Gott

Beiträge zum Thema Gott

Johannes Wiedecke ist für das Programm der "Langen Nacht der Kirchen" zuständig.

Gesellschaftliche Themen
Kirchen laden zur digitalen "Kirchennacht"

Die "Lange Nacht der Kirchen" in Salzburg findet heuer digital statt und will in ihrem Programm auf gesellschaftliche Probleme hinweisen.  SALZBURG. Die "Lange Nacht der Kirchen" widmet sich in diesem Jahr den gesellschaftlich aktuellen Themen Klimawandel, Verantwortung und Weltkirche. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Kirchennacht am 28. Mai als digitale Veranstaltung stattfinden. Via Livestream können Gäste zuschauen und sich in unterschiedlichen Formaten wie Videocalls, Diskussionen und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
„Bitt-für-uns-Engel“ in der Filialkirche zum Hl. Andreas, Hofkirchen

Gedanken von Diakon Manuel Sattelberger
7. Ostersonntag: Gott „beWAHRen“

Im Evangelium (Joh 17,6a.11b-19) vom „7. Sonntag in der Osterzeit“, wir feiern ja das Osterfest bis Pfingsten, dürfen wir einen sehr intimen „Gebetsmoment“ Jesu miterleben. Er erhebt seine Augen zum Himmel und betet zu Gott, den Jesus vertrauensvoll „Vater/Papa/Abba“ nennt. Jesus betet für die Menschen (auch für dich und mich!) und er betet um Einheit, um Behütung, um Heilung, um Wahrheit und dass kein Mensch verloren geht! Diese großen „Liebes-Anliegen“ unterbreitet Jesus seinem Vater-Gott im...

  • Enns
  • Hanspeter Lechner
Die neu geweihte Diakon Kurt Di Bernardo in seiner liturgischen Kleidung mit Dalmatika und Diakons-Stola. Auch seine Familie war bei der Weihe im Grazer Dom dabei.
Video 4

Kurt Di Bernardo
Wettmannstätten hat seinen ersten Diakon

Am 25. April 2021 weihte Bischof Wilhelm Krautwaschl im Grazer Dom sieben Männer zu Ständigen Diakonen. Einer davon war Kurt Di Bernardo aus Wettmannstätten. WETTMANNSTÄTTEN. Die Pfarre Wettmannstätten feiert heuer ihr 100-jähriges Bestehen. Doch nicht nur dieses besondere Jubiläum macht das Jahr 2021 für die Wettmannstättener Pfarrgemeinde zu einem besonderen, sondern auch die Weihe von Kurt Di Bernardo zum Ständigen Diakon wird in die Geschichte der weststeirischen Pfarre eingehen. Di...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
3

„Frischhalte-Tipps“ fürs Eheglück

Elegant und mühelos gleiten die beiden über das Wasser, während sie wie frisch verliebt die Hälse zueinander recken. Schwanenpaare gelten als Symbol inniger Zuneigung und ewiger Liebe. Haben sich die Partner einmal gefunden, bleiben sie einander ein Leben lang treu. Nur der Tod kann sie trennen. Füreinander da sein „bis dass der Tod uns scheidet“ – dieses Versprechen geben sich jedes Jahr auch viele Paare bei ihrer Trauung. Doch das Versprechen einzuhalten gestaltet sich schwieriger als bei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
Kirchenfenster in der Verkündigungskirche in Nazaret
1

Gedanken von Diakon Manuel Sattelberger
3. Ostersonntag: Gott „ver-trauen“

Den Auferstandenen vor sich zu sehen, diese Erfahrung muss sehr „eigenartig“, besonders gewesen sein. Der Evangelist Lukas (Lk 24,35-48) erzählt uns sehr einfühlsam davon. Ein „lebendiger Toter“ steht plötzlich vor den erschrockenen Jüngern! Man kann ihnen den Schrecken und ihren Zweifel nicht übelnehmen, es würde uns genauso gehen! Die Jünger meinen einen Geist vor sich zu haben. Jesus zeigt ihnen, indem er sich anfassen lässt und vor ihren Augen isst, dass es keine „Einbildung“ sondern...

