10.08.2016, 14:41 Uhr

Die höchsten Gipfel in den vier Mühlviertler Bezirken

Das Dach des Mühlviertels: Viele Wanderbegeisterte zieht es in der wärmeren Jahreszeit zum Gipfelkreuz auf den Plöckenstein. (Foto: Privat)

Sanfte Bergtouren: Wir präsentieren die höchsten Gipfel in den vier Bezirken des Mühlviertels.

MÜHLVIERTEL. Der Plöckenstein in Schwarzenberg am Böhmerwald, Bezirk Rohrbach, bildet mit 1379 Metern das Dach des Mühlviertels. Die höchste Erhebung im Bezirk Urfahr-Umgebung ist das Skigebiet Sternstein in Bad Leonfelden auf 1125 Metern. Dort befindet sich seit 1899 die Sternstein-Warte. Im Skigebiet Sandl bildet der Viehberg auf 1112 Metern die höchste Erhebung im Bezirk Freistadt. Der einzige Nicht-Tausender in dieser Zusammenstellung ist der Burgstall in St. Georgen am Walde, Bezirk Perg, mit 949 Metern. Nahe des Plöckensteins befinden sich mit dem Hochstein (1332 Meter) und dem Dreisesselfelsen (1312 Meter) weitere hohe Gipfel. Zu erreichen sind diese über eine Witikosteig-Teilstrecke (10,7 km Rundweg, der am Parkplatz in Oberschwarzenberg startet).

Plöckenstein, 1379 Meter

Bezirk Rohrbach
Ort: Schwarzenberg am Böhmerwald
Wandertipp: Dreiländerweg (ca. 12 km, 4 bis 5h) startet beim Gasthaus Dreiländereck in Oberschwarzenberg. Dort der Beschilderung Steinernes Meer, Dreiländereck und Plöckenstein (gelb) und Böhmerwaldrundweg (lila) folgen. Zum Teil steil und steinig! Weitere Route: Plöckensteinerseeweg (19,3 km, Start beim Ereignishaus Holzschlag).
Beschreibung des Dreiländerwegs
Beschreibung des Plöckensteinerseewegs

Sternstein, 1125 Meter

Bezirk Urfahr-Umgebung
Ort: Bad Leonfelden
Info: Am Sternstein befindet sich die gleichnamige Warte. Wer die Stufen des Turmes erklimmt, erhält einen märchenhaften Rundblick auf das Mühlviertel. Auch ein Gipfelkreuz ist auf 1125 Metern vorhanden.
Wandertipp: Ausgangspunkt der „Sternstein-Runde“ (rote Aufkleber) ist der Stadtplatz. Der Rundwanderweg erstreckt sich über 16 km, 360 hm Höhendifferenz.
Beschreibung der Sternstein-Runde

Viehberg, 1112 Meter

Bezirk Freistadt
Ort: Sandl
Wandertipp: Der „Viehberg-Gipfelweg“ startet beim Gemeindezentrum/Infosäule und ist 4 Kilometer lang (Gehzeit: 1h, 185 hm). Außerdem gibt es die Wanderung „Rund um den Viehberg“, die aber nicht direkt zum Gipfel führt. Ausgangspunkt ist das Gemeindezentrum, Länge 6 km (Gehzeit: 2h, 93 hm). Auf dieser Route liegt das Vogelschutzgebiet Maltsch-Ursprung.
Beschreibung des Viehberg-Gipfelweges

Burgstall, 949 Meter

Bezirk Perg
Ort: St. Georgen am Walde
Info: An schönen Tagen wird der Wanderer mit einem herrlichen Fernblick auf St. Georgen am Walde, das Gebiet der Mühlviertler Alm bis zu den Alpen belohnt.
Wandertipp: Das Gipfelkreuz auf Steinsäule ist vom Wanderpavillon im Ortskern zu erreichen: Über den Burgstallweg, einen 12 km langen Rundwanderweg mit einer Gesamtsteigung von 590 Metern.
Beschreibung des Burgstallweges
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.