12.04.2016, 13:30 Uhr

Küchentrends: Das Auge kocht mit

Die moderne Küche ist hell, offen und aufgeräumt und definiert sich durch einen zentralen Kochblock. (Foto: Herzog)

Hochglanz und helle Farbtöne in Kombination mit Stein oder Holz.

GUNSKIRCHEN. Die sogenannte Kubus-Bauweise liegt bei Häusern gerade voll im Trend. Immer mehr Hobbyköche wollen diesen Stil auch in der Küche umsetzen, wie Mischa Bauer vom Wohnfux Küchenstudio in Gunskirchen weiß. Das "Inselkochen" an einem freistehenden Küchenblock mit Blick in den Wohnraum ist bei seinen Kunden sehr beliebt. Auch bei den Materialien gibt es klare Favoriten: Fronten werden fast nur in Hochglanz nachgefragt. Gerne gemixt mit Arbeitsplatten aus Holz oder Stein. Steinplatten sind zwar teurer, lassen sich durch Messer oder heiße Kochtöpfe aber nichts anhaben. Farblich spielt sich alles im Bereich der hellen Töne von Weiß bis Magnolie ab. Fronten werden hauptsächlich grifflos nachgefragt. "Wenn Griffe, dann eine Reling. Knöpfe sind out", so Bauer. Überhaupt muss es schlicht, sauber und aufgeräumt sein. Nicht nur Steckdosenleisten lassen sich elegant verstecken. Bei Spülen gibt es die Möglichkeit zum integrierten Spülmittelspender, damit keine Flasche mehr die Optik stört. Auch Wandhaken für Kochlöffel und Geschirrtuch haben in modernen Küchen ausgedient.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.