18.07.2016, 14:24 Uhr

Türkei-Reisen sind unbeliebt im Bezirk

Das Team von Ruefa-Reisen gibt allen Urlaubern, die in die Türkei reisen wollen, im Wieselburger City-Center kompetente Auskünfte.

Immer weniger Scheibbser reisen in das ehemalige Top-Urlaubsland

WIESELBURG/TÜRKEI. Mehrere Terroranschläge und zuletzt der misslungene Militärputsch setzen dem bei Österreichern immer sehr beliebten Urlaubsland am Bosporus stark zu. Wir haben bei Ruefa-Reisen in Wieselburg nachgefragt, was Reisende bei einem Türkei-Aufenthalt unbedingt beachten sollten.

Rückgang bei Buchungen
"Wir haben in der heurigen Saison um 50 Prozent weniger Buchungen in die Türkei als im Vorjahr, weshalb das Urlaubsland auf der Beliebtheitsskala vom zweiten auf den sechsten Platz abgerutscht ist. Die Storno-Regelungen gelten genauso wie bei jeder anderen Reise auch und es gibt momentan auch keine Reisewarnung für die Türkei. Reisende sollten sich unbedingt im Außenministerium registrieren lassen, zu dem wir ständigen Kontakt halten, und können sich im Reisebüro ausführlich über die Lage informieren. Große Menschenmengen sollten vor allem in Städten gemieden werden", so Konrad Gindl von Ruefa-Reisen in Wieselburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.