  • Enns
  • Hanspeter Lechner
Gesundheit ist das oberste Gut des Menschen, wenn man sich von Herzen etwas wünscht, dann ist das Gesundheit.

LESERBRIEF
Eine Welt ohne das C-Wort

Leserbrief zum Thema Corona von Hermann Lassacher aus Kufstein - von der Redaktion ungekürzt und unbearbeitet. Wir alle wünschen uns eine Welt ohne C., keine Einschränkungen, kein Lockdown. Freunde umarmen, Lachen ohne Maske, unbeschwerte Kinder, die herumtollen und Spaß haben. Momentan schwer vorstellbar. Gesundheit ist das oberste Gut des Menschen, wenn man sich von Herzen etwas wünscht, dann ist das Gesundheit. Für viele ist der Frühling die schönste Jahreszeit überhaupt. Wenn die Tage...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
1

Das gute Leben
Das Göttliche in der Corona Pandemie

Gegen jegliche fundamentalistische Deutung des Leids als Strafe Gottes verwehrt sich die Kirche vehement. Gott ist kein Rächer, sondern er will unser Bestes. So steht es in einer Aussendung des Pfarrverbandes Melk. Gut, dennoch fragt man sich: welche Bedeutung hat diese Pandemie für religiöse Menschen? Diese Frage drängt sich förmlich auf. Wenn ich Religion, Glaube, Kirche richtig deute, so ist Gott alles Leben. Und zweifelsohne scheint der Tod ein Bestandteil des Lebens zu sein und somit auch...

  • Linz
  • Roland Wiednig

GEDENKGOTTESDIENST ZUM TOD JESUS
Jehovas Zeugen in Rohrbach laden zum Gedenkgottesdienst ein

Rohrbach-Berg – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Rohrbach am Sa. 27. März um 19.00...

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid

Gedanken von Diakon Manuel Sattelberger
4. Fastensonntag: Gott „er-rettet“

Im Evangelium vom 4. Fastensonntag (Joh 3,14-21) erzählt uns der Evangelist Johannes von einem ganz besonderen Gespräch. Gleichsam „belauschen“ wir ein nächtliches Gespräch zwischen Jesus und dem Pharisäer Nikodemus. Nikodemus stand Jesus nahe, er setzte sich für Jesus beim Hohen Rat ein und bei der Grablegung Jesu erzählt die Bibel, er hätte eine beträchtliche Menge Öl zur Salbung des Leichnams zur Verfügung gestellt. Dieses „Männer-Gespräch“, dieses Glaubensgespräch hat es in sich. Jesus...

  • Enns
  • Hanspeter Lechner
Gott nimmt uns den Gang um Brunnen nicht ab, aber er geht den Weg mit uns gemeinsam.

Predigt zum dritten Fastensonntag
Gott müsste doch Misserfolge, Krankheiten und Schicksalsschläge von uns fernhalten ...

Friedrich Lenhart vom Dekanat Weyer und der Pfarrer von Ternberg, teilt seine Predigt zum dritten Fastensonntag mit den BezirksRundschau-Lesern: "Herr, gib mir dieses Wasser, damit ich (...) nicht mehr hierherkommen muss, um (...) zu schöpfen.“ (Joh 4, 5-42) TERNBERG. Liebe Leserin und Leser. Das wäre auch zu schön gewesen, dass die Samaritanerin jetzt nie mehr zum Brunnen kommen müsste, um Wasser zu schöpfen, denn das hatte Jesus sicher nicht gemeint, als er ihr sein lebendiges Wasser...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
1

Die Originalversion vom Film des Lebens – "Happy Restart" statt letzter Klappe

Lebensqualität – ein Begriff in aller Munde. Doch woran misst man sie, was macht sie aus? Die meisten würden wohl ein paar grundlegende Rahmenbedingungen nennen: gute Gesundheit, ein harmonisches Umfeld, saubere und intakte Natur, ein sicheres Zuhause. Zusätzlich gibt es noch wichtige Details: erfüllende Arbeit, finanzielle Sicherheit, Zeit haben für Menschen, die man liebt. Wer meint, man könne unmöglich das alles haben wollen, frage sich: Worauf würde ich gern verzichten? Was würde ich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
Wilhelm Krautwaschls Neujahrswünsche für 2021: "Ich wünsche den Steirerinnen und Steirern einfach Vertrauen."

