Alles zum Thema Christentum

Beiträge zum Thema Christentum

Lokales

50 Tage nach der Auferstehung Jesu
Warum feiern wir Pfingsten

Was geschah zu Pfingsten? Wem Pfingsten geläufig ist, hat wahrscheinlich gehört, dass an jenem Tag der Heilige Geist auf die Nachfolger Jesu herabkam und seither jedem an Christus Gläubigen innewohnt. Das war der eigentliche Geburtstag der Gemeinde Jesu (griech. ekklesia – die „Herausgerufenen”). Die Bibel berichtet über dieses Ereignis in der Apostelgeschichte, Kapitel 2. An jenem Tag wurde der Geist Gottes auf die ersten 120 Jesusnachfolger ausgegossen, die daraufhin laut hörbar in...

  • 06.06.19
  •  1
Lokales
3 Bilder

Lange Nacht der Kirchen im Bibelzentrum
Die Bibel hören wie dem Wiener der Schnabel gewachsen ist

„Ãngfãngen håt s mit den, dåss da Scheff in Himme und d Ead gmåcht håt.“ Mit dem ersten Satz der Bibel beginnt Roland Kadan, Lehrer für evangelische Religion und Latein, seine Lesung aus seinem Buch „Da Josef und seine Briada“. Das Bibelzentrum in der Breite Gasse hat sich dafür in einen Wiener Heurigen verwandelt: Heurigentische, karierte Tischdecken, kulinarische Schmankerl und Wiener Wein zwischen alten Bibelausgaben, Ausstellungsvitrinen und modernster Museumstechnik. Dicht gedrängt...

  • 03.06.19
Freizeit

Serie: Piraten-Gedichte
Das Gedicht ist mein Gebet: Piraten-Gebet für Europa

An Baudelaires Spanische Madonna Santa Maria! Weintest du im heiligen Lande Lebtest du im Herzen Italiens Wurdest du mir Zur Hoffnung meiner südlichen Freunde Dem Weltstaate Spanien Der gepeitschten Seele zur Zunge FLAMMEN HEILIGEN GEISTES! Santa Maria!! Bendita eres tu entre las mujeres y bendito es el fruto de tu matriz! Für alle starkmütigen Frauenherzen des Tiroler Widerstandes

  • 28.05.19
Politik
2 Bilder

Spirale des Hasses

Die letzten Anschläge auf Moscheen, Kirchen und Hotels zeigen: Die Spirale des Hasses dreht sich weiter. Gefühle von Machtlosigkeit, Angst, aber auch Hass, machen sich breit. Nachdem Terroristen im März einen Anschlag auf betende Muslime in Moscheen verübt haben, schlugen Terroristen zurück und töteten betende Christen in Kirchen. Obwohl die Täter nicht einer und derselben Organisation angehören, haben sie viele Gemeinsamkeiten: Hass, der sie dazu bewegte, völlig unschuldige, gläubige...

  • 03.05.19
Lokales
6 Bilder

Weltreligionstag 2019
Feier zum Weltreligionstag in Oberschützen

Angehörige vieler Religionen feierten am 20. Jänner 2019 miteinander den Weltreligionstag. Der seit 1950 existierende Feiertag findet am 3. Sonntag im Jänner statt und eröffnet eine Gelegenheit, sich mit unterschiedlichen Religionen zu beschäftigen und Gemeinsamkeiten zu betonen. Im Haus der Volkskultur in Oberschützen fanden sich insgesamt rund 60 Mitglieder der Christlichen Religionen, des Islams, der Buddhisten sowie der Bahá'í für eine gemeinsame Feier unter dem Motto "miteinander...

  • 21.01.19
  •  1
Lokales
Adem Martinaj betreibt die Bäckerei Blutaumüller in der Gumpendorfer Straße 45.

Gumpendorferstraße
Der Bäcker aus dem Kloster

Moslem Adem Martinaj lebte fünf Jahre lang im Kloster. Heute betreibt er die Bäckerei Blutaumüller. MARIAHILF. "Meine Kindheit war schwierig und ich hatte die falschen Freunde – so war ich mehr als 15 Jahre heroinsüchtig", erzählt Bäckermeister Adem Martinaj, der Anfang des Jahres die Bäckerei Blutaumüller in der Gumpendorfer Straße 45 übernommen hat. Geboren wurde er 1980 in eine Bäckerfamilie in Prizren im heutigen Kosovo. "Als 9-jähriger bin ich von einer Mauer durch eine Glasscheibe...

  • 18.12.18
  •  3
Leute
Maria Pavlovic-Lunetti Medjugorje
Ist kein aktuelles Bild!

