30.000 Einsatzstunden wollen gefeiert werden

38Bilder

Freiwilligen Hilfe für eine ganze Region

Seit 1934 helfen  die freiwillige Helfer, des  Rote Kreuz im Triestingtal, allen denen die in Not geraten sind. Was vor mehr als 70 Jahren in St. Veit a. d. Triesting mit einer Rettungsstelle begann hat sich 2017 mit mehr als 500, freiwilligen, ehrenamtlichen Mitarbeitern zu einer Hilsorganisation für das gesamte Triestingtal entwickelt. Von Leobersdorf bis Altenmark werden mittlerweile nicht nur Krankentransporte, sonder auch Gesundheitsdienste wie Hauskrankenpflege, Aus- und Fortbildungen in Betrieben und Unternehmen sowie Vereinstätigkeiten, angeboten. Dieses vielfältige Angebot stellt, wie Bezirksstellenleiter Christian Raith betont, das 4 - Säulenmodell des Roten Kreuzes da.

Eine kleine Anerkennung für die geleistete Arbeit

Christian Raith spricht bei seiner Eröffnungsansprache den 180 Gästen für ihre geleisteten, freiwilligen Einsatzstunden, der hervorragenden Leistung und dem in den Dienststellen herrschenden Wohlfühlklima seinen Dank aus. Ebenso ein herzliches Dankeschön  allen Unterstützern des Roten Kreuzes, wie den Gemeindevertretern und der örtlichen Wirtschaft sowie an Sandra Kreger, die mit unaufhörlichem Einsatz dafür sorgt, dass bei den diversen Spendenaktionen die Spendenkassa immer voll gefüllt wird.
Neben den Gemeindevertretern der 9 Triestingtaler Mitgliedsgemeinden durfte Christian Raith den Landesgeschäftsführer des RK DI Peter Kaiser, Landesrat Josef Balber und Landesrettungsrat Walter Grashofer begrüßen.

180 Gäste feiern

Von den 180 Gästen waren lediglich 20 hauptberuflich beim RK angestellt. Im wunderschön geschmückten Berndorfer Stadtsaal durften sie sich zurecht feiern. Die Tische waren liebevoll, in freiwilliger Eigenregie, von der Familie Christian, Rebecca und Daniela Riegler sowie Reinhard und Michaela Peschl geschmückt und gedeckt. Empfangen wurden die Gäste mit einem Glas Sekt von Gerlinde Wuschitz, Wolfgang Ensinger und Manfred GünterChristian Raith und Vzbgm. Kurt Adler ehrten Ingrid und Gerald Engel für ihre geleisteten Dienste mit der goldenen Ehrennadel der Stadt Berndorf.
Die musikalische Begleitung übernahm die Saitenmusi Pottenstein.
Jennifer und Rene Syrowatkavom RK Leobersdorf, Ursula und Nico Pechhacker aus der Dienststelle Berndorf, Andy Rebernig, Denise Dotzauer, Lena Terzer, Cornelia Haslinger, Melanie Trumler und Florian Hainz schätzten die Dankesworte von Christian Raith und genossen "Ihre" Weihnachtsfeier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen