08.06.2016, 11:40 Uhr

Beeindruckendes Mozart-Erlebnis mit dem Kammerorchester Münzbach

Mozart Konzert Perg 2016 (Foto: Privat)
MÜNZBACH. Das Kammerorchester Münzbach unter der musikalischen Leitung von Georg Prinz begeisterte am ersten Juni-Wochenende mit seinem Mozart-Programm in Münzbach, Bad Zell und Perg. Solistin Angelika Gruber brillierte dabei in Mozarts Oboenkonzert und beeindruckte das Konzertpublikum mit virtuoser Spielfreude.

Mit der Serenade Nr. 13 „Eine kleine Nachtmusik“ wurde der Konzertabend eröffnet - verspielt, romantisch interpretierten die Streicher eines der bekanntesten und beliebtesten Werke Mozarts. Es folgte das Konzert für Oboe und Orchester in C-Dur mit einer großartigen Angelika Gruber, die den anspruchsvollen Solopart virtuos gestaltete.

Zum Finale stand Mozarts letzte Symphonie „Jupiter“ am Programm. Georg Prinz formte das Orchester zu einem homogenen Klangkörper, der vor allem im vierten Satz über sich hinauswuchs. Das Publikum bedankte sich für das eineinhalbstündige Mozart-Erlebnis mit langanhaltendem Applaus.

Vorschau Neujahrskonzerte 2017

Bereits in den nächsten Wochen beginnt die Programmplanung für das nächste Konzertprogramm des Münzbacher Kammerorchesters. Beim traditionellen Neujahrskonzert Anfang Jänner stehen wieder beschwingte Walzerklänge und Operettenmelodien der Strauss-Dynastie am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.