Medjugorje Botschaft November 2018
Das ist die Zeit der Erwartung und des Schenkens

Die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti aus Medjugorje / Bosnien-Herzegowina empfängt an jedem 25. des Monats von Maria eine Botschaft, die in besonderer Weise an die ganze Welt gerichtet ist. Seit 1981 erscheint angeblich die Mutter Gottes sechs jungen Menschen in Medjugorje, Herzegowina. Über 50 Millionen Menschen besuchten bereits diesen in der Zwischenzeit von der Kirche als Gebetsstätte anerkannten Ort.  Seit 1981, dem Beginn der Erscheinungen in Medjugorje, gibt die Muttergottes durch...

  • 29.11.18
  •  1
Gedanken
Kreuzberg Medjugorje
2 Bilder

Migrationspakt stoppen
Junge Iraner (konvertiert-Christentum) droht Abschiebung. Migrationspakt holt Millionen

Das muss man erst mal verkraften Still und leise, so nahmen es Viele wahr, wurde der Migrationspakt vorbereitet und der Bevölkerung nun so knapp vor der Durchsetztung regelrecht unter die Nase gerieben. Am 10./11. Dezember 2018 in Marrakesch, Marokko ist es soweit und soll der „Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ (GCM) unterzeichnet werden. Für die Gegner des Paktes bleibt neben Arbeit und Familie nicht viel Zeit sich für eine Verdeigung einzusetzen. Wie nett...

  • 07.11.18
  •  1
Lokales

Wie geht "Christ-Sein"
Dekanat Wels-Stadt auf Klausur

WELS. "Ist das Christ-Sein in Wels unter den vielen wachsenden Herausforderungen, denen sich die Kirche von heute zu stellen hat, eigentlich möglich?", "Wie gelingt es in dieser Stadt an den Sorgen und Ängsten, aber auch Freuden der Menschen dran zu bleiben, als Kirche präsent zu sein?", "Ist es an der Zeit neue pastorale Wege einzuschlagen?". Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele engagierte Menschen im derzeit laufenden Dekanatsprozess der katholischen Kirche in Wels. Im Zeitraum von...

  • 31.10.18
Lokales
2 Bilder

Spezialkurse in Wien

Die Spezialkurse am Stephansplatz wurden im vergangenen Jahr von über 600 Personen besucht. Gerade wurde das Programm für das kommende Studienjahr aus den Bereichen Spiritualität, Bibel, Theologie, Weltreligionen, Kunst & Religion, Kulturgeschichte und Alte Sprachen präsentiert. Die Spezialkurse bieten in kompakter und systematischer Form Einblick in aktuelle Themenbereiche und Fragestellungen. Der zeitliche Umfang eines Spezialkurses variiert (zwei Wochenenden Frei-tag/Samstag oder acht...

  • 30.06.18
Lokales
2 Bilder

„Was ist christlich?" – Sechster Sozialstammtisch der Pfarre Langenhart

ST. VAELNTIN. Beim sechsten Sozialstammtisch in der Pfarre Langenhart, diesmal zum Thema “Christlich geht anders“, suchten die 24 Teilnehmer nach den Merkmalen des Christlichen. Unter anderem wurde betont: die Achtung vor der Schöpfung, Nächstenliebe, die Fremde nicht ausschließt, Jesus Nachfolge, Einsatz für Benachteiligte, Hoffnung auf ein Leben danach, Beachtung der Menschenrechte. Soll ein Einsatz für solche Werte erfolgreich sein, braucht es Gemeinschaft, Zeit und Kooperation mit NGOs. Die...

  • 29.05.18
Lokales
2 Bilder

Stift Herzogenburg: Großes Interesse an "Langer Nacht der Kirchen"

HERZOGENBURG. Die diesjährigen Angebote in Herzogenburg waren ein voller Erfolg. Um neunzehn Uhr fanden sich mehr als sechzig Personen auf dem Kirchenplatz ein, um gemeinsam ein kurzes Stück Jakobsweg zu gehen, nämlich bis zum sogenannten „Ederdinger Kreuz“. Die knapp drei Kilometer lange Strecke wurde wie eine kleine Pilgerreise gestaltet: Es gab einen Segen zum Aufbruch, Gebet mit- und füreinander, gemeinsames gehen, schweigen und sprechen. Nach einer Schlussandacht am Zielort und einer...

  • 28.05.18
Freizeit
Dariusz Schutzki, Bischofsvikar der römisch-katholischen Kirche und Veronika Prüller-Jagenteufel, Leiterin des Pastoralamts der Erzdiözese Wien
4 Bilder

Interaktives Programm bei der "Langen Nacht der Kirchen"

Am 25. Mai laden Vertreter aller christlichen Konfessionen wieder dazu ein, Kirchen zu besichtigen und so Gemeinsamkeiten hervorzuheben und Vorurteile abzubauen. WIEDEN. „Nein, der Papst hat nicht Geburtstag, wenn am 25. Mai um 17:50 Uhr die Glocken läuten“, scherzt Dariusz Schutzki, Bischofsvikar der römisch-katholischen Kirche. Stattdessen läuten die teilnehmenden Kirchen die 14. „Lange Nacht der Kirchen“ ein, die von 18 Uhr in 1 Uhr in ganz Österreich stattfindet. Museum in der Karlskirche...

