Alles zum Thema Glaube

Beiträge zum Thema Glaube

Lokales
Schüler des Musischen Gymnasiums tanzen Erinnerung.
2 Bilder

Ausdruck der Seele
Aufarbeitung der Reichspogromnacht

SALZBURG (sm). In der Kollegienkirche wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. November der Reichspogromnacht gedacht. Die Gedenknacht begann um 19 Uhr und endete um fünf Uhr früh am nächsten Morgen. Die Kirche war brechend voll. Eröffnet wurde die Gedenknacht mit einer Gedenkminute von Christian Wallisch-Breitsching von der Katholischen Hochschulgemeinde und Ingrid Allesch, Superintendentialkurator-Stellvertreterin der evangelischen Kirche Salzburg/Tirol. Gedenken an die...

  • 12.11.18
Leute
 Bild: Screenshot. KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER

Höre, Israel!

Predigt von Pfarrer Mag Josef Gratzer aus der Pfarre Neumarkt in Hausruckkreis, 4720 Neumarkt im Hausruckkreis, Kirchengasse 1. Eine Gemeinsame Initiative von KIT-TV, Pfarrer Mag. Josef Gratzer und INTEGRATIV, Ivica Stojak, gemeinsame Initiative MITEINANDER Evangeliumstext: Mk 12, 28 – 34 28Ein Schriftgelehrter in Jerusalem hatte einem Streit einiger Sadduzäer - die nicht an die Auferstehung glaubten - zugehört; und da er bemerkt hatte, wie treffend Jesus ihnen antwortete, ging er...

  • 07.11.18
Leute
 Bild: Screenshot. KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER

Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben!

Predigt von Pfarrer Mag Josef Gratzer aus der Pfarre Neumarkt in Hausruckkreis, 4720 Neumarkt im Hausruckkreis, Kirchengasse 1. Eine Gemeinsame Initiative von KIT-TV, von Pfarrer Mag. Josef Gratzer und von INTEGRATIV, von Ivica Stojak, gemeinsame Initiative MITEINANDER Bibeltext: Mk 5, 3 – 12 SELIGPREISUNGEN - Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. • Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. • Selig, die keine Gewalt...

  • 02.11.18
  • 3
Lokales
4 Bilder

Religion
ALLERHEILIGEN / ALLERSEELEN

Zu Allerheiligen zählt der Gedanke dass wir alle mit den Heiligen in der Gemeinschaft der Kirche verbunden sind Das Totengedenken steht im Mittelpunkt Durch Gebet,Fürbitte und Friedhofsgänge gedenken die Menschen aller Armen Seelen

  • 01.11.18
  • 3
Leute
„Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18, 20) Einige der Teilnehmer am diesjährigen Jahrgangstreffen in der Pfarre Neumarkt im Hausruckkreis!

„Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche!“ - Gustav Mahler (1860 – 1911)

Am Samstag, den 27. Oktober war es wieder mal soweit! Es ist nämlich nach einer einjährigen Pause endlich einmal die Zeit für ein weiteres traditionelles Begegnungs-, und Austauschtreffen der ehemaligen Studienkollegen gekommen, welche vor fast 25 Jahren an der damaligen katholisch-theologischen Hochschule in Linz gemeinsam Theologie studiert und im Linzer Priesterseminar gemeinsam gelebt und gearbeitet haben. Gutes pflegen und Neues bewegen! Auch in diesem Jahr fand dieses Treffen in...

  • 29.10.18
Leute
Screenshot: KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER

„Dein Glaube hat dir geholfen!“ (vgl. Mk 10, 46 – 52)
Predigt Vorabendmesse 30. Sonntag im Jahreskreis

Eine gemeinsame Initiative von Mag. Josef Gratzer, KIT-TV und Ivica Stojak INTEGRATIV, gemeinsame Initiative MITEINANDER* Bibeltext: Mk 10, 46-52 Sie kamen nach Jericho. Als er mit seinen Jüngern und einer großen Menschenmenge Jericho wieder verließ, saß an der Straße ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Sobald er hörte, dass es Jesus von Nazaret war, rief er laut: Sohn Davids, Jesus, hab Erbarmen mit mir! Viele wurden ärgerlich und befahlen ihm zu schweigen. Er aber...

  • 28.10.18
Lokales
Das Jahrbuch 2019 "Faszination Garten" der Diözese Gurk
3 Bilder

Diözese Gurk
Der Garten: Erinnerung an das Paradies

In Zusammenarbeit mit 17 Autoren entstand das neue Jahrbuch 2019 der Diözese Gurk zum Thema "Faszination Garten". KÄRNTEN. Die bereits 42. Auflage des Jahrbuches der Diözese Gurk beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte, Entwicklung und Bedeutung des Garten. Dabei stellen 17 Autoren aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen sowie Berufs- und Hobbygärtner den Garten als "Urbild des Glaubens" in den Mittelpunkt ihrer Beiträge. Kräutertipps, Kalender und KarikaturenDer Garten hat...

