06.04.2016, 09:16 Uhr

Gumpoldskirchner Feuerwehr Senioren bei W. Wienerl Feuerlöschtechnik

Die Gumpoldskirchner Feuerwehr Veteranen (GFV) kommen einmal im Monat, und zwar jeden ersten Dienstag des Monats im Gasthaus Lindenhof zusammen.

Am 5. April 2016 war jedoch ein spezielles Event am Programm: Wilhelm Wienerl, ehemaliger Kommandant-Stellvertreter der FF Gumpoldskirchen lud die Oldies in seinen erweiterten Betrieb nach Traiskirchen ein, um ihnen die neuen Errungenschaften zu zeigen.

Seniorchef Wilhelm Wienerl mit Gattin Ingrid führte die Gruppe durch die Räumlichkeiten und zeigte das Leistungsspektrum der Firma. Anschließend wurde bei einem gemütlichen Imbiss auf die Kameradschaft angestoßen.

Das 1999 von Wilhelm Wienerl gegründete Unternehmen verfügt über geschulte, qualifizierte Techniker, die eine termin- und fachgerechte Durchführung der Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten garantieren. Die Ausbildungen und Kompetenzzertifikate wurden vom TÜV, ÖBV oder dem ÖBF ausgestellt. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Wartung- und Instandsetzung von Feuerlöschern, Löschanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Fluchtwegsbeleuchtungen, Brandabschottungen, Brandschutztore, Hydranten, Wandhydranten und Steigleitungen, weiters stehen auch jederzeit externe Brandschutzbeauftragte für sämtliche Objekte zur Verfügung.

Seit Jänner 2009 führt W. Wienerl Feuerlöschtechnik gemeinsam mit dem TÜV Zertifizierungskurse für Sachkundige nach ÖNORM F1053 durch.

Ein zertifizierter Sachkundiger ist der Experte zur Wartung und Prüfung von Feuerlöschern. Personen, welche von TÜV Austria zertifiziert worden sind, haben oftmals einen Wettbewerbsvorteil!

In der Grundausbildung (Theorie und Praxis), welche fünf Tage dauert, soll der Kursteilnehmer lernen, tragbare Feuerlöscher nach den Vorgaben der ÖNORM F1053 zu überprüfen und in Stand zu setzen. Darüber hinaus soll er die Gegebenheiten des Brandschutzes an Ort und Stelle beurteilen und den Anwender hinsichtlich Qualität und Typengerechtheit der Ausstattung mit tragbaren Feuerlöschern beraten können. Im Anschluss an diese Ausbildung wird die Zertifizierungsprüfung durch unparteiische TÜV-Prüfer abgenommen. Eine positive Prüfung wird durch ein Zertifikat und einen Ausweis (im Scheckkartenformat) bestätigt.

Im 14. Jahr des Bestehens verlieh das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend am 16. Oktober 2012 im Rahmen einer Feierstunde die STAATLICHE AUSZEICHNUNG an das Unternehmen. Dies berechtigt, das Staatswappen im Geschäftsverkehr zu verwenden.

Gleichzeitig wurde die Geschäftsführung an Sabine Schilder-Wienerl und Andreas Schilder übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.