01.10.2016, 08:50 Uhr

VBS: Hoher Besuch aus Brüssel

Eva Ruschitzka, Helmut Schramm, Heinz K. Becker, Marina Röhrenbacher, Johann Zeiner, Robert Dienst und Gerald Ukmar (von links). (Foto: Gemeinde)

Wanderausstellung: „Europa#was jetzt“

MÖDLING. Die Wanderausstellung „Europa#was jetzt“ der österreichischen Gesellschaft für Europapolitik machte in der Management HAK Europa halt. Euro, Binnenmarkt, Migration, Asyl, Erasmus – viele Themen wurden angeschnitten. Alle Jahrgänge und Klassen lernten Neues und festigten Wissen über die EU.
Höhepunkt war der Besuch des Abgeordneten zum Europäischen Parlament Heinz K. Becker. Er spannte den Bogen von einer sozialen EU bis zur gemeinsamen Außensicherung inklusive Fragen betreffend Grenzschutz und Migration. Aufgrund seiner Tätigkeit in vielen Ausschüssen der EU konnte er über Details aus Brüssel informieren, die man im Alltag nicht erfährt. Auch das Thema Jugendarbeitslosigkeit wurde angesprochen und der EU-Abgeordnete versicherte den Schülern, dass sie mit der Wahl einer berufsbildenden Schule den richtigen Weg eingeschlagen haben, da die österreichische Berufsbildung in der EU als Vorbild dient. In der Diskussion wurden auch die möglichen Folgen des Brexit, insbesondere für die Jugend erwähnt. Das niedrige Pensionsantrittsalter in Österreich im Vergleich zu anderen Ländern und im Hinblick auf die längere Lebenserwartung wurde auch thematisiert. Auf Wunsch der SchülerInnen skizzierte Becker seinen Weg zum EU-Abgeordneten und seine Tätigkeiten in zahlreichen Ausschüssen. Ein Vormittag reich an aktuellen Themen motivierte die Schüler dazu, kritisch zu hinterfragen und künftige Problemlösungen kreativ anzudenken. Eva Ruschitzka freute sich als Organisatorin über die tiefen Einblicke in die EU, die alle in ihren Unterricht in Politischer Bildung mitnehmen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.