Podcast
SteirerStimmen – Folge 27: Bischof Wilhelm Krautwaschl

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist Zeit um zurück zu blicken – auch in der Kirche. Heuer ganz besonders: Der steirische Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl gibt einen ehrlichen Blick zurück auf das Jahr 2020, blickt aber vielmehr schon wieder in die Zukunft. Im Gespräch mit WOCHE-Chefredakteur Roland Reischl geht es aber auch um soziale Medien, die Jugend, Ängste sowie Hoffnungen und – nicht zuletzt – die Steiermark. KapitelMin. 2: Rückblick auf 2020Min. 8: Die Kirche in der Corona-KriseMin....

  • Stmk
  • Graz
  • Simon Michl

Vortrag eines Bibellehrers aus Perg
Thema: WIE WIR "ALLEN GUTES TUN".

Einladung zu einem biblischen Vortrag über Videokonferenz (Zoom), durch die Versammlung Jehovas Zeugen Rohrbach. Thema:  WIE WIR "ALLEN GUTES TUN" Der Link ist kostenfrei, unverbindlich und ohne Registrierung möglich. Weitere Informationen zum biblischen Vortrag - hier im Link: Webseite für weitere biblische Themen: JW.ORG

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
3

Vom Schenken und Beschenktwerden

Wieder einmal ist es so weit: Das alte Jahr ist angezählt, der Countdown zum Jahresausklang läuft. Das bedeutet, dass automatisch ein Thema in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt: Geschenke. Der ideale Zeitpunkt, wie ich meine, um sich Gedanken zum Thema „Schenken und Beschenktwerden“ zu machen. Zunächst finde ich es immer aufs Neue faszinierend, dass ein Geschenk nicht nur den Empfänger glücklich macht. Laut einer Studie werden durch das Geben „Gehirnregionen stimuliert, die mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz

Vortrag eines Bibellehrers aus Walding
Thema: Woran erkennt man echte Christen?

Einladung zu einem biblischen Vortrag über Videokonferenz (Zoom), durch die Versammlung Jehovas Zeugen Rohrbach. Thema: Woran erkennt man echte Christen? Der Link ist kostenfrei, unverbindlich und ohne Registrierung möglich. Weitere Informationen zum biblischen Vortrag - hier im Link: Webseite für weitere biblische Themen: JW.ORG

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
5

Vortrag eines Bibellehrers aus Pregarten
Thema: Wessen Wertvorstellungen teilen wir?

Einladung zu einem biblischen Vortrag über Videokonferenz (Zoom), durch die Versammlung Jehovas Zeugen Rohrbach. Thema: Wessen Wertvorstellungen teilen wir? Der Link ist kostenfrei, unverbindlich und ohne Registrierung möglich. Weitere Informationen zum biblischen Vortrag - hier im Link: Webseite für weitere biblische Themen: JW.ORG

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
1 1

Dem Herrgott sei gedankt!
Erntedankfest in GOLS

GOLS./ Traditionell, wie jedes Jahr, dankt die Golser Bauernschaft, allen voran das Landgut Allacher, dem größten Agrarbetrieb der Weinbaugemeinde, zum Ende der Erntesaison, unserem Herrn. Dank CORONA dürfen Gottesdienste ja nur eingeschränkt stattfinden aber die unermüdlichen, nicht nur in schwierigen Zeiten immer hart arbeitenden Bauern, die uns mit Getreide, Gemüse oder Obst versorgen, haben trotzdem nicht vergessen, unserem allmächtigen Schöpfer für die heurige Ernte zu danken. Auch wenn...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Werner Achs
Gedruckte und elektronische Ausgaben des Wachtturms mit dem Titel „Was ist Gottes Reich?“ werden im November im Rahmen einer weltweiten Aktion verteilt
1

