19.09.2016, 15:10 Uhr

Kurios: Die ersten fünf Teams sind punktegleich

Über die rechte Seite stark: Rieds Daniel Pührerfellner. (Foto: piedie)

1. Klasse Nordost: Saxen, Bad Zell, Bad Kreuzen, Mauthausen und Ried halten nach fünf Spieltagen bei jeweils zehn Punkten.

BEZIRK PERG. Union Ried trat im Spitzenspiel der 1. Nordost gegen Bad Kreuzen an. Die Gäste mit den ersten Möglichkeiten. Bei den Riedern geht es über rechts durch Daniel Pührerfellner zügig vors Tor. Auch Stürmer Christoph Montri beweglich. Kreuzen-Torhüter Kucera musste zweimal bei Schüssen nachfassen. In der 21. Minute Eckball durch den Rieder Prevedel, Eigentor durch Robert Buchberger. Doch nur fünf Minuten später durch Jan Jirku der Ausgleich. Gleich danach das 2:1 für Bad Kreuzen. Freistoß über rechts durch Pramberger. Jirku irritiert Goalie Höller, der lässt den Ball ins Tor. Nach der Pause. Ried sehr stark. In der 79. Minute gelingt Manuel Prevedel durch einen Freistoß der Ausgleich. In der 1. Nordost ergibt sich eine kuriose Tabellensituation: Mit Saxen, Bad Zell, Bad Kreuzen, Mauthausen und Ried halten die ersten fünf Teams bei zehn Punkten. Saxen ist nach dem 4:1 gegen Askö Perg/Union Windhaag Spitze.

Bericht in Zusammenarbeit mit Regionaut Dietmar Piessenberger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.