01.08.2016, 13:42 Uhr

Mödlinger rocken Ennstal-Classic

Die erfolgreichen Mödlinger bei der Ennstal Classic 2016 : Sebastian Klackl (rechts) und Beifahrer Martin Schuster (links) holten den ausgezeichneten 4. Platz. Sieger wurden - wie schon im Vorjahr - Friedrich Radinger (2.v. re.) mit Beifahrer Thomas Wagner (2.v.li.)

Die diesjährige Ennstal-Classic am vergangenen Wochenende war fast ein Déjà-vu vom Vorjahr.

Den Gesamtsieg holten sich - wie im Vorjahr - der Maria Enzersdorfer und ehemalige T-Mobile Boss Friedrich Radinger mit Beifahrer Thomas Wagner (Mini 1275 GT Baujahr 1971).
Der Perchtoldsdorfer Rechtsanwalt und Organisator der "P'Dorf Charity-Classic" Sebastian Klackl als Fahrer seines Porsche 356B, BJ 1963, und sein Beifahrer, der Perchtoldsdorfer Bürgermeister Martin Schuster verpassten das Stockerl ganz knapp und holten erneut den ausgezeichneten 4. Platz!
Somit hat der Bezirk Mödling in Gröbming wieder ganz stark aufgezeigt.

Das Teilnehmerfeld der Ennstal Classic 2016 ließ sich wie ein Who-is Who – Rudi Roubinek, Wolfgang Porsche, ACDC Frontman Brian Johnson, Rock-Barde Peter Kraus, Comedian Alex Kristan, Top-Manager Siegfried Wolf, Justizminister Wolfgang Brandstetter, Rapid-Präsident Michael Krammer, Ex-Formel I Pilot Mark Webber und Rallyelegende Rudi Stohl, um nur einige Namen zu nennen.

Die Ennstal-Classic gehört zu den bedeutendsten Automobilsport-Veranstaltung in Österreich mit über 100.000 Fans an der Strecke während des Prologs und Marathons, mit über 20.000 Besucher beim finalen ZENITH-Grand Prix in Gröbming, mit einer Umwegrentabilität von rund 10 Millionen Euro.
Jährlich gibt es mehr als 350 Nennungen, aus denen 200 Teams ausgewählt werden. Das internationale Teilnehmerfeld kam heuer aus über 15 Nationen.
Mehr auf www.ennstal-classic.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.