21.09.2016, 21:45 Uhr

Gäste aus Boston/USA bewunderten Mauthausener Apothekenmuseum

mauthausen: Mauthausen |

Auf Kurzbesuch in Mauthausen und Schwertberg waren vom 18-20. September Lorraine Apgar und ihr Gatte Scott sowie ihre beste Freunding Gina Jones mit Gatten Rick.



Gleich am ersten Tag konnte ihnen Tourismusvorsitzender Gottfried Kraft die historischen Sehenswürdigkeiten der Entwicklung der Pharmazie in Mauthausen im einzigartigen Apothekenmuseum zeigen. Die englischsprachige Führung durch Mag. Brigitte Derntl erleichterte die Wissensübertragung für die US-Gäste.

Bei einer Bootsfahrt auf der Donauradfähre "Ennsegg" waren sie von der Sicht auf das historische Altstadtensemble mit den Bürger- und Handelshäusern hellauf begeistert.

Der zweistündige Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen mit englischsprachigem Guide zeigte den Besuchern die Wichtigkeit der Befreiung 1945 durch die US-Army.

Lorraines Mutter war eine gebürtige Schwertbergerin die einen Offizier der US-Army geheiratet hatte und dann in den 50iger Jahren in die USA mit ihm ausgewandert ist. Eine betagte Tante lebt noch in Schwertberg und bei dieser hat Lorraine und ihr Mann auch gewohnt um so noch einmal intensiven Kontakt zu haben.

Kulinarische Genüsse und der "Wein aus Perg" rundeten den Kurzbesuch ab.
"Ich glaube wir haben einen positiven Eindruck unserer Region bei unseren Freunden aus den USA gemacht" freut sich Mauthausen-Tourismus-Chef Gottfried Kraft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.