12.04.2016, 09:21 Uhr

Niederschrems: Erhitztes Öl verursachte Brand

Aus Küchen- und Esszimmerfenster schlug Rauch. Die Feuerwehren konnten den Brand erfolgreich bekämpfen. (Foto: Fotos: FF Niederschrems)

Feuerwehren konnten den Brand löschen, Hausbesitzerin wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

NIEDERSCHREMS. Eine 75-jährige Pensionistin stellte eine Pfanne mit Öl auf den Herd, um Pommes Frittes zuzubereiten. Anschließend ging sie in den Keller und verrichtete dort verschiedene Arbeiten. Als sie nach 15 - 20 Minuten zurück in die Küche kam, hatte sich das Öl in der Pfanne entzündet und auch die daneben stehende Kaffeemaschine stand bereits in Brand. Die 75-Jährige versuchte den Brand mit einer Decke zu ersticken. Als das misslang, flüchtete die Frau ins Schlafzimmer, von wo aus sie mit der Hilfe von Nachbarn mit einer Leiter durch das Fenster gerettet wurde. Eine Nachbarin hatte auch den Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Feuerwehren eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Küchen- und Esszimmerfenster. Von den verständigten Feuerwehren Niederschrems, Schrems, Hoheneich, Kottinghörmanns und Pürbach, insgesamt 37 Mann mit acht Einsatzfahrzeugen, wurde der Brand gelöscht.
Die Pensionistin wurde vom anwesenden Rettungsdienst untersucht und zur Beobachtung ins Krankenhaus Gmünd gebracht. Der Bezirksbrandermittler war vor Ort und besichtigte die Brandstelle. Der entstandene Schaden dürfte erheblich sein.
Fotos: FF Niederschrems
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.