18.04.2016, 21:49 Uhr

Beste Musik und viele Ehrungen

Die Hoisnbuabn Lorenz, Jakob und Rupert Haider mit dem Solostück "La Tromba Espanola" von Roy Etzel / Gert Wilden, arr. von Wolfgang Neurauter.
Gries im Sellrain: Gemeindesaal | Ausverkauftes Haus auch beim Frühkahrskonzert der Musikkapelle Gries im Sellrain

Obmann Dietmar Entner freute sich über den vollen Saal und konnte neben vielen anderen Gästen auch Bürgermeister Martin Haselwanter, Vizebürgermeister Gerhard Baumann, zahlreiche Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, sowie Sellrains Bürgermeister Georg Dornauer begrüßen. Bezirkskapellmeister Roland Krieglsteiner unterstützte die Kapelle an der Posaune. Den Titel „Stimme des Abends“ haben zwei Männer verdient. Zum einen Hans Motz, der gekonnt durch den Abend führte und zum anderen Harald Gritsch, der „An Tagen wie diesen“, arrangiert von Kapellmeister Wolfgang Neurauter, zum Besten gab.

Ehrungen

Franz Haselwanter wurde für 50 Jahre MK Gries geehrt und erhielt das Verdienstzeichen in grün. Harald Gritsch wurde für 25 Jahre geehrt, Alexandra Baumann für 20 Jahre, Sarah Motz für 15 Jahre, Bernadette Haselwanter für 10 Jahre und Stefanie Reiner ebenfalls für 10 Jahre Mitgliedschaft. Maximilian Weithaler erhielt die Urkunde für das silberne Jungmusiker Leistungsabzeichen und Michael Wegscheider erhielt ein Dankeschön für seine Tätigkeiten als Obmann, während der letzten 10 Jahre.
Den zweiten Teil des Abends eröffneten heuer erstmals die Jungmusikanten der MK Sellrain und der MK Gries gemeinsam.
Nach einem gelungenen Abend kann sich die Musikkapelle nun voll und ganz auf das bevorstehende Jubiläum konzentrieren, denn am 17./18. Juni wird in Gries das 90-jährige Bestehen der Musikkapelle gefeiert!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.