  • 24.10.18
Lokales
Pfarrer Georg Flamm segnete die Spruchbänder an den Kirchenstufen.
2 Bilder

Segnung
Bibelworte zieren die Stufen der Kirche Cyrill & Method

Eine besondere Messe gab es in Neu-Stammersdorf, wo Bibelworte jetzt  die Stufen der Kirche Cyrill & Method zieren. FLORIDSDORF. Die römisch-katholische Pfarre Cyrill & Method in Neu-Stammersdorf hat sich etwas ganz Besonderes überlegt, um vorbeigehenden Passanten das Wesentliche des christlichen Glaubens nahezubringen. An den Kirchenstufen wurden elf Sprüche aus der Heiligen Schrift angebracht. Gemeindemitglieder stimmten ab Zuvor konnten die Gemeindemitglieder ihre eigenen...

  • 22.10.18
Sport
DSGÖ-Delegation von St. Pölten mit Sepp Eppensteiner aus Steinakirchen. Er wurde zum zweitobersten Kirchensportler wiedergewählt.

Sepp Eppensteiner wurde wieder zum Kirchensportler gewählt
Sportler wollen "Kirche bewegen"

BEZIRK. Bei der 68. Bundeskonferenz der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ) wurden Pepi Frank (Diözese Eisenstadt) als Vorsitzender und Sepp Eppensteiner (Diözese St. Pölten), aus Steinakirchen, als Stellvertreter einstimmig wiedergewählt. Österreichs Kirchensportler holten sich viel Schwung bei der zweitägigen Tagung im steirischen St. Radegund bei Graz. So gab Pastoralinnovator Georg Plank Tipps, wie Kirche, Glaube und Sport gut verbunden werden können. Weiters wurde über die...

  • 16.10.18
Lokales
Das Wegkreuz ist durch eigene Geld- und Arbeitsleistung der Initiatoren errichtet worden.
2 Bilder

Eigeninitiative
Neues Marterl bei den St. Michaeler Waldhäusern

Nahe der St. Michaeler Waldhäuser ist ein neues Feldkreuz aufgestellt worden. "Entstanden ist es aus Dankbarkeit – sowohl für die bereits erlebte schöne Zeit auf Erden als auch für die Hilfe und Kraft bei der Bewältigung schwieriger Lebenslagen", erklärt Otto Horvath, einer der Initiatoren. Errichtet wurde das Marterl durch eigene Arbeits- und Geldleistungen. Die Segnung wird im Frühjahr 2019 stattfinden.

  • 04.10.18
Lokales
Wolfgang Putzinger: 75 Jahre jung
3 Bilder

Seit 25 Jahren: Diakon Wolfgang Putzinger
Das Gute im Leben zu sehen

Wolfgang Putzinger ist seit 25 Jahren Diakon und seit 50 Jahren verheiratet. FELDKIRCHEN (chl). Diakon und WOCHE-Kolumnist Wolfgang Putzinger hat jede Menge Anlässe zu feiern: Seit 25 Jahren ist er Diakon, seit 50 Jahren verheiratet und seit 75 Jahren Mensch. "Der direkte Kontakt zu den Menschen mit ihren Sorgen und Zweifeln, ihnen zu helfen, das Gute und Positive in ihrem Leben zu sehen und zu bewahren", ist seine Motivation zum ehrenamtlichen Zweitberuf, der in Wahrheit Berufung...

  • 02.10.18
Lokales
Herbert Mazanek, Sekretär der Versammlung St. Valentin

Zeugen Jehovas blicken auf Diensjahr zurück

AMSTETTEN,ST. VALENTIN. Wie jedes Jahr lassen die Zeugen Jehovas des Bezirkes Amstetten das vergangene Diensjahr – es endete mit 31. August – revue passieren. Dazu erstellte Herbert Mazanek von der Versammlung St. Valentin einen Jahresbericht. „77 Bibellehrer setzten sich 13.079 Stunden ein, um ihre Mitmenschen zu besuchen. Das ist ein Plus von 1.740 Stunden", sagt Franz Michael Zagler, der Nachrichten-Beauftragte der Zeugen Jehovas. „Dabei ließen sie bei Interessierten 16.078 Bücher,...

