29.08.2016, 14:37 Uhr

Rotes Kreuz Gmünd ehrt das tausendste unterstützende Mitglied

Bezirksstellenleiter Mag. Klaus Rosenmayer, Ortsstellenleiter Peter Hofbauer, Melitta Graf, Georg Graf mit den Kindern Melissa und Christian Graf, Abteilungskommandant Gerhard Macho und Bezirksstellenkassier Andreas Kapeller (Foto: Rotes Kreuz Gmünd)
GMÜND. Im Zuge der Mitgliederwerbeaktion 2016 wurden eine Vielzahl von Haushalte im Bezirksstellenbereich Gmünd von Werberinnen und Werbern des Roten Kreuzes persönlich besucht. Dabei wurde die Bevölkerung über die Leistungen des Roten Kreuzes informiert und zugleich gebeten, die wichtigen Aufgabenbereiche des Roten Kreuzes mit einem freiwilligen Mitgliedsbeitrag zu unterstützen. Stellvertretend für alle unterstützende Mitglieder wurde nun die Familie Graf aus Heidenreichstein als 1000tes Neu-Mitglied geehrt.

Rot Kreuz Bezirksstellenleiter Mag. Klaus Rosenmayer traf sich aus diesem Anlass mit Bezirksstellenkassier Andreas Kapeller, Abteilungskommandant Gerhard Macho und Ortsstellenleiter Peter Hofbauer mit der Familie Graf an der Ortsstelle Heidenreichstein und überreichten dabei als Dankeschön einen Blumenstrauß. Für die Kinder der Familie Graf gab es als besondere Überraschung Stoff Rot-Kreuz-Autos.

„Eine unterstützende Mitgliedschaft hilft dem Roten Kreuz die wachsenden Aufgaben für die Zukunft finanziell abzusichern. Darüber hinaus stellt eine Mitgliedschaft auch eine wichtige ideelle Unterstützung dar, die eine Vielzahl von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich aufs Neue motiviert, ihre Freizeit in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.“, so Mag. Klaus Rosenmayer

Die Mitgliederwerbeaktion 2016 wird ab Ende August in den Gemeinden Schrems, Hirschbach und Kirchberg/Walde fortgesetzt. Die uniformierten Werberinnen und Werber sind alle mit einer Vollmacht und Beitrittsformularen ausgestattet. Wichtig: aus Sicherheitsgründen dürfen Sie kein Bargeld annehmen. Der Mitgliedsbeitrag ist in der Höhe frei wählbar und wird vom Konto der Mitglieder abgebucht. Mitglieder, welche Ihren Beitrag noch mittels Zahlschein bezahlen, werden gebeten auf Bankeinzug umzustellen.

Damit helfen Sie dem Roten Kreuz den Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Wichtig dabei ist, dass die Mitgliedschaft keinerlei Verpflichtung darstellt und auch jederzeit form- und fristlos beendet werden kann. Für allfällige Änderungen steht das Rote Kreuz Gmünd gerne zur Verfügung. Alle Beiträge kommen direkt der Bezirksstelle Gmünd mit ihren Ortsstellen Gmünd, Schrems und Heidenreichstein zu Gute.

Darum die Bitte: Werden auch Sie unterstützendes Mitglied. Ihr Beitrag rettet Leben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.