10.10.2016, 14:06 Uhr

Pongauer Judoka im Nationalteam und bei Int. Turnier auf Erfolgskurs

Die erfolgreiche Kastela-Mannschaft eroberte beim Int. Turnier in Kroatien den dritten Platz in der Vereinswertung. (Foto: Sanjindo)
BISCHOFSHOFEN (aho). Maximilian Leschinger und Melanie Niederdorfer – beide Judoka des ESV Sanjindo Bischofshofen – wurden ins Judo Nationalteam einberufen und steuerten mit ihren gewonnen Kämpfen wichtige Punkte für die Mannschaft bei. So konnte die österreichische Mädchenmannschaft nach sechs erfolglosen Jahren wieder den Donaupokal erobern. Bei den Burschen belegte Österreich den dritten Platz. Im Einzelbewerb holte Niederdorfer den Sieg in der Gewichtsklasse bis 63 kg souverän. Leschinger verlor nur knapp gegen den Brasilianer Correira und erreichte Rang drei.

Weiter auf Erfolgskurs waren die Sanjindos auch beim internationalen Turnier in Kastela (Kroatien). Dort landeten Pongauer Kämpfer auf dem dritten Platz in der Vereinswertung. Lisa Dengg (bis 52 kg), Melanie Niederdorfer (bis 63 kg) und Moritz Höllwart (bis 81 kg) konnten in ihren Gewichtsklassen im Einzel jeweils gewinnen. Zweite Plätze gab es für Maximilian Leschinger (bis 60 kg) und Michael Niederdorfer (bis 81 kg). Thomas Erber (bis 60 kg) eroberte einen dritten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.