11.04.2016, 14:02 Uhr

Schutz vor den Fluten der Gusen um acht Millionen Euro

(Foto: Gemeinde)

Eröffnungsfest des 100jährigen Hochwasserschutzes am 19. Juni

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Die Gusen gilt als Lebensader und Erholungsraum. In St. Georgen war sie aber auch für Hochwässer verantwortlich. Durch den Gusen-Hochwasserschutz werden rund 100 Objekte geschützt. Das acht Millionen teure Projekt befindet sich auf der Zielgerade. Am 19. Juni findet ein Eröffnungsfest statt. Neben der Erhöhung der Ufermauern im Zentrum wurde der Gusenfluss im Derntlbach bis Schinnerl tiefer gelegt. Damit das Hochwasser unter der Landesstraßenbrücke ordnungsgemäß abgeführt werden kann. Unterhalb der ÖBB-Brücke wurden Schutzdämme geschüttet und das Vorland ausgebaggert. Der Gusenfluss erhält mehr Raum und kann große Hochwässer ohne Überflutung aufnehmen. Die Arbeiten werden von einer Landschaftsplanerin begleitet und ein naturnaher und ökologisch wertvoller Rückbau vorgenommen. Fußgängerstege wurden neu errichtet.
1
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
102
Fritz Baumgartner aus Perg | 12.04.2016 | 05:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.