Jehovas Zeugen starten internationale Kampagne

Im November 2020 verbreiten Jehovas Zeugen weltweit eine Ausgabe der Zeitschrift Der Wachtturm mit dem Titel „Was ist Gottes Reich?“. Seit Jahrhunderten hat diese Frage die Aufmerksamkeit von Menschen verschiedenster Glaubensrichtungen geweckt. Jehovas Zeugen verbreiten die Zeitschrift an die allgemeine Öffentlichkeit, an Geschäftsinhaber sowie Amts- und Mandatsträger auf lokaler und nationaler Ebene. Auch Jehovas Zeugen aus Innsbruck beteiligen sich daran. Natürlich wird die Aktion unter...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
Das neue Werk von Franz Josef Dorn.
2

Neues Buch
Die Schätze eines Gelassenen

Der Murtaler Autor Franz Josef Dorn hat ein neues Werk über den Holocaust-Überlebenden Marko Feingold verfasst. MURTAL. Wie schafft man es, die Gräuel der Nazi-Zeit ungeschminkt und dennoch mit einer unglaublichen Gelassenheit und trockenem Humor zu schildern, sodass der Leser gleichermaßen bedrückt und beeindruckt zurückbleibt? Schlag nach im neuen Buch von Franz Josef Dorn.Der Wahl-Murtaler hat es in seinem neuesten Werk „Gott hat mir wohl geholfen“ geschafft, die gedanklichen Schätze des...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
1

Ein paar Sonnenstrahlen in der „dunklen“ Jahreszeit gefällig?

Die Blätter verfärben sich gelb, orange, rot. Es ist ein eindrucksvolles Schauspiel an Farben, das der Herbst jedes Jahr aufs Neue bietet. Dann fallen die ersten Schneeflocken, die Natur kommt zur Ruhe. So schön diese Zeit für viele sein mag - nicht jeder freut sich darüber, wenn der Herbst Einzug hält, dicht gefolgt vom Winter. Denn damit beginnt die „dunkle Jahreszeit“. Die Tage werden kürzer, die Wolken grauer und man verfällt leicht in eine melancholische Stimmung. Manch einer verspürt ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
3

Öffentlicher Vortrag Jehovas Zeugen Rohrbach
Werde ich das Zeichen zum Überleben bekommen?

Ein Vortrag der zeigt, was das Kennzeichen zum Überleben bedeutet. Diese Vortrag zeigt außerdem, was Gott mit der Erde und der Menschheit vorhat und was man selbst tun kann, um das einmal zu erleben. Jeder ist herzlich eingeladen, diesen spannenden und zeitgemäßen Vortrag mitzuverfolgen. Weitere Informationen hier im Link  Biblische Themen finden Sie außerdem unter www.jw.org

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
6

Pressemitteilung Jehovas Zeugen Rohrbach
Jehovas Zeugen starten internationale Kampagne

ROHRBACH-BERG Über den gesamten Monat November 2020 hindurch verbreiten Jehovas Zeugen weltweit eine Ausgabe der Zeitschrift Der Wachtturm mit dem Titel „Was ist Gottes Reich?“. Seit Jahrhunderten hat die Antwort auf diese Frage die Aufmerksamkeit von Menschen verschiedenster Glaubensrichtungen geweckt. Jehovas Zeugen verbreiten die Zeitschrift an die allgemeine Öffentlichkeit, an Geschäftsinhaber sowie Amts- und Mandatsträger auf lokaler und nationaler Ebene. Auch Jehovas Zeugen aus Rohrbach...

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
Gedruckte und elektronische Ausgaben des Wachtturms mit dem Titel „Was ist Gottes Reich“ werden im November im Rahmen einer weltweiten Aktion verteilt
1

Weltweite Sonderaktion im November
Jehovas Zeugen starten internationale Kampagne

Über den gesamten Monat November 2020 hindurch verbreiten Jehovas Zeugen weltweit eine Ausgabe der Zeitschrift Der Wachtturm mit dem Titel „Was ist Gottes Reich?“. Seit Jahrhunderten hat die Antwort auf diese Frage die Aufmerksamkeit von Menschen verschiedenster Glaubensrichtungen geweckt. Jehovas Zeugen verbreiten die Zeitschrift an die allgemeine Öffentlichkeit, an Geschäftsinhaber sowie Amts- und Mandatsträger auf lokaler und nationaler Ebene. Auch Jehovas Zeugen aus Schwaz beteiligen sich...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Silke ORTNER

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.