11.05.2016, 16:11 Uhr

Purgstall: Zehnkämpfer gelingt tolles Comeback

Mit einer Weite von 55,15 Metern im Speerwurf überraschte Zehnkämpfer Dominik Distelberger bei seinem Comeback in Stadlau. (Foto: Mittendorfer)

Nach einer längeren Wettkampfpause ist der Zehnkämpfer Dominik Distelberger wieder fit geworden.

PURGSTALL/WIEN. Zufriedenstellende Leistungen lieferte das "Zehnkampf-Ass" Dominik Distelberger aus Purgstall an der Erlauf im Hochsprung und Speerwurf.
Nach einer sehr langen Wettkampfpause, die durch hartnäckige Achillessehnenprobleme verursacht worden war, gelang dem Erlauftaler Zehnkämpfer ein guter Einstieg ins Olympiajahr.
Beim Meeting in Stadlau schaffte Dominik im Hochsprung 1,90 Meter und im Speerwurf 55,15 Meter.
Wenn alles nach Plan läuft, wird Dominik am 28. und 29. Mai beim Internationalen Hypo-Meeting in Götzis seinen ersten Versuch starten, um das Olympialimit von 8.100 Punkten im Zehnkampf zu erbringen. Bis dahin sind noch mehrere Starts in den verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen zum Formaufbau vorgesehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.