19.05.2016, 14:22 Uhr

Kindersicherheitsolympiade in Maria Enzersdorf

(Foto: ZVB)
MARIA ENZERSDORF.Ein Radfahrbewerb, ein Löschbewerb, ein Gefahrenstoff-Puzzle und einige andere Rätsel standen für die Kinder von 16 Volkschulklassen aus den Bezirken Mödling, Baden und Bruck an der Leitha auf dem Programm am Freizeitgelände in der Südstadt. Der NÖ Zivilschutzverband organisierte in Kooperation mit der Marktgemeinde Maria Enzersdorf den Vorbewerb der Safety Tour 2016, bei dem es um die Qualifikation zum Landesfinale ging. Die Schüler erlebten einen spannenden Vormittag und präsentierten ihr Wissen in Sachen Sicherheit. Als Sieger ging schlussendlich die Volksschule Alland hervor, die Volksschule Südstadt belegte den 5. Platz, die Volksschule Altort den 6. Platz. Pokale und Urkunden gab es aber für alle. Während des Bewerbes konnten die Kinder auch an einem Quiz mit Zivilschutz-Fragen teilnehmen. Unter den Teilnehmern wurden 16 Preise verlost – einer für je einen Schüler jeder teilnehmenden Volksschule. Die Schüler durften sich dabei über Spiele, Bücher, Longboards, Scooter und sogar ein Fahrrad freuen, die unter anderem von Bürgermeister Johann Zeiner, der ÖVP Maria Enzersdorf, den AKTIVEN, der SPÖ Maria Enzersdorf, der Firma Billa und der Marktgemeinde zur Verfügung gestellt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.