22.06.2016, 15:00 Uhr

Zehn persönliche Glücksmomente prämiert

Eine Jury bewertete alle Einreichungen und wählte die Gewinner aus. (Foto: MKH)

Stadt vergab den Präventionspreis zum Thema "Glück 2.Null".

WELS. Unter dem Motto „Glück 2.null“ stand die sechste Auflage des Präventionspreises der Stadt Wels, der auch heuer wieder gemeinsam mit dem Medienkulturhaus und dem Institut Suchtprävention Linz durchgeführt wurde. Kinder und Jugendliche waren dabei aufgefordert, ihren Glücksmoment oder ihr Glück zu definieren und in einer frei gewählten Form (Film, Zeichnung, Foto, Text) festzuhalten. Die zehn besten Einreichungen wurden bei der Verleihungsfeier im Medienkulturhaus mit einer Trophäe sowie einem Preisgeld von jeweils 250 Euro ausgezeichnet. Dabei wurden neun Einreichungen von einer Jury bewertet und ein Projekt durch ein Glücksengerl direkt bei der Verleihung gezogen. „Die Qualität der eingereichten Projekte war auch heuer wieder unglaublich hoch. Es ist toll zu sehen, mit welcher Kreativität und Begeisterung die Kinder und Jugendlichen mitgemacht haben“, erklärt Gesundheitsreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber. Interessierte haben noch bis Sonntag, 14. August die Möglichkeit, die eingereichten Werke im Galeriefoyer des Medienkulturhauses (1. Obergeschoss) zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.