12.07.2016, 10:13 Uhr

Wie der Finanzführerschein vor Schulden schützen soll

PERG. Konto ständig überzogen, hohe Handyrechnung, Kleinkredit fürs erste Auto: Immer wieder tappen Jugendliche in die Schuldenfalle. Deshalb bieten die Schuldnerhilfe, das Land und die Arbeiterkammer in Oberösterreich jungen Menschen Kurse an, die für den Umgang mit Geld rüsten sollen. Ex-Landesrat Reinhold Entholzer, Georg Rathwallner vom AK-Konsumentenschutz und Ferdinand Herndler von der Schuldnerhilfe OÖ überreichten nun den 20.000. Finanzführerschein an Isabel Döttelbacher von der Polytechnischen Schule Wels.
Bei der Verleihung mit dabei waren auch die Fachschule Baumgartenberg und das Poly Perg.

Mit dem oberösterreichischen Finanzführerschein bekommen Jugendliche und junge Erwachsene eine Grundausbildung in finanziellen Belangen. Zielgruppe sind vor allem Schüler/-innen Polytechnischer Schulen und Lehrlinge.

Dass der Finanzführerschein wirkt, zeigt sich auch daran, dass der Anteil der Unter-25-Jährigen an jenen, die erstmals mit der Schuldnerberatung Kontakt aufnahmen, von 20,6 Prozent im Jahr 2009 auf 18,2 Prozent gesunken ist.

Arbeiterkammer und Land unterstützen das Projekt der Schuldnerhilfe finanziell und mit Expertenwissen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.