einer weiteren Phase der Maßnahmen-Lockerungen, das Land wird wieder "hochgefahren". Auch die Grenzen öffnen – zum Teil – wieder (Lockerungen ab 15. 5. an deutscher Grenze, kontrollfrei ab 15. Juni). Die Zahlen der Infizierten sind...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Zahlen der Infizierten sind weiter rückläufig – neun Gemeinden im Bezirk Kitzbühel sind bereits virusfrei (Stand: 27. April).

Corona - Bezirk Kitzbühel
14 Gemeinden im Bezirk Kitzbühel sind "virusfrei"

Montag, 4. Mai, 8.30 Uhr: Aktuell sind 15 Personen im Bezirk Kitzbühel positiv auf Coronavirus getestet (exklusive der bereits 344 Genesenen und elf Verstorbenen); alle Gemeindezahlen jetzt auch am Landes-Dashboard. BEZIRK KITZBÜHEL (jos/niko). Wir sind in einer weiteren Phase der Maßnahmen-Lockerungen des Bundes, vor allem mit dem 1. Mai. Die Zahlen der Infizierten sind weiter rückläufig. Wir versorgen euch weiter aus dem Homeoffice mit Fallzahlen, Geschehnissen uvm. Montag, 4. Mai:>...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Landesrat Johannes Tratter und GemNova Geschäftsführer Alois Rathgeb ziehen eine positive Bilanz.

Schutzmasken-Beschaffung
Zusammenarbeit für die Tiroler Gemeinden

TIROL. Die Maskenpflicht stellte viele Gemeinden vor eine große Herausforderung, da die Schutzmaterialen aktuell Mangelware sind. Um den Tiroler Gemeinden unter die Arme zu greifen, arbeiteten nun das Land Tirol und GemNova zusammen. Gemeinsam konnten die Orte in den vergangenen Tagen mit über 80.000 Schutzmasken versorgt werden.  Kooperation macht sich bezahltDurch die Krisen-Herausforderungen, die man aktuell gemeinsam meistert, fühlt sich besonders Landesrat Tratter in der Zusammenarbeit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im vergangenen Jahr wurde die Rad- und Gehwegbrücke von Zirl nach Unterperfuss eröffnet. Unter anderem am Innradweg sind weitere Verbesserungen geplant.

Radweginfrastruktur
70 Mio. Euro Paket zur Gemeinden-Unterstützung

TIROL. Im Rahmen der Radwegeoffensive planten Tiroler Gemeinden und Tourismusverbände in diesem Jahr 55 Kilometer an neuen Radwegen zu bauen, fertigzustellen oder zu sanieren. Durch die aktuelle Situation sind manche Teilnehmer allerdings etwas zurückhaltend geworden. Mit einem 70 Millionen Euro dotierten Gemeindepaket will das Land dafür sorgen, dass Infrastrukturvorhaben in den Gemeinden realisiert und vielleicht sogar vorgezogen werden. Ausbau der Infrastruktur weiter forcierenTrotz der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auf vielen heimischen Baustellen herrschte Stillstand.
  4

Corona - Bezirk Kitbühel/Gemeinden
(Vorübergehender) Stillstand am Bau in den Gemeinden

Bauprojekte der Gemeinden im Bezirk Kitzbühel werden sich aufgrund der Corona-Krise verzögern. Nach Stillstand wieder Bewegung auf Baustellen. BEZIRK KITZBÜHEL (jos/niko). Mit Frühlingsbeginn stehen auch wieder zahlreiche Bauprojekte in den Gemeinden im Bezirk auf dem Plan. Zuletzt sorgte die Corona-Krise jedoch praktisch für (vorübergehenden) Stillstand im Bauwesen. Besprechungen, Verhandlungen und Sitzungen samt Beschlüsse mussten großteils verschoben werden, bereits ausgeschriebene...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ein Screenshot des nun öffentlich zugänglichen Dashboards zur Übersicht der Erkrankten in Tirol.

