Alles zum Thema Religion

Beiträge zum Thema Religion

Lokales
Das Wegkreuz ist durch eigene Geld- und Arbeitsleistung der Initiatoren errichtet worden.
2 Bilder

Eigeninitiative
Neues Marterl bei den St. Michaeler Waldhäusern

Nahe der St. Michaeler Waldhäuser ist ein neues Feldkreuz aufgestellt worden. "Entstanden ist es aus Dankbarkeit – sowohl für die bereits erlebte schöne Zeit auf Erden als auch für die Hilfe und Kraft bei der Bewältigung schwieriger Lebenslagen", erklärt Otto Horvath, einer der Initiatoren. Errichtet wurde das Marterl durch eigene Arbeits- und Geldleistungen. Die Segnung wird im Frühjahr 2019 stattfinden.

  • 04.10.18
Lokales
Herbert Mazanek, Sekretär der Versammlung St. Valentin

Zeugen Jehovas blicken auf Diensjahr zurück

AMSTETTEN,ST. VALENTIN. Wie jedes Jahr lassen die Zeugen Jehovas des Bezirkes Amstetten das vergangene Diensjahr – es endete mit 31. August – revue passieren. Dazu erstellte Herbert Mazanek von der Versammlung St. Valentin einen Jahresbericht. „77 Bibellehrer setzten sich 13.079 Stunden ein, um ihre Mitmenschen zu besuchen. Das ist ein Plus von 1.740 Stunden", sagt Franz Michael Zagler, der Nachrichten-Beauftragte der Zeugen Jehovas. „Dabei ließen sie bei Interessierten 16.078 Bücher,...

  • 25.09.18
Freizeit
Der Tollundmann, eine Moorleiche, die 1950 in Dänemark gefunden wurde (gemeinfreies Bild ohne Copyright)

Moorleichen bringen neues Licht auf die Geschichte der Eisenzeit in Europa

In Nordeuropa von Dänemark bis England und Irland fand man immer wieder viele im Sumpf beerdigte Moorleichen aus der Eisenzeit (700 v.Chr. bis zur Römerzeit), die wahrscheinlich ermordet worden waren, weil sie Stricke um den Hals hatten. Durch die Moor-Pflanzen waren ihre Körper gut erhalten (mumifiziert). Sogar der Mageninhalt der letzten Mahlzeit hat sich erhalten und konnte analysiert werden! Es war ein Brei aus verschiedenen Getreidesorten, der mit Mutterkorn versetzt war, was entsteht,...

  • 21.09.18
Lokales
Renu Chhina (l.) und Yasemin Aydin-Recper unterrichten in der Florian-Hedorfer-Straße.
2 Bilder

Neue Privatschule in Simmering: Zehn Lehrer für 75 Schüler

Seit 3. September 2018 gibt es in der Florian-Hedorfer-Straße eine neue Privatschule. SIMMERING. In den hellen Gängen zwischen den Klassenräumen riecht es noch ein bisschen nach Farbe. "Wir haben erst am 3. September aufgesperrt, deswegen haben wir auch noch kein ordentliches Türschild", erklärt Angela Himsl, Direktorin der Volks- und Neuen Mittelschule (NMS) in der Florian-Hedorfer-Straße. Auf zehn Lehrer kommen hier 75 Schüler. "Dazu werden unsere Klassen in den Hauptfächern geteilt – so...

  • 08.09.18
Lokales
Erzbischof Franz Lackner empfing Franziska Honsowitz-Friessnigg im Salzburger Bischofshaus.

Eine Frau vertritt Österreich im Vatikan

Zukünftige österreichische Botschafterin beim Heiligen Stuhl besucht Erzbischof Franz Lackner. SALZBURG (sm). Franziska Honsowitz-Friessnigg spricht vier Sprachen und ist Botschafterin beim heiligen Stuhl. Eine "besondere Ehre", sagt die verheiratete Diplomatin beim Kennenlernen mit Erzbischof Franz Lackner über ihre Aufgabe. Erzbischof Franz Lackner wünschte der katholischen Mutter zweier Kinder „viel Inspiration und Vorfreude auf die künftige Arbeit“ und, dass sie als „Sprachrohr“...

  • 04.09.18
Lokales
Erwin und Barbara Drescher vor der neu errichteten Kapelle in Lanegg im Granitztal
20 Bilder

Neue Kapelle im Granitztal

Das Ehepaar Barbara und Erwin Drescher errichtete vor Kurzem die Edelhoferkapelle. LANGEGG. Wenn man die Granitztal Landesstraße von St. Paul in Richtung Packer Bundesstraße fährt, sieht man seit Kurzem am rechten Straßenrand eine neue Kapelle stehen. Das Ehepaar Drescher hat hier in mehrmonatiger Arbeit mit Freunden und Bekannten die Edelhofer-Kapelle errichtet. Baustil aus Kroatien „Als ich vor Jahren mit dem LKW öfters in Kroatien unterwegs war, fielen mir dort die runden Kapellen auf“,...

