09.05.2016, 15:08 Uhr

Union Katsdorf wird zur Liga-Torfabrik

Torgarant Benjamin Tautscher bejubelt seinen Viererpack gegen Askö Pregarten. (Foto: piedie)

Im Herbst erzielte Union Katsdorf drei Treffer. Im Frühjahr trafen Tautscher & Co. schon 26 Mal.

KATSDORF. Im Alleingang zerlegte Union Katsdorfs Benjamin Tautscher in der Landesliga Ost Askö Pregarten. Beim 4:0 erzielte der Goalgetter alle vier Treffer. Die Katsdorfer Bilanz ist mehr als kurios: Die Elf von Eric Rössl erzielte in 13 Herbstrunden gerade einmal drei Tore. In acht Frühjahrsspielen trafen Tautscher & Co. dagegen unglaubliche 26 Mal. Und damit sogar öfter als Liga-Krösus und Tabellenführer Oedt. Mitverantwortlich für Katsdorfs Trefferreigen im Frühjahr ist neben Tautscher der tschechische Neuzugang Martin Hejno, der gleich acht Mal traf. "Im Herbst hat aber auch nicht so viel gefehlt, außer die Torjäger. Wir haben sehr viele Chancen gehabt", sagt Trainer Eric Rössl. Mit Tautscher und Hejno spielt Katsdorf als Doppelspitze Offensiver als im Herbst, dahinter zieht Václav Čadek die Fäden. Trotzdem bleibt es im Kampf um den Klassenerhalt spannend. "Es schaut gut aus. Man darf sich aber nicht täuschen lassen, wir sind aktuell am Relegationsplatz, es wird bis zum Schluss ganz eng sein", sagt Rössl. Am Samstag geht es für die Katsdorfer mit Garsten zu einem direkten Rivalen. Auch der Tsv St. Georgen/Gusen und Askö Schwertberg verschafften sich mit Siegen zuletzt etwas Luft im Abstiegskampf. Am Freitag matchen sich die beiden im Bezirks-Duell.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.