15.03.2016, 20:44 Uhr

Feier zum Gedenken an den Tod Christi

Im Königreichssaal der Zeugen Jehovas findet die würdige Gedenkfeier statt (Foto: JZ)
Am Dienstag, den 23. März 2016, gedenken Jehovas Zeugen weltweit des Todestages Jesu Christi. Auch in Amstetten werden die ortsansässigen Zeugen um 18.30 das Abendmahl des Herrn feiern – die wichtigste Feier des Jahres.

Was erwartet den Besucher? Franz Michael Zagler, regionaler Beauftragter für Nachrichten dazu: „Neben der eigentlichen Feier wird erklärt, wie jeder einzelne seine Dankbarkeit für das Loskaufsopfer Christi zeigen kann und warum dieser Anlass selbst nach genau 1 983 Jahren (das erste Abendmahl führte Jesus am 14. Nisan 33 u. Z. ein) von so großer Bedeutung ist. Nach dem Muster der Urkirche im 1. Jahrhundert, werden die Symbole für das Leben Jesu in aller Würde gereicht: Rotwein und ungesäuertes Brot. Damit kommen Jehovas Zeugen dem biblischen Gebot Jesu nach, seines Todes ‚immer wieder zur Erinnerung‘ zu gedenken.“

Der Eintritt ist frei, es findet keine Kollekte statt.

Bei Fragen wählen Sie bitte die Telefonnummer 0676/637 84 96 oder machen einen Blick auf jw.org > über uns > Abendmahl > in meiner Nähe.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.