  • 29.08.18
Leute
Franz Mayer in seinem Lebensmuseum
2 Bilder

MIT VIDEO: Hochprozentige letzte Lesung von Franz Mayer in seinem Lebensmuseum

Klagenfurt / Privat Lebensmuseum Franz Mayer Sehr beschwingt und dem Anlass entsprechend ein wenig feucht-fröhlich verlief die letzte Lesung von Franz Mayer in seinem Lebensmuseum in der Rosentalerstraße 39/2 in Klagenfurt. Franz Mayer las eine kurze Passage aus seiner bewegenden Autobiographie "Der ewige Sinn - Mein Sieg für das Sein", Centauri Alpha sorgte live für die passende Hintergrundmusik und nach kurzer Führung durch sein Lebensmuseum (15 Jahre bemalte Centauri Alpha nach...

  • 24.08.18
Lokales
Pilger am Mali Golak

Neues Teilstück des Benediktweges eröffnet

Fünf mutige Pilger/in machten sich unter der Leitung von Hannes Maier Mitte August auf, um von Žiri über Idrija, den Golak-Bergen und das Vipava-Tal zur Klosterburg Miren (an der italienischen Grenze bei Görz) zu pilgern. Damit wurde ein neues, 80km langes Teilstück des Benediktweges in Slowenien eröffnet. Es waren teilweise anspruchsvolle Etappen, weil es galt, viele Höhenmeter zu überwinden. Es war landschaftlich sehr reizvoll, weil es durch enge Schluchten und über Bergeshöhen mit Blick über...

  • 24.08.18
Lokales
Evangelische Pfarrer tagen in Keutschach am See

Evangelische Pfarrer Tagen in Keutschach am See

Bei der Tagung will man den Jahren 1918 und 1935 gedenken, sowie Zukunftsfragen eines gemeinsamen Europas diskutieren. KLAGENURT. Evangelische Pfarrer aus ganz Österreich treffen sich ab 28. August zu einer mehrtägigen Tagung in Keutschach am See. Aus Anlass des mehrfachen Gedenkjahres 2018 treffen sich Geistliche aus allen drei in Österreich vertretenen Kirchen, der evangelisch-lutheranischen, der evangelisch-methodistischen und der evangelisch-reformierten. Diskussion um Zukunftsfragen des...

  • 24.08.18
Lokales
Die Ministranten aus Schönweg mit Pater Bruno Arava vor dem "Familypark" in Rust

Ministranten mit Pater Bruno Arava im "Familypark"

Die Ministranten aus Schönweg brachen zu einem Ausflug ins Burgenland auf. SCHÖNWEG (kust). Der Pfarrgemeinderat von Schönweg mit den Organisatorinnen Katharina Unterkircher und Anna Fellner unternahm mit seinen Ministranten einen Familienausflug in den "Familypark" nach Rust. Früh am Morgen ging es für die Ministranten mit Kaplan Bruno Arava sowie weiteren Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten im voll besetzten Omnibus in Richtung Burgenland los. Im "Familypark" in Rust gab es den...

  • 10.08.18
Lokales

Sommerausstellung im Stift St. Florian

ST. FLORIAN. Auch heuer erwartet die Besucher im Stift St. Florian eine Sommerausstellung. In den Räumlichkeiten im sogenannten Primizstock des Stiftes werden bis Mitte September Werke aus der im Stift beheimateten „Religiösen Sammlung“ von Hans Fronius in Verbindung mit aktuellen Arbeiten von Ferdinand Reisinger gezeigt. Ferdinand Reisinger, seines Zeichens Augustiner Chorherr, der die Ausstellung auch kuratiert hat, betont wie bedeutend die Sammlung von Hans Fronius für das Stift ist und...

  • 08.08.18
News
Justin Bieber heißt einen Fan Willkommen

Ohne Selena Gomez: So süß! Justin Bieber hilft einem Fan

Nachdem es die letzten Tage wieder negativ Schlagzeilen über Justin Bieber zu lesen gab, sorgt der “Friends”-Hitmaker nun wieder für tolle News. De Ex von Selena Gomez half nun einem Fan.Eigentlich ist Justin Bieber doch ein ganz netter. Klar, er hat in der Vergangenheit für sehr viel Ärger gesorgt und gerne mal rumgepöbelt, doch diese Zeiten liegen hinter ihm. Letztes Jahr war er auch einfach nicht mehr er selbst. Der “Sorry”-Sänger war so am Ende, dass er einen Schlussstrich ziehen musste und...

  • 27.07.18
Lokales
Die Alevitische Jugend zu Gast im Bürgermeisterzimmer.

Bürgermeister trifft Alevitische Jugend

Am 24. Juli kam es im Rathaus zu einem Treffen zwischen der Alevitischen Jugend und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler. ST. PÖLTEN (pa). Im Rathaus begrüßt wurden Obmann Mehmet Mercan, die Stellvertretende Vorsitzende Esme Kalkan sowie die Vorstandsmitglieder Kemal Arslan und Umit Cicek und weitere Mitglieder der Alevitischen Jugend in St. Pölten. Gesprächsthemen waren unter anderem die Vereinstätigkeiten der Alevitischen Jugend, gelpante Projekte des Vereins, die Kulturhauptstadt 2024 sowie...