  • 22.05.18
Lokales
6 Bilder

Impressionen - von der KIRCHE

Das Wahrzeichen von Obernberg steht auf einem Moränenhügel und ist dem Heiligen Nikolaus geweiht Die Kirche wurde im spätbarocken Stil um 1760 errichtet Bereits 1339 wurde an dieser Stelle urkundlich eine Kapelle erwähnt 1834 erhielt die Kirche ihren Zwiebelturm Die Architektur stammt von Johann Umhauser der ein Mitarbeiter des Baudirektors Franz de Paula Penz war

  • 20.05.18
  •  2
  •  6
Freizeit

Warum Christi Himmelfahrt?

Fast vergessen und doch relevant. Was es mit dem Feiertag und dem Fest Christi Himmelfahrt auf sich hat. Das Fest Christi Himmelfahrt wird im 4. Jahrhundert n. Chr. erstmals erwähnt. Was wird warum gefeiert? Schließlich war Jesus nicht der erste Astronaut und auch keine antike Sagengestalt, die ein Sternbild formte. In der Bibel, genauer im Lukasevangelium (24, 50-53) und der Apostelgeschichte (1, 1-11), ist zu lesen, dass Jesus nach seiner Auferstehung (Ostern) den Jüngern begegnete,...

  • 09.05.18
Lokales

Christlicher Pionier in der Begegnung mit dem Islam

ST. FLORIAN. Hermann Stieglecker war ein im Stift St. Florian wirkender Priester, Theologieprofessor und Orientalist, der zu den christlichen Vorreitern einer wohlwollenden Begegnung mit dem Islam zählt. In seinen Schriften versuchte er den Islam vorurteilsfrei so zu beschreiben wie ihn die Muslime selbst sehen. Im Zuge einer Veranstaltung soll die Rolle des Sprachgenies Stieglecker Rolle als Theologe, Seelsorger, Wissenschaftler und Vorreiter im christlich-islamischen Dialog entdeckt...

  • 04.05.18
Lokales
2 Bilder

Stephansdom: 343 Stufen bis zum Arbeitsplatz

Jude Manuel ist Türmer von Beruf: Die Turmstube des Stephansdoms ist sein hochgelegener Arbeitsplatz – 67 Meter über dem Stephansplatz. INNERE STADT. „Sie haben es geschafft!“ ist der Satz, den Jude Manuel während seines Arbeitsalltags am häufigsten sagt: Jeder, der keuchend die 343 Stufen der engen Wendeltreppe im Südturm des Stephansdoms hinter sich gebracht hat und bei ihm in der Turmstube ankommt, wird von ihm mit diesen Worten begrüßt. Zu Recht – denn der Weg hinauf hat es durchaus in...

  • 30.04.18
  •  3
Lokales
21 Bilder

Friede am Herzen Jesu beim AdB

Am 7. April 2018 fand in der Heilig Geist Kirche Matrei am Brenner ein Abend der Barmherzigkeit statt. Die Musicband   Abrahams Child gestaltete mit ihren eigenen Liedern den feierlichen Gottesdienst sowie die anschließende Gebetsstunde bei Kerzenschein und warmen, offenen Herzen. Schockt euren Pfarrer Dekan Gustav Ortner betonte in seiner Festpredigt, dass die Schwierigkeit der Kirche nicht darin besteht, dass es wenige Christen gibt, sondern, viele Miittelmässige! „Schockt...

  • 08.04.18
Lokales
Trauermette mit den Klageliedern des Jeremia (Gemälde: Kunstsammlung Roland Pössenbacher)

Karfreitag 2018: Trauermette mit den Klageliedern des Jeremia

Trauermette mit den Klageliedern des Jeremia Veranstaltungsort: Domkirche Klagenfurt Adresse: DomplatzKlagenfurt Beginn: 30. März 2018 * 07:30 bis 08:00 Uhr Veranstalter: Dompfarre Klagenfurt Kontakt: office@dom-klagenfurt.at Wann: 30.03.2018 07:30:00 bis 30.03.2018, 08:00:00 Wo: Domkirche Klagenfurt, Lidmanskygasse 14, 9020 Klagenfurt am...

  • 27.03.18
Lokales
Segnung der Palmzweige und Heilige Messe mit Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

Palmsonntag, 25. März 2018: Segnung der Palmzweige und Heilige Messe mit Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

Palmsonntag, 25. März 2018 von 10:00 bis 11:30  Segnung der Palmzweige und Heilige Messe mit Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz Musik: Bläserenensemble Veranstaltungsort: Domplatz und Domkirche Adresse: DomplatzKlagenfurt Veranstalter: Dompfarre Klagenfurt Kontakt: office@dom-klagenfurt.at Wann: 25.03.2018 10:00:00 Wo: Domkirche Klagenfurt, Lidmanskygasse 14, 9020 ...

  • 19.03.18