15.07.2016, 00:00 Uhr

Einmal mit dem Fahrrad fliegen

Sportbegeisterte unter sich: Hannes Lichtmannegger, Unfallverhütung AUVA , Holger Förster, Angelika Bukovski, Bernhard Bayer, alle AVOS Prävention & Gesundheitsförderung mit jungen Teilnehmern am 2. Action Day der Initiative „Bewegte und Gesunde Schule“. (Foto: AVOS)
HALLEIN/RIF (sys). Zum Schulschluss sich nochmal richtig auspowern, das war angesagt beim 2. ActionDay der Initiative „Bewegte & Gesunde Schule Salzburg“ am 6. Juli 2016 am Universitäts- und Landessportzentrum Rif.
Über 600 Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren probierten mit viel Freude an der Bewegung die angebotenen Outdoor-Sportarten aus und stellten ihre Geschicklichkeit unter Beweis. Sportliches Highlight war die rasante Show von BMX-Rider Senad Grosic und Nachwuchs-BMX-Talent Matt Waldner.

Slackline, Breakdanke und mehr

Hip Hop, Airtrack-Akrobatik, Slacklining, Breakdance, Skateboarding, Highland Games (Kräftemessen), Freerunning, Klettern & Bouldern sowie Ultimate Frisbee waren im Angebot des 2. ActionDays der Initiative „Bewegte & Gesunde Schule Salzburg“. Der Action Day – gemeinsam veranstaltet und organisiert von AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und AVOS Prävention & Gesundheitsförderung - der in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfand, ist ein Outdoor-Sport-Event, der speziell für Neue Mittelschulen organisiert wird, die im Netzwerk der „Bewegten & Gesunden Schulen Salzburg“ sind bzw. geplant haben, in das Projekt einzusteigen.

„Wir von AVOS Prävention und Gesundheitsförderung möchten mit dem Event die Lust und Freude an der Bewegung wecken, ohne Leistungsdruck zu erzeugen“, so Gesundheitsreferent Mag. Bernhard Bayer , AVOS.

Wichtig sei es, einen Anreiz dafür zu geben, sich mit einer dieser Trendsportarten anzufreunden und so auch in der Freizeit in Bewegung zu bleiben. DI Hannes Lichtmannegger vom Mitveranstalter AUVA zeigte sich begeistert von der Bewegungsfreude der teilnehmenden Jugendlichen: „Das beweist, dass es nur die richtigen Impulse braucht, um Spaß an der sportlichen Betätigung zu haben“.

Mehr Bewegung in der Schule

Die AUVA habe sich zum Ziel gesetzt, unter anderem durch Maßnahmen zur Bewegungsförderung ihrer Versicherten in Kindergarten, Schule und Universität die Unfallzahlen im späteren Erwerbsleben zu senken.

Zusätzlich zu den oben genannten Bewegungsmöglichkeiten konnten die Schülerinnen auch noch - um die Pausen zwischen den Workshops zu nutzen - frei aus folgenden Aktivitäten wählen: American Football, Beachvolleyball und Fußball. Besonderes Highlight war die BMX- Show von Senad Grosic und Nachwuchstalent Matt Waldner, die zeigten, dass man mit dem Fahrrad auch fliegen kann…

Mit dem ActionDay möchte AVOS, über die Ganzjahresbetreuung der „Bewegten & Gesunden Schule Salzburg“ hinaus, wichtige Impulse setzen. In Kooperation mit Organisationen und Betrieben (u.a. AUVA, Blue Tomato, Land Salzburg Gesundheitsresort) können Trendsportarten ausprobiert werden. Mit Unterstützung engagierter TrainerInnen und ExpertInnen sollen die Jugendliche - als Ergänzung zum Schulsport und darüber hinaus in ihrer Freizeit für mehr Bewegung begeistert werden. „Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, im Schulalltag die Rahmenbedingungen für gesunde Ernährung und körperliche Aktivität zu schaffen“, betonte Primarius Anton Wicker, einer der Ärztlichen Leiter des AVOS-Programms. Dazu sei eine kontinuierliche Betreuung notwendig.

Weitere Informationen auf www.avos.at.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.