  • 25.09.18
Lokales
Die Glocken der Kirchen in Jenig, Treßdorf und Kötschach-Mauthen werden für 15 Minuten läuten (Foto: https://pixabay.com/de/kirchenglocke-turmglocke-glocke-1281485/)

Die Glocken läuten für die Solidarität

Am 21. September werden für 15 Minuten die Glocken im Bezirk für den Frieden läuten. TRESSDORF. Am 21. September von 18.00 bis 18:15 Uhr werden einige Glocken der Kirchen, Rathäuser, auf Friedhöfen oder Gedenkstätten im Bezirk im Zeichen von Solidarität und Frieden läuten. Dazu aufgerufen hat die Österreichische Bundesregierung. Umgesetzt wird dieser Aufruf auch von Pfarrer Hartwig Boek denn auch in Treßdorf, Jenig und Kötschach-Mauthen werden sich die Glocken dem Läuten zum internationalen...

  • 18.09.18
Lokales
Renu Chhina (l.) und Yasemin Aydin-Recper unterrichten in der Florian-Hedorfer-Straße.
2 Bilder

Neue Privatschule in Simmering: Zehn Lehrer für 75 Schüler

Seit 3. September 2018 gibt es in der Florian-Hedorfer-Straße eine neue Privatschule. SIMMERING. In den hellen Gängen zwischen den Klassenräumen riecht es noch ein bisschen nach Farbe. "Wir haben erst am 3. September aufgesperrt, deswegen haben wir auch noch kein ordentliches Türschild", erklärt Angela Himsl, Direktorin der Volks- und Neuen Mittelschule (NMS) in der Florian-Hedorfer-Straße. Auf zehn Lehrer kommen hier 75 Schüler. "Dazu werden unsere Klassen in den Hauptfächern geteilt – so...

  • 08.09.18
Lokales
Amtseinführung des Franziskaners Markus Schlichthärle am 10. September 2017 in Enns-St.Marien

Kirchliche Berufe: Wenn der Chef im Himmel wohnt

Hinter Berufen wie Pfarrer und Diakon verbirgt sich mehr als nur der Gottesdienst am Sonntag. REGION ENNS (bks). Markus Schlichthärle arbeitete einst in einer Bank. Nun ist er ein Bruder des Franziskanerordens und Pfarrer der Kirche Enns-St. Marien. Wie es dazu gekommen ist? „Mein Job in der Bank hat mir Spaß gemacht, aber mir fehlte das Soziale und Karitative." Gott habe jedem Menschen bestimmte Fähigkeiten geschenkt. „Die einen sind Tischler, andere Künstler, und mich hat Gott in den Beruf...

  • 21.08.18
Leute
Gemeinschaft CENACOLO
21 Bilder

Einladung zum Cenacolo-Familientag

Herzliche Einladung zum Cenacolo-Familientag 23.9.2018, am 9.30 Uhr Kleinfrauenhaid 18, 7023 Zemendorf - Stöttera ( Bitte um Anmeldung: gemeinschaft@cenacolo.at oder TelNr.: 02626 5963) Der Cenacolo-Familientag ist aus dem Wunsch einiger jungen Familien entstanden, sich mit unserer Gemeinschaft auf den Weg zu machen und entspricht dem Rat Mutter Elviras, unsere Häuser für das Leben der anderen zu öffnen. Mit den Familientagen wollen wir weiterschenken, was wir selbst in der Gemeinschaft...

  • 15.08.18
  • 6
Lokales

Date mit Gott

Offener Abend in der Kirche Besucher können sich am 10.8. um 19.30 in der Pfarrkirche Grödig frei in der Kirche bewegen, so lange bleiben, wie sie wollen, eine Kerze anzünden, der ruhigen Musik zuhören, Gott einem Brief schreiben, Texten zuhören, Bibelstellen ziehen, eucharistisch anbeten, Beichte oder Aussprache in Anspruch nehmen... Das "Date mit Gott" ist ein Angebot, in ruhiger und offener Atmosphäre Gott abseits von herkömmlichen Gottesdiensten zu begegnen. Eingeladen ist jeder!!!...

  • 06.08.18
Lokales
9 Bilder

Die Natur und die heilige Mutter Gottes ! Verbundenes Zeichen von Glaube und Natur !

Frau Maria Rimser betreut die Kapelle mit Gedenktafel an die gefallenen Soldaten in Stettenhof  (Gemeinde Fels am Wagram) , seit 1958 ! Im Frühjahr , so ca. im Mai stellte Frau Rimser einen Blumenstock in die Kapelle , wo die Natur von selbst dazu sorgte , das sich diese Pflanze um die bettende Maria Mutter Gottes wie eine Stola um den Hals legte , was noch nie der Fall war so Frau Rimser ! Die Natur und der Glaube haben sich verbunden ! Herr Rimser Adolf hat mich gebeten , dieses Zeichen von...

  • 23.07.18