14.06.2016, 11:44 Uhr

EM 2016: Feldkirchner Trainer glauben an den Gastgeber

Wir haben die Feldkirchner Fußball-Trainer zur EM befragt. Der Großteil tippt auf Frankreich.

Die Fußball-EM ist bereits in vollem Gange. Wir haben den Trainern der Feldkirchner Fußballvereine drei Fragen gestellt. 1. Wer wird Fußball-Europameister? 2. Warum gerade diese Mannschaft? 3. Wie weit kommt Österreich?

Robert Micheu (SV Feldkirchen)
1. Österreich
2. Weil ich ein Patriot bin und es dem Team wirklich gönnen würde

Bernhard Rekelj (SGA Sirnitz)
1. Frankreich
2. Sie haben die beste Mannschaft und spielen einen super Fußball.
3. Mindestens ins Achtelfinale.

Roland Mick (SC Reichenau)
1. Frankreich
2. Junge Mannschaft mit starken Einzelspielern.
3. Achtelfinale.

Nenad Pavicevic (SV Steuerberg)
1. Frankreich
2. Sie haben einen starken Kader und einen guten Spielstil.
3. Ich hoffe, dass sie die Gruppenphase überstehen. Danach kommt es auf die Tagesverfassung an.

Albert Tupy (SV Glanegg)
1. Frankreich
2. Top-Team. Junge, dynamische Truppe.
3. Achtelfinale.

Hermann Knaller (SV Oberglan)
1. Frankreich
2. Sie haben sich in den letzten Jahren gut entwickelt und zudem den Heimvorteil.
3. Aufgrund der Quali ist es fast Pflicht die Gruppenphase zu überstehen. Danach hängt das Weiterkommen auch etwas vom nötigen Glück ab.

Albrecht Huber (SV St. Urban)
1. Frankreich
2. Sie sind der Gastgeber und für mich derzeit die stärkste Nation
3. Viertelfinale.

Jürgen Petritz (SV Himmelberg)
1. Deutschland
2. Sie haben die ausgeglichenste Mannschaft von allen.
3. Viertelfinale
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.