Coronavirus
„Zahlen-Dashboard“ des Landes

TIROL. Der Öffentlichkeit und den Tiroler Gemeinden wird ab sofort ein Zahlen-Dashboard des Landes online zur Verfügung gestellt. Auf vielfachen Wunsch wurde die Online-Zusammenstellung nun veröffentlicht. Darin finden sich die wichtigsten Zahlen und Verlaufsgrafiken zur aktuellen Corona-Situation in Tirol.  Zahlen-Dashboard des Landes TirolDie Bevölkerung, die Gemeinden, die Medien und alle Interessierten können ab sofort auf dem Online-Portal des Landes das Zahlen-Dashboard zur Entwicklung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Zahlen von Coronafällen auf Gemeindeebene?
 1

Corona - Gemeinden
Wie viele Coronafälle gibt es in den einzelnen Gemeinden?

BH übermittelt Fallzahlen an die Bezirksgemeinden. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Bei vielen Bürgern herrscht Unklarheit, wie man zu den aktuellen Zahlen der positiv auf den Coronavirus getesteter Personen in ihren Wohngemeinden kommt. "Die Gemeinden bekommen täglich eine Bezirksstatistik, aufgeschlüsselt nach Gemeinden", erklärt BH Michael Berger. Von der BH werden keine Zahlen bekanntgegeben, lediglich die Landes- und Bezirks-Fallzahlen (siehe Homepages der BH Kitzbühel und des Landes...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die FPÖ Tirol fordert eine finanzielle Unterstützung für die Tiroler Gemeinden im Zuge der Corona-Krise.

Corona-Krise
FPÖ: Finanzielle Unterstützung für Gemeinden gefordert

TIROL. Über die Belastung und die wichtige Rolle der Tiroler Gemeinden in der aktuellen Situation weiß Landeshauptmann Platter bescheid, wie er erst kürzlich mit einer Danksagung an alle Gemeinden bekannt gab. Seitens der FPÖ fordert man nun ein „Finanzierungssonderprogramm für alle Gemeinden", die finanziellen Herausforderungen im Zuge der Krise seien sonst nicht zu stemmen.  Einnahmen der Gemeinden brechen einDen Tiroler Gemeinden stehen große finanzielle Herausforderungen bevor. Auch sie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LH Günther Platter lobt die Arbeit der Gemeinden während der Corona-Krise.

Corona-Krise
Gemeinden leisten wichtigen Beitrag in der Krise

TIROL. Landeshauptmann Platter spricht sich in der aktuell extrem herausfordernden Situation für die Tiroler Gemeinden aus, die momentan als wichtigste Schnittstelle zur Bevölkerung fungieren. Sie haben eine bedeutende Rolle als direkte Informationsstelle inne und der Landeshauptmann spricht seinen Dank an die Gemeinden aus. Verunsicherung um ein Vielfaches verringernDie Tiroler Gemeinden leisten gerade eine unverzichtbare Arbeit als direkte Informationsstelle für die Tiroler Bevölkerung. In...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Ziel der Maßnahmen ist, dass die Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich vermindert oder verlangsamt werden kann.

Update Coronavirus: Quarantäneverordnung für alle 279 Tiroler Gemeinden
Quarantäne: Was darf ich jetzt noch tun?

REGION. Seit heute Mitternacht, 19. 3. 2020, gelten Quarantäneverordnung für alle 279 Gemeinden Tirols. Die Verordnung ist bis zum Ablauf des 5. April gültig. Es gilt nach wie vor der Appell der Landesregierung, dass die Menschen bestmöglich daheim bleiben. Und wenn man vor die Türe geht, dann sollen die Wege so kurz und knapp wie möglich gehalten werden. Der Weg zur Arbeit ist selbstverständlich weiterhin möglich. Das Ziel ist, dass die Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich vermindert...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
GemNova Geschäftsführer Alois Rathgeb sagt den Gemeinden weitere rasche und unbürokratische Hilfe auf allen Ebenen zu.

Coronavirus
GemNova unterstützt Gemeinden

TIROL. Seit Kurzem steht ganz Tirol, im Zuge des Coronvirus, unter Quarantäne. Alle Tiroler Gemeinden stehen nun noch mehr vor großen Herausforderungen. Besonders beim Thema Kinderbetreuung muss mann schnell Lösungen finden. Unterstützung erhalten die Gemeinden von der GemNova. Mit rund 200 Fachkräften will man rasche und unbürokratische Hilfe leisten. 200 Fachkräfte landesweit im EinsatzIn Sachen Kinderbetreuung ist in den Gemeinden nun Flexibilität gefragt und natürlich auch Improvisation,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.