08.09.2016, 22:37 Uhr

Radler erhalten am 16. September Gratisfrühstückssackerl

mauthausen: Mauthausen |

Am 16. September – im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche – setzt die Gemeinde Mauthausen zwei Aktionen zur Steigerung des Alltagsradverkehrs. Fleißige Alltagsradlerinnen und Alltagsradler werden an vier Stellen in Mauthausen (Neue Mittelschule, Heindlkai, Donaupark, Bahnhof) mit einem Radlerfrühstück belohnt.


Außerdem veranstaltet die Neue Mittelschule einen RadlREKORDtag, an dem jene Klasse mit dem höchsten Radfahrer-Anteil einen Überraschungspreis gewinnt. „Viele tägliche Wege können mit dem Rad statt mit dem Auto erledigt werden – außerdem ist Radfahren gut für Gesundheit und Umwelt“, erklärt Anita Peterseil vom Tourimusverband Mauthausen. Sie ist die Sprecherin des neuen Fahrradbeauftragten-Teams, das sich die Steigerung des Alltagsradverkehrs in Mauthausen zum Ziel gesetzt hat. Den beiden Aktionen sollen noch viele weitere folgen.

Vielen Dank den Sponsoren für Radlerfrühstück und Überraschungspreis: Bürgermeister LAbg. Thomas Punkenhofer, Tourismusverband Mauthausen, Tourismusverband Enns, Manner-Shop Donaupark, Klimarettung, A FAIRE MILCH, Maria und Johann Hinterplattner, Lebensraum – Geissler-Gruber OG, Bäckerei Winkler.

Foto: Das neue Fahrradbeauftragten-Team (Quelle: Gemeinde Mauthausen); v.l.n.r. Barbara Groß, Anita Peterseil, Thomas Hofko, Roland Langthaler, Hans Hinterplattner (nicht am Bild: Renate Gruber, Brigitte Nobis-Droescher, Andreas Ortner, Evelyn Sixtl)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.