07.09.2016, 15:25 Uhr

2. Musikfestival am Wolfgangsee von 29.9.-2.10.

Wann? 29.09.2016 19:30 Uhr

Wo? Mozarthaus, Mozartplatz 1, 5340 Sankt Gilgen AT
Sankt Gilgen: Mozarthaus | ST. GILGEN. Das 2. Musikfestival am Wolfgangsee findet in diesem Jahr vom 29. September bis 2. Oktober 2016 im Mozarthaus St. Gilgen und im Rathaussaal St. Wolfgang unter dem Motto JISR - BRÜCKE statt. Nicht nur zwischen den Orten am Wolfgangsee möchte das diesjährige Musikfestival Brücken schlagen, sondern vor allem unter den Menschen verschiedener Kulturen durch die gemeinsame Sprache der Musik.

Am Donnerstag, den 29. September (19:30 Uhr) beginnt es klassisch und romantisch mit einem Programm für Cello und Klavier. Der neue Star am Cellohimmel Raffaela Gromes und Julian Riem (Klavier), beide höchst dekorierte Musiker aus München, gestalten den Eröffnungsabend mit Mozart, Beethoven, Schumann und Richard Strauss. Dazwischen liest die bekannte Wiener Schauspielerin Claudia Messner aus den„Bergpsalmen“ von Victor von Scheffel. „Sei mir gegrüßt, du einsamer Abersee…“

Freitag, den 30. September (19:30 Uhr)ist dann eine Rückkehr ins Mozarthaus St. Gilgen vorgesehen. Das Ensemble Clemente spielt schwungvoll dynamisch „Festliche Barockmusik“ mit Werken von Vivaldi, Gervasio, Tartinini, Leclair und anderen. Dabei gehen sie die Musik im besten Sinn nicht historisierend, sondern historisch informiert, mit vollem Klang an. Die Besetzung von Violine, Mandoline, (beides Peter Clemente) Cello, (David Pia) und Cembalo (Nicole Heartseeker) ermöglicht eine abwechslungsreiche und kurzweilige Programmgestaltung.

Crossover: Zwischen Abendland und Morgenland, dann am Samstag, den 1. Oktober (19:30 Uhr), wieder im Mozarthaus: JISR - DIE BRÜCKE: Zwei Formationen in ungewöhnlicher Kombination: die Filmkomponistin und Violinistin Martina Eisenreich und ihre zwei deutschen Begleiter musizieren bei ihrem Crossover-Konzertprojekt zusammen mit hochkarätigen klassischen Musikern aus Syrien, Marokko, Georgien und Moldawien.
Gemeinsam mit Mohcine Ramdan aus Marokko haben sie das Trio „JISR“ (bedeutet:
„Brücke“) ins Leben gerufen und loten virtuos die Grenzen zwischen Klassik, Weltmusik und Jazz aus.. Nach einem Auftritt im Bayerischen Fernsehen kommt diese hochinteressante, internationale Gruppe wieder zusammen, mit Ensemblekunst auf höchstem Niveau. Eingerahmt wird der Abend durch die Liedertafel St. Gilgen, die der Weltmusik die Volksmusik entgegensetzt.

Am Sonntag, den 2. Oktober (19:30 Uhr), folgt wieder der schon traditionelle Frühschoppen im Garten des Mozarthauses mit zwei Akkordeonisten aus Moldawien und Abersee!
Im Rahmenprogramm zeigen wir am Freitag um 17 Uhr im Mozarthaus, den Film TÖNE BEDEUTEN MIR MEHR ALS WORTE, eine Dokumentation über einen, der als einer der ersten mit seiner Musik Brücken in die Welt gebaut hat: den berühmtesten deutschen Jazzmusiker Klaus Doldinger, anl. seines 80 Geburtstags.

Kartenvorverkauf

Tourismusverband St. Gilgen, Mondseerstr. 1a, 5340 St. Gilgen
Tel.: 06227-2348
Fax 06227-2348

Eintritt jeweils € 18.- bis 20.- (freiwillige Spende beim Frühschoppen und beim Film)
Kartenvorbestellung: www. musikfestival-wolfgangsee.at/uschi.reich@icloud.com.

Veranstalter

Uschi Reich, Marie Reich in Zusammenarbeit mit dem Mozarthaus St.
Gilgen gefördert durch den Tourismusverband Wolfgangsee und das Land Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.