12.09.2016, 13:10 Uhr

Aus dem Sheraton wurde ein „Grand Sheraton“

Hoteldirektor Herbert Mosbruck mit Alessandra und DIeter Kiener (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Als einziges Hotel der Sheraton Gruppe in Österreich darf sich das Salzburger Nobelhotel nun „Grand Sheraton“ nennen. Grund genug für eine große Feier, bei der sich Generaldirektor Herbert Mosbruck besonders an seine Mitarbeiter wendete. „Ohne einem tollen Team würde sich unsere Gäste nicht so wohl fühlen“. Aber auch in Punkto Komfort hat man in den letzten Jahren für die Gäste getan: Mehr als zehn Millionen Euro wurden in den letzten Jahren investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.