13.06.2016, 06:47 Uhr

Mega Jubiläums-Programm der Bauernmusik St. Johann

"Jawoi", Daumen hoch, unser Jubiläumsfest läuft, freuen sich Kapellmeister Stefan Gfrerer, Hans Höller und Obmann Klaus Strobl.

Die Bauernmusik St. Johann feierte ihr 180-jähriges Bestehen. Das auffallend umfangreiche Festprogramm ließ aufhorchen. Darunter Highlights wie der Konzertnachmittag im Rahmen des "St. Johanner Treffens" und der imposnate Sternmarsch mit der einzigartigen "Stabsführerkapelle Salzburg" am Schifferplatz sowie der Jubiläumstag mit Aufmarsch aller örtlichen Vereine samt geladener Kapellen zur Feldmesse in der Krobatinkaserne und Frühschoppen mit weiterem musikalischen Festprogramm.

St. Johann (ae). Zum 180-jährigen Jubiläum der Bauernmusik St. Johann jagte beim dreitägigen Fest ein Programmpunkt den anderen.

Das "St. Johanner Treffen"
Zu besonderen Feierlichkeiten der Bauernmusik wird von Hans Höller das "St. Johanner Treffen" einberufen. Diesmal folgten der Einladung ins Pongauer St. Johann elf Musikkapellen aus St. Johann's der Steiermark, Tirol, Oberösterreich und sogar aus Südtirol. Die Kapellen St. Johann im Saggautal, St. Johann am Walde, St. Johann bei Herberstein, St. Johann am Tauern, St Johann in der Haide, St. Johann ob Hohenburg, St. Johann in Tirol, und der Musikkapelle St. Johann im Ahrntal sowie die Lajen aus Südtirol sorgten beim Konzertnachmittag für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Kappellenstern zu Ehren der Jubilare
Mit dem sogenannten Sternmarsch marschierten die geladenen Kapellen imposant aus verschiedenen Richtungen auf den Schifferplatz zu einer sternförmigen Aufstellung. Ein weiteres Highlight bot die einzigartige Stabsführerkapelle Salzburg mit ihrer Show. Zackige Wendungen und flotte Tanz- und Laufschritte sorgten für Oh's und Ah's unter den zahlreichen Zuschauern. Danach folgte der gemeinsame Einzug ins Festzelt. Am Sonntag setze sich volles Programm mit Feldmesse und Blasmusikfrühschoppen und dem Auftritt der "Innsbrucker Böhmischen" fort.

Obmann der Bauernmusik, Klaus Strobl, Stabsführer Stefan Gfrerer und Hans Höller freuten sich über ein gelungenes Fest, viele Gratulationen und positive Rückmeldungen. Ihr 180-jähriges Jubiläum wird mit Sicherheit in Erinnerung bleiben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.