03.06.2016, 10:35 Uhr

Mehr Einnahmen trotz Gratisparkens

(Foto: Stadt Linz)
Obwohl das Parken seit Ende Februar 2016 an Samstag-Nachmittagen gratis ist, kann die Stadt Linz im April und Mai Mehreinnahmen bei den Parkgebühren verzeichnen.
Ein Vergleich mit dem Vorjahr zeigt, dass bisher nur im ersten Monat der Neuregelung, also im März, ein Rückgang von rund 14.700 Euro zu verbuchen war. Im April 2016 sind um 30.564 Euro mehr in die Stadtkasse geflossen als im April 2015. Auch im Mai ergab sich ein Plus im Vergleich zum Vorjahresmonat, und zwar in Höhe von 16.357 Euro. „Wir sind grundsätzlich davon ausgegangen, dass durch die Aufhebung der Parkgebühr am Samstagnachmittag keine nennenswerten finanziellen Einbußen entstehen. Umso erfreulicher ist die aktuelle Entwicklung“, so der für die Parkraumüberwachung zuständige Vizebürgermeister Detlef Wimmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.