  • 25.07.18
Lokales
Isreal Abramov

"Wir fühlen uns gezielt provoziert"

Ein Interview zum Thema Schächten mit Israel Abramov, dem Obmann des Vereins der bucharischen Juden in Österreich. Der Verein bezieht sein koscheres Fleisch aus einem Schlachtbetrieb in Siegersdorf im Bezirk Baden. SIEGERSDORF/BEZIRK BADEN. Beim Schächten wird die Hauptschlagader ohne vorherige Betäubung des Tieres durchgeschnitten. (Andere Schlachtungsarten sind z.B. Erschießen oder Elektroschock) So wird koscheres Fleisch für das Judentum und Halal-Fleisch für Muslime produziert. Wichtig: Die...

  • 23.07.18
Lokales
Rabbiner Moshe Israelov hält beim gemeinsamen Frühstück nach dem Morgengebet täglich eine kurze Tora-Stunde für die Besucher der Synagoge.

Alles koscher in der Synagoge

In der Blumauergasse findet täglich das Morgengebet statt. In der Synagoge wird aber nicht nur gebetet. LEOPOLDSTADT. Das schwere Eichentor ist nicht versperrt, trotzdem wird man neugierig beäugt, wenn man vom Gehsteig kommend hindurchtritt: Alle Anwesenden tragen eine Kippa auf dem Kopf, die religiöse jüdische Kopfbedeckung. Auch Gäste müssen den Kopf bedecken, notfalls genügt auch eine Schirmkappe. Im hellen Innenhof stehen einige Tische aneinandergereiht, an denen plaudernd und lachend...

  • 23.07.18
Lokales
Josef Höchtl mit Jan Figel (=Special Envoy for the promotion of freedom of religion or belief outside the European Union)

Josef Höchtl im Gespräch mit Jan Figel

"Christen sind weltweit die am stärksten verfolgte Religionsgemeinschaft – über 200 Millionen werden verfolgt" KLOSTERNEUBURG (pa). Bei einem Treffen der beiden Freunde Josef Höchtl als Präsident der "Österreichischen Gesellschaft für Völkerverständigung" und dem EU-Sonderbeauftragten für Religionsfreiheit und ehemaligen Außenminister der Slowakei Jan Figel ging es um eine Analyse der weltweiten Christenverfolgung. Figel und Höchtl stellten gemeinsam fest, dass die Cchristen die weltweit...

  • 20.07.18
Lokales
5 Bilder

Sommerstimmung - bei der KIRCHE

Auf einem Moränenhügel steht die Pfarrkirche St.Nikolaus in Obernberg Die spätbarocke Pfarrkirche wurde 1760 errichtet 1834 erhielt sie ihren Zwiebelturm Die Architektur stammt von Johann Umhauser der ein Mitarbeiter des Baudirektors Franz de Paula Penz war

  • 17.07.18
Leute
Von links: Thomas Bauer (BG/BRG Rohrbach), Patricia Wänke (Adalbert Stiftergymnasium), Benedikt Moritz Fröhlich (BORG Linz Honauerstraße), Hannah Zauner (Europagymnasium Auhof), Tobias Öttl (Bischöfliches Gymnasium Petrinum Linz) und Anna-Maria Edlinger (Gymnasium der Abtei Schlierbach).
2 Bilder

Linzer Schüler mit KUL-Preis ausgezeichnet

Die Auszeichnung wird von der Katholischen Privat-Universität Linz (KU) für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten vergeben. 23 Arbeiten wurden heuer in den drei Kategorien Religion/Theologie, Philosophie und Kunstwissenschaft eingereicht. Die Jury, bestehend aus Anton Birngruber, Stephan Grotz, Ilaria Hoppe, Ute Huemer, Philipp Klutz und Julia Rüdiger, hatte die Qual der Wahl. Kürzlich konnten die prämierten Schüler die Auszeichnungen für ihre hervorragenden vorwissenschaftlichen Arbeiten...

  • 13.07.18
Freizeit
2 Bilder

AWAKE THE LAKE 19. - 22. Juli 2018 Festival am Traunsee

Christliches Festival am Traunsee Vom 19.-22. Juli findet in Altmünster am Traunsee im KISI-Haus das mittlerweile 4. Awake The Lake Festival statt. Das christliche Jugendevent wird veranstaltet vom Loretto Gebetskreis der 2013 in der Pfarre Gmunden Ort entstanden ist. Das Herzensanliegen der Gemeinschaft ist, innerhalb der katholischen Kirche Räume zu schaffen, in denen junge Menschen Gott begegnen und lebendige Kirche erfahren können.  Sport, Spiel und Spaß geben diesen Tagen einen...

  • 08.07.18