16.03.2016, 09:01 Uhr

Graffiti-Sprayer aus dem Bezirk Mödling ausgeforscht

Unter anderem wurden Blumen und "Teach Peace" auf die Hauswand gesprayt. (Foto: LPD NÖ)

19-jähriger wart seit 2015 insgesamt 30 Mal aktiv.

MÖDLING. Einem 19-jährigen Graffiti-Sprayer aus dem Bezirk Mödling kam nun die Polizei auf die Spur. Soweit bisher bekannt soll er in 19 Fällen Graffitis in Vösendorf und Baden an Stromkästen, Hausfassaden und Straßenschildern angebracht haben. Anfang März bemerkten Polizisten der Polizeiinspektion Vösendorf in Vösendorf einen Mann, der sich beim Nähern der Polizeistreife verdächtig benahm, schnellen Schrittes in einer Seitenstraße verschwand und versuchte, einen Zaun zu überklettern. Er wurde von den Polizisten aufgefordert, stehen zu bleiben und sich zu legitimieren. Im Rucksack konnten zwei Schablonen sowie mehrere Lackstifte, die der Graffitiszene zuzuordnen sind, sichergestellt werden.

Bereits 2015 gesprayt

Die Erhebungen der Beamten ergaben, dass der 19-Jährige bereits 2015 mehrere Sachbeschädigungen (13 Graffitis) in Wiener Neudorf begangen hatte. Bei der Durchsicht der Bilder von den damaligen Tatorte konnten in Vösendorf gleiche Schriftzuggraffitis festgestellt werden. Der 19-Jährige bestritt vorerst jeglichen Zusammenhang mit den Graffitis in Vösendorf. Es handelte sich dabei um einen verwendeten Schriftzug "ECHO" , ein mit Schablone besprühter Schriftzug "Teach Peace" sowie verschiedene andere Zeichen.
Bei einer weiteren Vernehmung gab der Beschuldigte zu, für alle Graffitis (17 Tatorte) im Stadtgebiet von Baden sowie 2 Graffitis in Vösendorf verantwortlich zu sein. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 4.500 Euro. Der 19-Jährige wurde wegen Sachbeschädigung angezeigt. Weitere Geschädigte werden ersucht, mit der Polizeiinspektion Vösendorf unter 059133 3343 in Kontakt zu treten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.